Taschenkatalog (01/2021)

Intelligente Beleuchtungstechnik
Taschenkatalog für Elektroinstallateure und Planer, gültig ab 01.01.2021

Auf Sozialen Netzwerken teilen

Link teilen

Benutzen Sie diesen Link, um das Dokument z.B. auf sozialen Netzwerken zu teilen.

Mit einem Freund teilen

Bitte Anmelden um das document mit E-Mail zu senden!

In ihre Webseite einbetten

Startseite

2.

28.

29.

70.

71.

104.

105.

118.

119.

1. Intelligente Beleuchtungstechnik Taschenkatalog für Elektroinstallateure und Planer Gültig ab 01.01.2021

7. 5 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

13. 11 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

17. 15 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

53. 51 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

69. 67 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

103. 101 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

109. 107 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

151. 149 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

155. Swisslux AG Wir sind führender Anbieter und erster Ansprechpartner für intelligente Beleuchtungstechnik. Unsere Lösungen führen zu mehr Sicherheit, Kmfrt und nergieersparnis. Wir legen höchsten Wert auf einen herausragenden Ser ice in eder hase des Bauprekts und betreuen unsere Kunden n der lanung über die  nstallatin bis zum ein­andfreien Betrieb unserer Lösungen. Copyright © Swisslux AG | Alle Rechte sowie technische Änderungen bleiben vorbehalten. T Swisslux AG  ndustriestrasse €   ‚ƒ€„…€ †et­il am See ‡elˆ ‰Š… Š‹ €ŠŠ €Œ €Œ   Ža‘ˆ ‰Š… Š‹ €ŠŠ €Œ €… inf’s­isslu‘.ch   ­­­.s­isslu‘.ch ontat

20. 18 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen Bezeichnung Ausführung Bauart E-No Brutto exkl. PD9 S 360 LC/W, Bewegungsmelder 10A, weiss 230 V, 10 A, Decken- oder 535 989 348 145.00 360°, Ø 10/3 m Geräteeinbau PD9 S 360 NM LC, Bewegungsmelder 10A, 230 V, 10 A, NM (Neutraler 535 989 338 140.00 ohne Farbblende 360°, Ø 10/3 m Sensoreinsatz) Farbvarianten: PD9 S1 360 LC, Bewegungsmelder 10A, opal 230 V, 10 A, Decken- oder 535 946 005 157.00 360°, Ø 10/3 m Geräteeinbau PD9 S1 360 LC IP65, Bewegungsmelder 10A, opal 230 V, 10 A, Decken- oder 535 948 005 162.00 360°, Ø 8/3 m Geräteeinbau (Sensorkopf IP65) Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten PD9 S 360 LC PD9 S 360 NM LC PD9 S1 360 LC PD9 S1 360 LC IP65

81. 79 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen BA KNX (Wandmontage) PD2 S 180 AP PD2 S 180 C PD2 S 180 NAP PD2 S 180 NCO PD2 S 180 NUP PD2 S 180 N PD2 S 180 UP Bezeichnung Bauart IP- Bereich E-No Preis Schutz PD2 S 180 AP BA KNX EDI/W, weiss Wand AP, Design EDIZIOdue IP20 180° / 10/4 m 535 936 405 259.00 PD2 S 180 AP BA KNX STA/W, weiss Wand AP, Design Standard IP20 180° / 10/4 m 535 936 404 259.00 PD2 S 180 AP BA KNX STAD/W, weiss Wand AP, Design IP20 180° / 10/4 m 535 936 407 269.00 STANDARDdue Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 UP BA KNX EDI/W, weiss Wand UP, Design EDIZIOdue IP20 180° / 10/4 m 535 937 405 259.00 PD2 S 180 UP BA KNX STA/W, weiss Wand UP, Design Standard IP20 180° / 10/4 m 535 937 404 259.00 PD2 S 180 UP BA KNX STAD/W, weiss Wand UP, Design IP20 180° / 10/4 m 535 937 407 269.00 STANDARDdue Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 C BA KNX EDI/W, weiss Wand C, Design EDIZIOdue IP20 180° / 10/4 m 535 936 705 259.00 PD2 S 180 C BA KNX STA/W, weiss Wand C, Design Standard IP20 180° / 10/4 m 535 936 704 259.00 PD2 S 180 C BA KNX STAD/W, weiss Wand C, Design IP20 180° / 10/4 m 535 936 707 269.00 STANDARDdue Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 NAP BA KNX FE/W, weiss Wand NAP, FE IP55 180° / 10/4 m 535 936 008 329.00 (NEVO kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 NUP BA KNX FE/W, weiss Wand NUP, FE IP55 180° / 10/4 m 535 936 408 309.00 (NEVO kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 NCO BA KNX FE/W, weiss NCO, FE (NEVO kompatibel) IP55 180° / 10/4 m 535 936 208 289.00 Farbvarianten: PD2 S 180 N BA KNX N (Neutraler Sensoreinsatz) 180° / 10/4 m 535 936 077 255.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

83. 81 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung Bauart IP- Bereich E-No Preis Schutz PD2 S 180 AP ST KNX EDI/W, weiss Wand AP, Design EDIZIOdue IP20 180° / 10/4 m 535 936 605 279.00 PD2 S 180 AP ST KNX STA/W, weiss Wand AP, Design Standard IP20 180° / 10/4 m 535 936 604 279.00 PD2 S 180 AP ST KNX STAD/W, weiss Wand AP, Design IP20 180° / 10/4 m 535 936 607 289.00 STANDARDdue Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 UP ST KNX EDI/W, weiss Wand UP, Design EDIZIOdue IP20 180° / 10/4 m 535 937 505 279.00 PD2 S 180 UP ST KNX STA/W, weiss Wand UP, Design Standard IP20 180° / 10/4 m 535 937 504 279.00 PD2 S 180 UP ST KNX STAD/W, weiss Wand UP, Design IP20 180° / 10/4 m 535 937 507 289.00 STANDARDdue Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 C ST KNX EDI/W, weiss Wand C, Design EDIZIOdue IP20 180° / 10/4 m 535 936 805 279.00 PD2 S 180 C ST KNX STA/W, weiss Wand C, Design Standard IP20 180° / 10/4 m 535 936 804 279.00 PD2 S 180 C ST KNX STAD/W, weiss Wand C, Design IP20 180° / 10/4 m 535 936 807 289.00 STANDARDdue Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 NAP ST KNX FE/W, weiss Wand NAP, FE IP55 180° / 10/4 m 535 936 108 349.00 (NEVO kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 NUP ST KNX FE/W, weiss Wand NUP, FE IP55 180° / 10/4 m 535 936 508 329.00 (NEVO kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 NCO ST KNX FE/W, weiss NCO, FE (NEVO kompatibel) IP55 180° / 10/4 m 535 936 308 309.00 Farbvarianten: PD2 S 180 N ST KNX N (Neutraler Sensoreinsatz) 180° / 10/4 m 535 936 177 275.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Ausführungen ST KNX (Wandmontage) PD2 S 180 AP PD2 S 180 C PD2 S 180 NAP PD2 S 180 NCO PD2 S 180 NUP PD2 S 180 N PD2 S 180 UP

149. 147 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Fehler aufgrund der Lichtmessung Sensor schaltet/regelt nicht korrekt Sensor schaltet bei der gewünschten Helligkeit nicht aus oder nicht ein Es befinden sich vom Sensor unabhängig ge steuerte Lichtgruppen in der Nähe. Das vom Melder unabhängig geschaltete Kunst licht beeinflusst die Lichtmessung des Sensors. Je näher dieses ist, umso grösser ist der Ein - fluss auf die Lichtmessung beim Sensor. Der Abstand der gesteuerten Leuchte zum Sensor ist sehr klein. Ist der Einfluss des selbstgesteuerten Lichts auf den Sensor zu gross, verfälscht dies die Lichtmessung. Daher ist der Sensor nicht in der Lage, die Lichtmessung korrekt vorzunehmen. Es sind mehrere Präsenzmelder parallel - geschaltet. Wie weiter oben beschrieben, wird bei den Präsenzmeldern die Lichtmessung durch die Mastergeräte vorgenommen. Werden nun zwei Master parallelgeschaltet, so können diese die Lichtmessung nicht mehr korrekt durchführen.     Als erstes wird der eingestellte Helligkeitswert überprüft. Dabei muss berücksichtigt werden, dass der Sensor an seinem Montageort (Decke oder Wand) die Lichtmessung vornimmt und somit dort der Lichteinfall nicht der gleiche ist, wie auf der Arbeitsfläche oder auf dem Boden. Gegebenenfalls muss dies durch einen leicht abweichenden Wert (zu tiefer oder zu hoher Wert) kompensiert werden. Um eine korrekte Lichtmessung durchführen zu können, muss der Sensor so im Raum platziert sein, dass er das vorhandene Tageslicht gut erfasst und das selbstgesteuerte Licht ebenfalls gut ermitteln kann. Abhängig vom auf den Sensor einfallenden Kunstlicht, sollte ein Mindestabstand von einem Meter zu jeder Leuchte eingehalten werden. Durch eine Umplatzierung des Sensors kann dies behoben werden. Pro Lichtgruppe darf nur ein Master eingesetzt werden. Zur Erweiterung des Erfassungs - bereiches müssen Slaves an den Master an geschlossen werden.

64. 62 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No/Art-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 FO IR-PD 1C, Funktionsfolie * 142445 Auf Anfrage FO IR-PD, Funktionsfolie * 142444 Auf Anfrage IR-PD Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 035 22.00 RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 AC-180, Abdeckclips zu Wandmelder 180°, transparent * 142573 Auf Anfrage SCT 1, Treppenhausautomat 533 005 486 70.00 AS EDI/W, Adapterset, Design EDIZIOdue, weiss 535 999 105 3.45 AS STA/W, Adapterset, Design Standard, weiss 535 999 204 3.45 AS STAD/W, Adapterset, Design STANDARDdue, weiss 535 999 207 11.80 *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör IR-RC IR-PD Mini RC-1 AC-180 RC-HU FO IR-PD 1C FO IR-PD SCT 1 AS EDI/W AS STA/W AS STAD/W

84. 82 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung Bauart IP- Bereich E-No Preis Schutz RC-plus next N 230 DX KNX/W, weiss Decke/Wand AP IP54 230° / 535 948 607 299.00 21/4 m Farbvarianten: PD2 S MAX AP DX KNX GH, weiss Decke AP, Grosse Höhen IP54 360° / 535 935 069 354.00 Ø 44-22 / 30-19 m PD9 S 360 DX KNX/W, weiss Decken- oder Geräteeinbau IP20 360° / 535 975 138 250.00 Ø 10/3 m PD9 S 360 NM DX KNX NM (Neutraler 360° / 535 976 008 245.00 Sensoreinsatz) Ø 10/3 m Farbvarianten: PD9 S1 360 DX KNX, opal Decken- oder Geräteeinbau IP20 180° / 535 976 038 279.00 10/4 m PD9 S1 360 DX KNX IP65, opal Decken- oder Geräteeinbau IP20 360° / 535 976 138 267.00 (Sensor- Ø 8/3 m kopf IP65) Pico 360 DX KNX, weiss Decken- oder Geräteeinbau IP20 360° / 535 935 308 250.00 Ø 10/4 m IS AP DX KNX EDI/W, weiss Wand AP, Design EDIZIOdue IP20 120° / 535 001 009 299.00 Ø 8/3 m Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue IS UP DX KNX EDI/W, weiss Wand UP, Design EDIZIOdue IP20 120° / 535 000 009 299.00 Ø 8/3 m Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue IS C DX KNX EDI/W, weiss Wand C, Design EDIZIOdue IP20 120° / 535 006 009 299.00 Ø 8/3 m Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue IS N DX KNX N (Neutraler Sensoreinsatz) 120° / 535 006 679 294.00 Ø 8/3 m Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Ausführungen DX KNX RC-plus next N 230 PD9 S 360 PD9 S1 360 Pico 360 PD9 S1 360 IP65 PD2 S MAX AP GH IS UP EDI/W

51. 49 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No/Art-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 FO IR-PD 1C, Funktionsfolie * 142445 Auf Anfrage FO IR-PD DIMM, Funktionsfolie * 142448 Auf Anfrage IR-PD Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 035 22.00 RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 VK-PD9-Master-LC-5M, Verlängerungskabel zu Sensorkopf 5 Meter 535 999 697 10.00 VK-PD9-Master-LC-10M, Verlängerungskabel zu Sensorkopf 10 Meter 535 999 797 14.00 AC-PD9, Abdeckclips zu PD9 * 141609 Auf Anfrage AC-PD9 SPEZ, Abdeckclip zu PD9 Spezial 142468 Auf Anfrage AC-PD9 180, Abdeckclip zu PD9 180° 142540 Auf Anfrage AC-PD9 S1, Abdeckclips zu PD9 S1 * 142503 Auf Anfrage SCT 1, Treppenhausautomat 533 005 486 70.00 EBG LUMINA TU-90, Einbaugehäuse Beton LUMINA mit Tunnel 90 mm ** 920 992 009 28.35 DK-EBG LUMINA 32, Deckel 32 mm zu Einbaugehäuse Beton LUMINA ** 920 994 329 9.15 *Im Lieferumfang enthalten **Nur für PD9 S 360 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör IR-RC IR-PD Mini RC-1 VK-PD9 RC-HU SCT 1 FO IR-PD 1C FO IR-PD DIMM AC-PD9 EBG LUMINA TU-90 AC-PD9 SPEZ DK-EBG LUMINA 32 AC-PD9 180 AC-PD9 S1

67. 65 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung Design Bauart E-No Preis IS AP EDI/W, Intelligenter Lichtschalter, EDIZIOdue AP 545 971 005 170.00 EDIZIOdue, weiss IS AP STA/W, Intelligenter Lichtschalter, Standard AP 545 971 004 170.00 Standard, weiss IS AP STAD/W, Intelligenter Lichtschalter, STANDARDdue AP 545 971 007 180.00 Design STANDARDdue, weiss Design-Ausführungen: Edizio, Standard, STANDARDdue IS UP EDI/W, Intelligenter Lichtschalter, EDIZIOdue UP 545 941 005 170.00 EDIZIOdue, weiss IS UP STA/W, Intelligenter Lichtschalter, Standard UP 545 941 004 170.00 Standard, weiss IS UP STAD/W, Intelligenter Lichtschalter, STANDARDdue UP 545 941 007 180.00 Design STANDARDdue, weiss Design-Ausführungen: Edizio, Standard, STANDARDdue IS C EDI/W, Intelligenter Lichtschalter, EDIZIOdue C 545 951 005 168.45 EDIZIOdue, weiss IS C STA/W, Intelligenter Lichtschalter, Standard C 545 951 004 168.45 Standard, weiss IS C STAD/W, Intelligenter Lichtschalter, STANDARDdue C 545 951 007 178.55 Design STANDARDdue, weiss Design-Ausführungen: Edizio, Standard, STANDARDdue IS N, Intelligenter Lichtschalter Neutraler N 535 951 979 165.00 Sensoreinsatz Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Ausführungen IS AP EDI IS AP STAD IS UP EDI IS UP STAD IS UP STA IS C EDI IS AP STA IS C STA IS N IS C STAD

91. 89 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen PD2 360 AP DALI PD9 S 360 DALI PD9 S 360 NM DALI PD9 S1 360 DALI PD9 S1 DALI IP65 PD2 MAX AP DALI PD2 360 DE DALI PD2 MAX AP DALI PD2 MAX AP DALI PD2 MAX AP DALI-K PD2 MAX AP DALI-GH PD2 MAX AP DALI Bezeichnung Ausgänge Bauart, Bereich IR-Fernbedienung E-No Preis IP-Schutz (Folie) PD2 360 AP DALI 1x DALI Decke AP, 360°, IR-RC 535 939 160 235.00 IP20 Ø 8/4 m (Folie IR-PD-DALI) PD2 360 DE DALI 1x DALI Decke DE, 360°, IR-RC 535 939 140 235.00 IP20 Ø 8/4 m (Folie IR-PD-DALI) PD2 360 DE DALI-HLK 1x DALI, Decke DE, 360°, IR-PD Trio 535 939 240 254.00 1x HLK IP20 Ø 8/4 m (Folie IR-PD DALI HLK) PD9 S 360 DALI/W 1x DALI Decke DE, 360°, IR-RC 535 979 140 235.00 Geräteeinbau, Ø 10/3 m (Folie IR-PD-DALI) IP20 PD9 S 360 NM DALI 1x DALI NM (Neutraler 360°, IR-RC 535 979 130 230.00 Sensoreinsatz), Ø 10/3 m (Folie IR-PD-DALI) Geräteeinbau, IP20 Farbvarianten: PD9 S1 360 DALI 1x DALI Decke DE, 360°, IR-RC 535 979 230 247.00 Geräteeinbau, Ø 10/3 m (Folie IR-PD-DALI) IP20 PD9 S1 360 DALI IP65 1x DALI Decke DE, 360°, IR-RC 535 979 330 252.00 Geräteeinbau, Ø 8/3 m (Folie IR-PD-DALI) IP20, IP65 PD2 MAX AP DALI 1x DALI Decke AP, IP20 360°, IR-RC 535 939 360 325.00 Ø 24/8/6 m (Folie IR-PD-DALI) PD2 MAX DE DALI 1x DALI Decke DE, IP20 360°, IR-RC 535 939 340 325.00 Ø 24/8/6 m (Folie IR-PD-DALI) PD2 MAX DE DALI-HLK 1x DALI, Decke DE, IP20 360°, IR-PD Trio 535 939 540 380.00 1x HLK Ø 24/8/6 m (Folie PD DALI HLK) PD2 MAX DE Duo DALI 2x DALI Decke DE, IP20 360°, IR-RC 535 939 640 271.00 Ø 24/8/6 m (Folie IR-PD-DALI) PD2 MAX AP Trio 2x DALI, Decke AP, IP20 360°, IR-PD TRIO 535 939 860 420.00 DALI-HLK 1x HLK Ø 24/8/6 m (Folie IR-PD TRIO DALI) PD2 MAX DE Trio 2x DALI, DE, IP20 360°, IR-PD TRIO 535 939 840 420.00 DALI-HLK 1x HLK Ø 24/8/6 m (Folie IR-PD TRIO DALI) PD2 MAX AP DALI-K 1x DALI Decke AP, IP20 B: 4 m / IR-RC 535 939 460 380.00 L 40/20 m (Folie IR-PD-DALI) PD2 MAX DE DALI-K 1x DALI Decke DE, IP20 B: 4 m / IR-RC 535 939 440 380.00 L 40/20 m (Folie IR-PD-DALI) PD2 MAX AP DALI-GH 1x DALI Decke AP, IP54 Ø 22/19 m / IR-RC 535 939 960 380.00 Ø 44/30 m (Folie IR-PD-DALI) Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten PD2 MAX DE DALI-K

56. 54 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No/Art-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 FO IR-PD 1C, Funktionsfolie * 142445 Auf Anfrage IR-PD Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 035 22.00 RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 AC-Pico, Abdeckclip zu Pico * 142546 Auf Anfrage SCT 1, Treppenhausautomat 533 005 486 70.00 EBG LUMINA, Einbaugehäuse Beton LUMINA ohne Tunnel 920 991 009 13.75 DK-EBG LUMINA 26, Deckel 26 mm zu Einbaugehäuse Beton LUMIN 920 994 269 9.15 *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör IR-RC IR-PD Mini RC-1 AC-Pico RC-HU FO IR-PD 1C DK-EBG LUMINA 26 SCT1 EBG LUMINA

92. 90 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No/Art-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 FO IR-PD DALI, Funktionsfolie * 142449 Auf Anfrage IR-PD Trio, IR-Fernbedienung 535 949 015 30.00 FO IR-PD DALI HLK, Funktionsfolie * 163534 Auf Anfrage FO IR-PD TRIO DALI, Funktionsfolie * 142534 Auf Anfrage BSK-PD/W, Ballschutzkorb Decken-Melder 360°, weiss 535 998 275 31.00 AC-PD S 24M, Abdeckclips Decken-PIR 360°-24m, transparent * 142220 Auf Anfrage AC-PD9 SPEZ, Abdeckclip zu PD9 Spezial 142468 Auf Anfrage AC-PD9 180, Abdeckclip zu PD9 180° 142540 Auf Anfrage AC-PD9 S1, Abdeckclips zu PD9 S1 * 142503 Auf Anfrage Slave Auswahl, diverse Bauformen *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör IR-RC BSK-PD/Wa FO IR-PD DALI AC-PD9 S1 IR-PD Trio FO IR-PD DALI HLK FO IR-PD TRIO DALI AC-PD AP AC-PD9 SPEZ AC-PD9 180 AC-PD S 24M

112. 110 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen ALC 360 OP ALC 360 BB ALC BB AL1 ALC OP ALC Bezeichnung Bereich E-No Preis ALC 360 OP/W, Leuchte mit Bewegungsmelder, weiss 360° / 10/4 m 924 360 219 152.00 Farbvarianten: ALC OP/W, Leuchte ohne Bewegungsmelder, weiss 924 320 219 100.00 Farbvarianten: ALC 360 BB/W, Leuchte mit Bewegungsmelder, weiss 360° / 10/4 m 924 361 219 157.00 Farbvarianten: ALC BB/W, Leuchte ohne Bewegungsmelder, weiss 924 321 219 105.00 Farbvarianten: AL1 Bezeichnung Bereich E-No Preis AL1 110/W, Bewegungsmelder-Leuchte, weiss 110° / 9/3 m 920 551 119 155.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

15. 13 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen PD4 S 360 AP PD4 S 360 DE PD4 S 360 NMU PD4 S 360 NME PD4 S 360 UP Bezeichnung Bauart E-No Preis PD4 S 360 AP, Bewegungsmelder 10A, weiss AP 535 969 068 172.00 PD4 S 360 UP/W, Bewegungsmelder 10A, weiss UP 535 969 028 162.00 PD4 S 360 NMU, Bewegungsmelder 10A, ohne Farbblende NMU (Neutraler 535 969 018 157.00 Sensoreinsatz) Farbvarianten UP: PD4 S 360 DE/W, Bewegungsmelder 10A, weiss DE 535 969 048 172.00 PD4 S 360 NME, Bewegungsmelder 10A, ohne Farbblende NME (Neutraler 535 969 038 167.00 Sensoreinsatz) Farbvarianten DE: Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

47. 45 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No/Art-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 FO IR-PD 1C, Funktionsfolie * 142445 Auf Anfrage IR-PD Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 035 22.00 RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 AS PD11/W, UP Adapterset zu PD11, weiss 535 999 008 18.00 AC-PD11, Abdeckclip zu PD11, transparent * 142584 Auf Anfrage SCT 1, Treppenhausautomat 533 005 486 70.00 EBG LUMINA, Einbaugehäuse Beton LUMINA ohne Tunnel 920 991 009 13.75 DK-EBG LUMINA 44, Deckel 44 mm zu Einbaugehäuse Beton LUMINA 920 994 449 9.15 *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör IR-RC IR-PD Mini RC-1 AS PD11 RC-HU AC-PD11 FO IR-PD 1C DK-EBG LUMINA 44 SCT1 EBG LUMINA

85. 83 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No/Art-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 FO IR-PD KNX, Funktionsfolie * 142596 Auf Anfrage IR-PD KNX Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 045 25.00 ESI-RC-plus next/W, Inneneck-Sockel, weiss 535 998 245 13.00 ESA-RC-plus next/W, Ausseneck-Sockel, weiss 535 999 909 13.00 BSK-RC/W, Ballschutzkorb für Wandmontage, weiss 535 998 375 31.00 BSK-PD/W, Ballschutzkorb Decken-Melder 360°, weiss 535 998 275 31.00 EBG LUMINA, Einbaugehäuse Beton LUMINA ohne Tunnel 920 991 009 13.75 DK-EBG LUMINA 68, Deckel 68 mm zu Einbaugehäuse Beton LUMINA 920 994 689 9.15 DK-EBG LUMINA 44, Deckel 44 mm zu Einbaugehäuse Beton LUMINA 920 994 449 9.15 DK-EBG LUMINA 26, Deckel 26 mm zu Einbaugehäuse Beton LUMINA 920 994 269 9.15 EBG LUMINA TU-90, Einbaugehäuse Beton LUMINA mit Tunnel 90 mm 920 992 009 28.35 DK-EBG LUMINA 37, Deckel 37 mm zu Einbaugehäuse Beton LUMINA 920 994 379 9.15 Abdeckclips * Auf Anfrage Auf Anfrage *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör IR-RC FO IR-PD KNX DK-EBG LUMINA 37 Abdeckclips ESI-RC-plus next EBG LUMINA TU-90 IR-PD KNX Mini EBG LUMINA DK-EBG LUMINA 44 BSK-RC BSK-PD/W DK-EBG LUMINA 26 DK-EBG LUMINA 68 ESA-RC-plus next

117. 115 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen Zubehör IR-RC FO IR-PD FO IR-PD GST IR-RC Mini FO IR-PD DUO FO IR-PD DALI HLK IR-PD Mini FO IR-PD DIMM FO IR-RC FO IR-PD TRIO DALI IR-PD KNX Mini FO IR-PD DALI FO IR-PD KNX IR-PD Trio FO IR-PD 1C FO IR-PD TRIO Bezeichnung E-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 IR-PD Trio, IR-Fernbedienung 535 949 015 30.00 IR-RC Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 025 22.00 IR-PD Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 035 22.00 IR-PD KNX Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 045 25.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Bezeichnung Basis Artikel fernbedienbar Art-No FO IR-PD, Funktionsfolie IR-RC Master 2C und 12-48V 142444 FO IR-PD 1C, Funktionsfolie IR-RC Master 1C und PD3, PD4, PD9 LC 142445 FO IR-PD DUO, Funktionsfolie IR-RC PD2 MAX Duo 142447 FO IR-PD DIMM, Funktionsfolie IR-RC Dimm 142448 FO IR-PD DALI, Funktionsfolie IR-RC Dali und Duo Dali 142449 FO IR-RC, Funktionsfolie IR-RC RC-plus next N 142455 FO IR-PD KNX, Funktionsfolie IR-RC ST & DX KNX 142596 FO IR-PD GST, Funktionsfolie IR-RC PD2 360 GST 142624 FO IR-PD TRIO, Funktionsfolie IR-PD Trio Trio 142533 FO IR-PD DALI HLK, Funktionsfolie IR-PD Trio DALI-HLK 163534 FO IR-PD TRIO DALI, Funktionsfolie IR-PD Trio Trio Dali 142534 Preis auf Anfrage

80. 78 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen BA KNX (Deckenmontage) PD2 S 360 AP PD2 S 360 NMU PD2 S 360 DE PD2 S 360 NME PD2 S 360 UP Bezeichnung Bauart IP-Schutz Bereich E-No Preis PD2 S 360 AP BA KNX/W, weiss Decke AP IP54 360° / Ø 8/4 m 535 965 068 239.00 Farbvarianten: PD2 S 360 UP BA KNX/W, weiss Decke UP IP20 360° / Ø 8/4 m 535 965 028 229.00 S 360 NMU BA KNX NMU (Neutraler 360° / Ø 8/4 m 535 965 118 224.00 Sensoreinsatz) Farbvarianten: PD2 S 360 DE BA KNX/W, weiss Decke DE IP20 360° / Ø 8/4 m 535 965 048 229.00 PD2 S 360 NME BA KNX NME (Neutraler 360° / Ø 8/4 m 535 965 038 224.00 Sensoreinsatz) Farbvarianten: Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

126. Informationen, Planungsbeispiele Korridor Der Korridor gehört als Verkehrsfläche, speziell in den Zweckbauten, zu den meist unterschätzten Bereichen was das Potential an Energieeinspa - rungen durch automatisch geregelte Beleuchtung betrifft. So wird beispielsweise in einem Spital der grösste Anteil der Energie in der Beleuchtung für die Korridorbeleuchtung aufgewendet. Das Augenmerk liegt bei einer modernen Be - leuchtungslösung im Korridor daher auf der Kom bina tion von Energieeinsparung und opti - maler Raumorientierung bei hohem Komfort für den Nutzer. Eigenheiten der Beleuchtungs steuerung in Korridoren Einteilung der Lichtgruppen Den unterschiedlichen Tageslichteinfall in den Korridoren zu nutzen ist das grösste Potential hin - sichtlich der Energieoptimierung. Daher werden die Lichtgruppen möglichst dem Tageslichteinfall entsprechend gebildet. Sind also beispielsweise im ersten Abschnitt eines Korridors Fenster vor - handen und im zweiten keine, wird der Korridor sinnvollerweise in zwei Lichtgruppen unterteilt. Nebst dem Tageslichteinfall wird die typische Nut - zung eines Korridors zur Einteilung der Lichtgrup - pen beachtet: Der Vorplatz eines Liftes soll bei - spielsweise eine eigene Lichtgruppe sein, wenn von diesem mehrere Korridorabschnitte abgehen. Dadurch werden jeweils nur die Bereiche einge - schaltet, welche auch genutzt werden. Erfassung der Personen Bei der Planung der Beleuchtungssteuerung im Korridor ist darauf zu achten, dass alle Zugänge (Türen etc.) gut erfasst werden. Dabei ist speziell die Charakteristik des Erfassungsbereiches hin - sichtlich tangentialer und radialer Erfassung zu berücksichtigen. Wo zwei Lichtgruppen aneinandergrenzen, gelten die gleichen Planungsgrundsätze, wie wenn dort eine Türe wäre: Beim Betreten dieses Korridor - abschnittes muss die Erfassung optimal gewähr - leistet sein. Lichtmessung Abhängig von der Einteilung der Lichtgruppen wird auch die Lichtmessung vorgesehen: Um all - fälliges Tageslicht nutzen zu können, wird dieses in jeder Lichtgruppe einzeln gemessen. Dies kann mit pa rallelgeschalteten Bewegungsmeldern oder aber auch mit Präsenzmeldern (Master-Slave oder Master-Master) realisiert werden. Bei der Planung von Präsenzmeldern muss das Master - Gerät an der dunkelsten Stelle innerhalb der Leuchten gruppe platziert werden. Wie gut das einfallende Tageslicht in den unterschiedlichen Bereichen eines Korridors genutzt werden kann, variiert oft stark. Dies muss bei der Einteilung der Lichtgruppen berücksichtigt werden.

128. Informationen, Planungsbeispiele Toiletten Die Beleuchtung von Toiletten in Zweckbauten ist prädestiniert für die Steuerung mit Bewegungs - meldern. Häufig haben Toiletten kein oder nur sehr wenig Tageslicht. Dies führt dazu, dass das Licht nach der Nutzung meist nicht mehr ausge - schaltet wird. Bei Toilettenräumen mit mehreren Kabinen besteht die Herausforderung, alle Berei - che aus reichend zu erfassen. Eigenheiten der Beleuchtungs steuerung in Toiletten Erfassung Es gibt in der Sensorenplanung für Toiletten zwei Möglichkeiten, die Erfassung von Personen zu ge - währleisten: Entweder kann jedes Klosett durch den Erfassungsbereich von mindestens einem PIR-Melder abgedeckt sein oder es werden PIR- Sensoren mit einer zusätzlichen akustischen Überwachung eingesetzt. Bei Meldern mit akus - tischer Überwachung wird die erste Einschaltung immer durch Bewegung ausgelöst. Brennt das Licht einmal, so bleibt dieses durch weitere Be - wegungen oder aber durch Geräusche im Raum an. Die Empfindlichkeit der akustischen Über - wachung kann am Gerät eingestellt werden. Lichtmessung Bei Toiletten mit genügend Tageslichteinfluss muss darauf geachtet werden, dass alle Bereiche, so beispielsweise auch einzelne abgeschlossene Klosett-Kabinen, trotzdem ausreichend beleuch - tet sind. Daher bietet es sich in Toiletten an, Be - wegungsmelder parallel zu schalten. Dabei misst jeder Melder die Helligkeit an seinem Ort und schaltet das Licht nur dann ein, wenn nicht ge - nügend Helligkeit vorhanden ist. Lüftung Sind in den Toiletten elektrische Lüfter geplant, so können diese ebenfalls durch die PIR-Sensoren in Abhängigkeit der Anwesenheit von Personen gesteuert werden. Dazu werden PIR-Melder mit einem zusätzlichen HLK-Kontakt eingeplant. Bei den meisten Master-Präsenzmeldern von B.E.G. Luxomat ist eine Version mit zusätzlichem HLK- Kontakt verfügbar (Master 2C). Dieser wird wo nötig mit Slave-Geräten ergänzt. In WC ­ Anlagen mit bis oben geschlossenen Kabinen wird pro Kabine ein Melder geplant.

132. Informationen, Planungsbeispiele Aussenbereiche von Gebäuden Im Aussenbereich von Gebäuden dient die Be - leuchtung der Gestaltung, der Sicherheit oder der Orientierung. Die Beleuchtungssteuerung im Aus - senbereich soll den Energiebedarf in Abhängig - keit der Nutzung optimieren und dabei die Sicher - heit und Orientierung jederzeit gewährleisten. Die Steuerung für Gestaltungselemente der Be - leuchtung im Aussenbereich wird meist via Zeit - schalturen und Dämmerungsschalter umgesetzt. Wegbeleuchtungen und Beleuchtungen zur Erhö - hung der Sicherheit in wenig frequentierten Berei - chen und zum Schutz vor Einbruch und Vandalis - mus werden durch Bewegungsmelder gesteuert. Eigenheiten der Beleuchtungs steuerung im Aussenbereich Erfassung Bei der Planung von Bewegungsmeldern im Aussenbereich ist darauf zu achten, dass die ge - wünschten Zutrittsbereiche wie Haustüren, Geh - wege oder Parkplätze zuverlässig erfasst werden. Es ist speziell darauf zu achten, dass die Montage der Bewegungsmelder immer seitlich zur Geh- bzw. Fahrtrichtung von Personen und Fahrzeu - gen vorgenommen wird. Geht man direkt auf den Melder zu, so wird die Erfassungsreichweite des Melders erheblich reduziert. Fehlschaltungen Im Aussenbereich kann es zu unerwünschten Schaltungen durch sich bewegende Bäume oder Büsche kommen. Zudem sind die zu überwa - chenden Flächen exakt einzugrenzen um Fehl - schaltungen durch Bewegungen in angrenzenden Grundstücken oder Strassen zu vermeiden. Der Erfassungsbereich von Bewegungsmeldern für den Aussenbereich kann durch Richten und Ab - decken der Optik zuverlässig eingegrenzt werden. Dämmerungsschalter und Zeitschaltuhr Aussenbeleuchtungen, welche primär einen de - korativen oder gestalterischen Charakter haben, werden oft durch Dämmerungsschalter oder/ und Zeitschaltuhren geschaltet. Dabei wird die gewünschte Beleuchtung sobald es dunkel wird eingeschaltet und am Morgen, wenn wieder ge - nügend Tageslicht vorhanden ist, wieder aus - geschaltet. Optional kann die Beleuchtung z.B. von Mitternacht bis frühmorgens zusätzlich aus - geschaltet werden, um dann Energie zu sparen, wenn keine Besucher in der Umgebung des Ge - bäudes sind. Bei der Planung der Beleuchtungssteuerung im Aussenbereich ist speziell darauf zu achten, dass die Erfassungsbereiche auf die gewünschten Bereiche wie Zufahrten, Gehwege und Hauseingänge angepasst wird.

136. Informationen, Planungsbeispiele Grossraumbüro Die Beleuchtung in einem Grossraumbüro stellt in verschiedener Hinsicht eine Herausforderung dar. Zum einen gibt es typischerweise zwei verschie - dene Bereiche in der Nutzung: die Verkehrsfläche/ Gangbereich und die Arbeitsplätze. An diese bei - den Flächen werden lichttechnisch und oft auch gestalterisch unterschiedliche Anforderungen ge - stellt. Zudem soll das Tageslicht auch noch mög - lichst optimal genutzt werden. Eigenheiten der Beleuchtungs steuerung im Grossraumbüro Lichtgruppen Die Verkehrsflächen in einem Grossraumbüro sind meist stark frequentiert und dienen nebst der Erschliessung der Arbeitsplätze auch der Raum - gestaltung und -orientierung. Daher wird hier steuerungsseitig eine Grundhelligkeit geplant, auch wenn die Bewegungsfrequenz in Randzeiten abnimmt. Die Lichtgruppen der Verkehrsflächen werden so eingeteilt, dass die tageszeitabhän - gigen Lichtveränderungen durch die Steuerung berücksichtig werden. So wird beispielsweise die Ostseite eines Büros als eine Lichtgruppe und die Westseite als eine zweite Lichtgruppe geplant. In den Flächen mit den Arbeitsplätzen wird in der Regel pro Tischgruppe oder pro Arbeitsplatz eine eigene Lichtgruppe geplant. Je nach Nutzer - wunsch können die angrenzenden Arbeitsplätze mit Orientierungslicht angesteuert werden, wenn diese nicht besetzt sind. So sitzt der anwesende Mitarbeiter nicht in einer «Lichtinsel», sondern kann die angrenzenden Bereiche bequem ein - sehen. Erfassung An den Arbeitsplätzen ist darauf zu achten, dass die Arbeitsflächen im Präsenzbereich des Erfas - sungsbereichs liegen. Für die Verkehrsflächen ist es wichtig, die Zutritte, seien diese aus den Arbeitsbereichen heraus oder bei Türen, einwandfrei zu erfassen. Lichtmessung Die optimale Nutzung des Tageslichtes ist ein wichtiger Faktor für die Energieoptimierung. Ge - rade bei Grossraumbüros sind oft ausreichend Fenster flächen vorhanden, dass über einen Grossteil des Tages genügend Tageslicht vor - handen ist. Bei der Platzierung der Sensorik ist darauf zu ach - ten, dass der Ort der Lichtmessung in jeder Licht - gruppe einen guten Referenzpunkt darstellt. So sollte beispielsweise die Lichtmessung nicht zu nah beim Fenster erfolgen. Gerade in Grossraum - büros ist die Konstantlichtregelung eine sehr gute Art der Lichtsteuerung, da diese stufenlos auf den sich ändernden Tageslichteinfluss eingeht. Im Grossraumbüro dienen die Verkehrs flächen häufig auch als eine Art Grundbeleuchtung. Die Arbeits plätze werden möglichst präzise und kleinräumig angesteuert. Im Grossraumbüro dienen die Verkehrs flächen häufig auch als eine Art Grundbeleuchtung. Die Arbeits plätze werden möglichst präzise und kleinräumig angesteuert.

35. 33 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No/Art-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 FO IR-PD 1C, Funktionsfolie * 142445 Auf Anfrage FO IR-PD, Funktionsfolie * 142444 Auf Anfrage FO IR-PD DIMM, Funktionsfolie * 142448 Auf Anfrage FO IR-PD GST, Funktionsfolie * 142624 Auf Anfrage IR-PD Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 035 22.00 RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 AC-PD S, Abdeckclips zu PD S, transparent * 142319 Auf Anfrage AC-PD AP, Abdeckclips zu PD2 360 AP, transparent * 141602 Auf Anfrage EBG LUMINA, Einbaugehäuse Beton LUMINA ohne Tunnel 920 991 009 13.75 DK-EBG LUMINA 68, Deckel 68 mm zu Einbaugehäuse Beton LUMINA 920 994 689 9.15 SCT 1, Treppenhausautomat 533 005 486 70.00 IPS-PD2, Sockel für NAP-Montage 535 985 900 25.00 APG PD 24M/W, AP-Gehäuse Decken-Melder 360°-24m, weiss 535 939 000 19.00 BSK-PD/W, Ballschutzkorb Decken-Melder 360°, weiss 535 998 275 31.00 *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör IR-RC IR-PD Mini FO IR-PD 1C DK-EBG LUMINA 68 IPS-PD2 EBG LUMINA FO IR-PD FO IR-PD DIMM FO IR-PD GST RC-1 AC-PD S BSK-PD/W AC-PD AP RC-HU APG PD 24M/W SCT 1

150. 148 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Fehler in der Installation Melder mit direkt angeschlossenem Taster Licht brennt dauerhaft. Beleuchtete Taster ohne Neutralleiteranschluss können zur «Betätigung» des Tastereingangs des Melders führen. Licht schaltet nicht automatisch ein   Wenn beleuchtete Taster zum Einsatz kommen, sollten Taster mit Neutralleiteranschluss ver wendet werden. Präsenzmelder können im Voll- oder Halb auto matik-Modus betrieben werden. Im Halbautomatik-Modus muss das Licht manuell eingeschaltet werden und schaltet dann automatisch ab. Ist jedoch eine automatische Einschaltung durch Bewegung erwünscht, so muss der Melder im Vollautomatik-Modus betrieben werden. Der Taster dient dann zur manuellen Übersteuerung. Master-Slave Installation Bei einer Master-Slave Installation brennt das Licht dauerhaft.  Die Slave-Geräte geben bei einer erkannten Be wegung ein Signal an den Master weiter. Ein Fehlsignal zwischen Master und Slave (z.B. durch einen defekten Slave-Melder) kann zu Dauerlicht führen. Hier muss der Ursprung des Fehlsignals ermittelt werden.

130. Informationen, Planungsbeispiele Tiefgarage, Parkhaus Tiefgaragen und ganz speziell Parkhäuser bieten ein grosses Potential für die Energieeinsparung, da hier viele Leuchten mit meist grosser Leistung (Watt) installiert sind. Die grossen Flächen, ver - bunden mit der je nach Gebäude und Tageszeit eher spora dischen Nutzung, ermöglichen, alleine durch die intelligente Ansteuerung der Leuchten, Einsparungen von 30 bis 80%. Eigenheiten der Beleuchtungs steuerung in Einstellhallen Lichtgruppen Eine der Nutzung entsprechende Zuteilung der Leuchten in die Lichtgruppen ist für das Ein - sparungspotential von zentraler Bedeutung. Dazu werden die typischen Lauf- und Fahrwege in der Einstellhalle betrachtet und die Lichtgruppen so abgegrenzt, dass die Lichtgruppen entlang der Nutzungswege verlaufen. Nach etwa 30 Metern wird eine neue Lichtgruppe eingerichtet. So wird immer nur der Abschnitt der Tiefgarage voll er - hellt, welcher auch genutzt wird. Erfassung Bei der Planung der Melderpositionen wird beach - tet, dass jeder Zugang (Türen etc.) und die Zutritte vom Parkfeld in die Fahrbahn optimal erfasst sind. Dabei muss beachtet werden, dass abgehängte Installationen (Wasserrohre u.a.) die Erfassung nicht einschränken. Orientierungslicht In öffentlichen oder halböffentlichen Parkhäusern werden für energieoptimierte Beleuchtungs - lösungen DALI- oder KNX-Melder verwendet, welche neben dem Schalten des Hauptlichts auch die Funktion eines Orientierungslichts er - möglichen. Nach der Anwesenheit von Personen, oder wenn sich in angrenzenden Lichtgruppen Personen aufhalten, werden die Leuchten der be - treffenden Lichtgruppe auf beispielsweise 10% des Hauptlichtwertes gedimmt. Dies ermöglicht die Nachlaufzeit des Volllichts auf eine kurze Zeit einzustellen (2–5 min) und gleichzeitig die Raumorientierung und das Sicherheitsgefühl zu garantieren. Lüftung Gerade in grösseren Einstellhallen bietet es sich an, die Lüftung mit der Anwesenheitsdetektion der Beleuchtung anzusteuern. Dies kann mit Mas - ter-Präsenzmeldern, welche über einen zusätzli - chen HLK-Kanal verfügen, realisiert werden. Eine gut geplante Lichtsteuerung spart bei Einstellhallen bis zu 80% der Volllaststunden ein.

142. Informationen, Planungsbeispiele Hochregallager, Lichtsteuerung in grosser Höhe Das Energiesparpotential ist in Räumen mit grossen Höhen enorm. Mit zunehmender Mon - tagehöhe der Leuchte muss die gesamte Licht - leistung stark erhöht werden, um aus dieser Höhe genügend Licht am Boden zu haben. Zusätzlich dazu werden ge rade in Lagerflächen nicht alle Bereiche gleich häufig genutzt, was ein weite - res grosses Einsparpotential ergibt, wenn diese Bereiche nicht mehr den ganzen Tag beleuchtet sind, sondern nur dann, wenn sie auch tatsächlich genutzt werden. Eigenheiten der Beleuchtungs steuerung in Hochregallagern Lichtgruppen Die Einteilung der Lichtgruppen wird in Lagern ge - mäss der Nutzung vorgenommen. Typischerweise werden die Leuchten der Gänge zwischen den Re - galen jeweils als einzelne Lichtgruppen geplant. Für Hauptgänge, Zugänge und die stark frequen - tierten Bereiche wie Rüstplätze u.a., werden eben - falls separate Lichtgruppen definiert. So kann sichergestellt werden, dass nur dort Licht brennt, wo tatsächlich auch Personen anwesend sind. Montagehöhe In Hochregallagern ist die Montagehöhe der Sen - sorik in der Regel auf 8 bis 16 Metern Höhe. Dies hat sowohl hinsichtlich der Erfassung, als auch in Bezug auf die Lichtmessung Auswirkungen. Es muss bei der Planung darauf geachtet werden, dass die gewählten Sensoren sich für diese Mon - tagehöhe eignen. Erfassung und Eingrenzung der Erfassung Für die Hauptverkehrsgänge und die stark fre - quentierten Bereiche wie Rüstplätze werden die Melder so geplant, dass auf der gesamten Fläche die Bewegungen der jeweiligen Arbeitsart erfasst werden. Dabei muss unbedingt beachtet werden, dass beispielsweise bei Rüstplätzen kleinere Be - wegungen ebenfalls erfasst werden müssen, um das Licht eingeschaltet zu halten. Für die Regalgänge wird zur optimalen Erfassung jeweils am Anfang des Gangs ein Sensor platziert. Damit nur beim Betreten des Ganges das Licht einschaltet, wird der Erfassungsbereich dieser Melder mit einem Abdeckclip so eingegrenzt, dass keine Erfassung ausserhalb des Ganges statt - findet. Lichtmessung Um aus der Montagehöhe von 5 bis 15 Meter die Helligkeit auf der Nutzfläche optimal messen zu können, verfügen spezielle Melder für grosse Höhen über einen Teleskoplichtfühler. Dadurch kann die Lichtmessung so genau vorgenommen werden, dass trotz der Höhe eine Konstantlicht - regelung realisiert werden kann und somit vor - handenes Tageslicht berücksichtigt wird. Bei der Platzierung der Master-Präsenzmelder ist darauf zu achten, dass der Ort der Lichtmessung in jeder Lichtgruppe einen guten Referenzpunkt darstellt. Dies ist in der Regel der dunkelste Punkt in der Lichtgruppe. In einem Hochregallager werden die Gänge zwischen den Regalen einzeln gesteuert. Zudem werden für diese Montagehöhe Melder eingesetzt, welche speziell für diese konzipiert sind.

11. 9 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen PD3 S 360 AP PD3 S 360 DE PD3 S 360 NMU PD3 S 360 NME PD3 S 360 UP PD3 S 360 Bezeichnung Bauart E-No Brutto exkl. PD3 S 360 AP, Bewegungsmelder 10A, weiss AP 535 943 065 147.00 PD3 S 360 UP/W, Bewegungsmelder 10A, weiss UP 535 949 028 137.00 PD3 S 360 NMU, Bewegungsmelder 10A, ohne Farbblende NMU (Neutraler 535 949 018 132.00 Sensoreinsatz) Farbvarianten UP: PD3 S 360 DE/W, Bewegungsmelder 10A, weiss DE 535 949 048 147.00 PD3 S 360 NME, Bewegungsmelder 10A, ohne Farbblende NME (Neutraler 535 949 038 142.00 Sensoreinsatz) Farbvarianten DE: PD3 S 360 Micro Bezeichnung Bauart E-No Brutto exkl. PD3 S 360 AP Micro, Bewegungsmelder 10A, Mikrofon, weiss AP 535 946 068 190.00 PD3 S 360 UP Micro/W, Bewegungsmelder 10A, Mikrofon, weiss UP 535 946 028 170.00 PD3 S 360 NMU Micro, Bewegungsmelder 10A, Mikrofon, NMU (Neutraler 535 946 018 165.00 ohne Farbblende Sensoreinsatz) Farbvarianten UP: PD3 S 360 DE Micro/W, Bewegungsmelder 10A, Mikrofon, weiss DE 535 946 048 180.00 PD3 S 360 NME Micro, Bewegungsmelder 10A, Mikrofon, NME (Neutraler 535 946 038 175.00 ohne Farbblende Sensoreinsatz) Farbvarianten DE: Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

124. 122 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Informationen, Planungsbeispiele Treppenhaus Ob im Zweckbau oder im Wohnbau, in jedem mehr stöckigen Gebäude hat es mindestens ein, meist mehrere Treppenhäuser. In diesen Ver - kehrszonen wird immer nur kurzzeitig bei Be - nutzung Licht benötigt. Daher lohnt es sich im Treppenhaus, die Steuerung der Beleuchtung bewusst zu planen. Sei es für die Nottreppen - häuser oder für repräsentative Treppenhäuser, gewisse Punkte müssen beachtet werden, um die Sicherheit und das Wohlbefinden der Nutzer zu gewährleisten. Eigenheiten der Beleuchtungs steuerung im Treppenhaus Einteilung der Lichtgruppen Sehr oft ist der Tageslichteinfluss auf den ver - schiedenen Etagen unterschiedlich. Dies ist bei der Einteilung der Lichtgruppen zu berücksichti - gen. Wenn das Treppenhaus mehr als zwei oder drei Etagen hat, macht es Sinn, jede Etage als eigene Lichtgruppe zu planen. Dadurch wird nicht immer das gesamte Treppenhaus ausgeleuchtet, wenn sich Personen nur zwischen einzelnen Eta - gen bewegen. Erfassung der Personen Besonders in Treppenhäusern spielt das Thema Sicherheit eine grosse Rolle. Daher ist es wichtig, dass jede Türe optimal erfasst ist. Auch die Erfas - sung der auf- oder absteigenden Personen ist zu gewährleisten. Ist für jede Etage eine einzelne Lichtgruppe vor - gesehen, dann müssen die Leuchten auf den Zwi - schenpodesten jeweils mit der darüber liegenden Etage verbunden sein und der Sensor muss be - reits auf der aufsteigenden Treppe zum Podest hin die Personen erfassen. Lichtmessung Abhängig von der Einteilung der Lichtgruppen wird auch die Lichtmessung realisiert: Wird pro Etage eine Lichtgruppe gemacht, dann wird die Lichtmessung in jeder Etage durch den Melder selbst vorgenommen. Umfasst eine Lichtgruppe mehr als nur eine Eta - ge, dann wird am besten mit parallel geschalteten Bewegungsmeldern geplant. Jeder Bewegungs - melder führt dann einzeln die Lichtmessung für seinen Bereich durch und schaltet nur dann das Licht ein, wenn zu wenig Tageslicht vorhanden ist. Treppenhäuser gibt es in jedem Zweck ­ und Wohnbau. Daher lohnt es sich, diese Verkehrszone bewusst zu planen.

154. Bildlegenden QR codes Quadrolith, Baar Der Bauherr und Investor Alfred Müller AG realisiert in Baar ein grosses und markantes Bürogebäude und setzt im Erfolgsprodukt Quadrolith auf die intelligenten Leuchten TRIVALITE. Bürgerspital Solothurn Das Bürgerspital Solothurn ist als erstes Spital in der Schweiz nach dem Minergie-Eco- Standard zertifiziert. Fester Bestandteil der energieeffizienten Gebäudeautomation sind B.E.G. Luxomat KNX-Präsenzmelder. Siedlung Mattenhof, Zürich Rund 460 unterschiedliche B. E. G.-Melder mit Erfassungsbereichen bis zu 24 Meter sind im Mattenhof in Betrieb. Rhätische Bahn AG, Landquart Die Rhätische Bahn (RhB) betreibt ihr Streckennetz mit rund 100 Bahnhöfen im Kanton Graubünden. Ihr neu errichteter Infrastrukturstützpunkt für verschiedene Fachdienste in Landquart ist eines der grössten Gebäude der RhB. Die Lichtsteuerung des Gebäudes wird über KNX- Präsenzmelder von B.E.G. realisiert. 152 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Kontakt Kundenberater Anmeldung Newsletter Linkedin Facebook AGB Informationen, Planungsbeispiele

34. 32 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 360 Slave Bezeichnung Ausführung Bauart E-No Preis PD2 360 AP Slave, Präsenzmelder Slave, weiss Slave AP 535 930 105 157.00 PD2 S 360 UP Slave/W, Präsenzmelder Slave, weiss Slave UP 535 933 028 147.00 PD2 S 360 NMU Slave, Präsenzmelder Slave, Slave NMU (Neutraler 535 933 018 142.00 ohne Farbblende Sensoreinsatz) Farbvarianten: PD2 S 360 DE Slave/W, Präsenzmelder Slave, weiss Slave DE 535 933 048 157.00 PD2 S 360 NME Slave, Präsenzmelder Slave, Slave NME (Neutraler 535 933 038 152.00 ohne Farbblende Sensoreinsatz) Farbvarianten: Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten PD2 360 12-48V, PD2 360 GST Bezeichnung Ausführung Bauart E-No Preis PD2 360 AP 12-48V, Präsenzmelder 12V-24V-48V, weiss 12-48 V, 2-Kanal AP 535 930 705 195.00 PD2 360 DE 12-48V, Präsenzmelder 12V-24V-48V, weiss 12-48 V, 2-Kanal DE 535 930 905 195.00 PD2 S 360 DE GST/W, Präsenzmelder 12V-24V-48V 12-48 V, 3-Kanal DE 535 939 448 195.00 DC 2x 0-10V, weiss Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten PD2 360 Dimm Bezeichnung Ausführung Bauart E-No Preis PD2 360 AP Dimm, Präsenzmelder Dimm 1-10V, weiss Dimm AP 535 930 605 225.00 PD2 360 DE Dimm, Präsenzmelder Dimm 1-10V, weiss Dimm DE 535 930 610 225.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Ausführungen PD2 360 AP PD2 S 360 NMU PD2 S 360 DE PD2 360 DE PD2 S 360 NME PD2 S 360 UP

50. 48 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen PD9 S 360 Master 1C Bezeichnung Ausführung Bauart, IP-Schutz E-No Preis PD9 S 360 Master 1C/W, 230 V, 1-Kanal, Decken- oder 535 979 148 187.00 Präsenzmelder 1-Kanal, weiss 360°, Ø 10/3 m Geräteeinbau, IP20 PD9 S 360 NM Master 1C, 230 V, 1-Kanal, NM (Neutraler 535 979 138 182.00 Präsenzmelder 1-Kanal, ohne Farbblende 360°, Ø 10/3 m Sensoreinsatz) Farbvarianten: PD9 S1 360 Master 1C, 230 V, 1-Kanal, Decken- oder 535 936 005 199.00 Präsenzmelder 1-Kanal, opal 360°, Ø 10/3 m Geräteeinbau, IP20 PD9 S1 360 Master 1C IP65, 230 V, 1-Kanal, Decken- oder 535 937 005 204.00 Präsenzmelder 1-Kanal, opal 360°, Ø 8/3 m Geräteeinbau, IP20 (Sensorkopf IP65) Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten PD9 S 360 Dimm Bezeichnung Ausführung Bauart, IP-Schutz E-No Preis PD9 S 360 Dimm/W, 230 V, Dimm, Decken- oder 535 978 048 225.00 Präsenzmelder Dimm 1-10V, weiss 360°, Ø 10/3 m Geräteeinbau, IP20 PD9 S 360 NM Dimm, 230 V, Dimm, NM (Neutraler 535 978 038 220.00 Präsenzmelder Dimm 1-10V, ohne Farbblende 360°, Ø 10/3 m Sensoreinsatz) Farbvarianten: PD9 S1 360 Dimm, 230 V, Dimm, Decken- oder 535 936 205 237.00 Präsenzmelder Dimm 1-10V, opal 360°, Ø 10/3 m Geräteeinbau, IP20 PD9 S1 360 Dimm IP65, 230 V, Dimm, Decken- oder 535 937 205 242.00 Präsenzmelder Dimm 1-10V, opal 360°, Ø 8/3 m Geräteeinbau, IP20 (Sensorkopf IP65) Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten PD9 S 360 Slave Bezeichnung Ausführung Bauart, IP-Schutz E-No Preis PD9 S 360 Slave/W, Präsenzmelder Slave, weiss 230 V, Slave, Decken- oder 535 973 048 157.00 360°, Ø 10/3 m Geräteeinbau, IP20 PD9 S 360 NM Slave, 230 V, Slave, NM (Neutraler 535 973 038 152.00 Präsenzmelder Slave, ohne Farbblende 360°, Ø 10/3 m Sensoreinsatz) Farbvarianten: PD9 S1 360 Slave, Präsenzmelder Slave, opal 230 V, Slave, Decken- oder 535 936 305 169.00 360°, Ø 10/3 m Geräteeinbau, IP20 PD9 S1 360 Slave IP65, Präsenzmelder Slave, opal 230 V, Slave, Decken- oder 535 937 305 174.00 360°, Ø 8/3 m Geräteeinbau, IP20 (Sensorkopf IP65) Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten PD9 S 360 PD9 S 360 NM PD9 S1 360 PD9 S1 360 IP65

33. 31 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen PD2 360 AP PD2 S 360 NMU PD2 S 360 DE PD2 S 360 NME PD2 S 360 UP PD2 360 Master 1C Bezeichnung Ausführung Bauart E-No Preis PD2 360 AP Master 1C, Präsenzmelder 1-Kanal, weiss 1-Kanal AP 535 930 015 167.00 PD2 S 360 UP Master 1C/W, Präsenzmelder 1-Kanal, weiss 1-Kanal UP 535 939 128 157.00 PD2 S 360 NMU Master 1C, Präsenzmelder 1-Kanal, 1-Kanal NMU (Neutraler 535 939 118 152.00 ohne Farbblende Sensoreinsatz) Farbvarianten: PD2 S 360 DE Master 1C/W, Präsenzmelder 1-Kanal, weiss 1-Kanal DE 535 939 148 167.00 PD2 S 360 NME Master 1C, Präsenzmelder 1-Kanal, 1-Kanal NME (Neutraler 535 939 138 162.00 ohne Farbblende Sensoreinsatz) Farbvarianten: Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten PD2 360 Master 2C Bezeichnung Ausführung Bauart E-No Preis PD2 360 AP Master 2C, Präsenzmelder 2-Kanal, weiss 2-Kanal AP 535 930 005 187.00 PD2 S 360 UP Master 2C/W, Präsenzmelder 2-Kanal, weiss 2-Kanal UP 535 939 228 177.00 PD2 S 360 NMU Master 2C, Präsenzmelder 2-Kanal, 2-Kanal NMU (Neutraler 535 939 218 172.00 ohne Farbblende Sensoreinsatz) Farbvarianten: PD2 S 360 DE Master 2C/W, Präsenzmelder 2-Kanal, weiss 2-Kanal DE 535 939 248 187.00 PD2 S 360 NME Master 2C, Präsenzmelder 2-Kanal, 2-Kanal NME (Neutraler 535 939 238 182.00 ohne Farbblende Sensoreinsatz) Farbvarianten: Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

41. 39 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung Ausführung Bauart E-No Preis PD2 MAX UP Master 1C, Präsenzmelder 1-Kanal, weiss 1-Kanal UP 535 931 115 189.00 PD2 MAX UP Master 2C, Präsenzmelder 2-Kanal, weiss 2-Kanal UP 535 931 105 215.00 PD2 MAX UP Duo, Präsenzmelder 2x Licht, weiss Duo UP 535 931 905 295.00 PD2 MAX AP Trio, Präsenzmelder 2x Licht, 1x HLK, weiss Trio AP 535 939 419 350.00 PD2 MAX DE Trio, Präsenzmelder 2x Licht, 1x HLK, weiss Trio DE 535 939 429 350.00 PD2 MAX UP Slave, Präsenzmelder Slave, weiss Slave UP 535 931 205 177.00 PD2 MAX UP Dimm, Präsenzmelder Dimm 1-10V, weiss Dimm UP 535 931 510 316.00 PD2 MAX UP Duo Dimm, Präsenzmelder Dimm 2x 1-10V, weiss Duo Dimm UP 535 931 110 338.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Ausführungen Bezeichnung E-No/Art-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 FO IR-PD 1C, Funktionsfolie * 142445 Auf Anfrage FO IR-PD, Funktionsfolie * 142444 Auf Anfrage FO IR-PD DUO, Funktionsfolie * 142447 Auf Anfrage FO IR-PD DIMM, Funktionsfolie * 142448 Auf Anfrage IR-PD Trio, IR-Fernbedienung 535 949 015 30.00 IR-PD Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 035 22.00 RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 AC-PD S 24M, Abdeckclips Decken-PIR 360°-24m, transparent * 142220 Auf Anfrage APG PD 24M/W, AP-Gehäuse Decken-Melder 360°-24m, weiss 535 939 000 19.00 SCT 1, Treppenhausautomat 533 005 486 70.00 BSK-PD/W, Ballschutzkorb Decken-Melder 360°, weiss 535 998 275 31.00 *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör IR-RC IR-PD Mini FO IR-PD 1C PD2 MAX UP (Master 1C, 2C, Slave) PD2 MAX AP Trio PD2 MAX UP Dimm PD2 MAX UP (Duo, Duo Dimm) PD2 MAX DE Trio FO IR-PD FO IR-PD DUO FO IR-PD DIMM IR-PD Trio RC-1 AC-PD S 24M RC-HU APG PD 24M/W SCT 1 BSK-PD/W

146. Informationen, Planungsbeispiele Intelligente Schalter Die automatisierte Lichtsteuerung hat sich in den letzten Jahrzehnten in vielen Bereichen des Ge - bäudes etabliert. In Wohnbereichen, sei dies im Hotel, in der privaten Wohnung oder in Heimen steht der Wunsch nach manueller Bedienung des Lichtes im Vordergrund. Doch ein Sensor bietet auch in diesen Räumen viele Vorteile, die jeden Bauherrn überzeugen. Denn wie oft brennt doch das Licht – gerade in gefangenen Räumen wie Bädern oder Korridoren – wenn es gar nicht mehr gebraucht wird? Zudem erhöht das im in - telligenten Schalter integrierte Nachtlicht die Si - cherheit und den Komfort in Wohnungen, Hotels und Heimen. Eigenheiten der Lichtsteuerung mit intelligenten Schaltern Bedienung wie ein herkömmlicher Schalter Ein intelligenter Schalter kombiniert die einfache Bedienungsweise eines herkömmlichen Schal - ters mit den Vorteilen eines Präsenzmelders: Das Licht wird immer von Hand, mit einem kurzen Druck auf den Schalter, eingeschaltet. Ab diesem Moment überwacht der intelligente Schalter, ob Personen im Raum anwesend sind und wie sich der Tageslichtanteil im Raum entwickelt. Automatische Abschaltung Sobald der intelligente Schalter im Raum keine Anwesenheit mehr registriert, schaltet er das Licht nach der eingestellten Nachlaufzeit aus. Wird durch das einfallende Tageslicht das ge - wünschte Helligkeitsniveau während längerer Zeit überschritten, so schaltet der intelligente Schalter die Beleuchtung ebenfalls aus. Dauerlicht Gerade in Wohnräumen kommt es von Zeit zu Zeit vor, dass zum Beispiel während einer Party das Licht nie automatisch löschen soll. Um die automatische Abschaltung über zwölf Stunden zu pausieren, kann der intelligente Schalter durch ein langes Drücken auf den Schalter in den Dau - erlicht-Modus gebracht werden. Erst nach Ablauf der zwölf Stunden, oder nach einem weiteren manuellen Bedienen, wird die Automatik wieder aktiviert. Nacht- und Orientierungslicht In der Nacht erhöht das integrierte Orientierungs - licht die Sicherheit. Sobald beispielsweise der Korridor betreten wird, erhellt ein im intelligenten Schalter eingebautes kleines Licht den Raum. Diese Grundhelligkeit reicht meist für die nächt - lichen Aktivitäten in der Wohnung aus und erhöht dadurch auch den Komfort. Falls gewünscht, kann das integrierte Licht auch so eingestellt werden, dass es – sobald es dunkel wird – permanent leuchtet. So dient der intelligente Schalter bei - spielsweise im Kinderzimmer als Nachtlicht. Master-Slave Schaltung Werden in einem Raum mehrere Schalterstel - len benötigt, so wird ein intelligenter Schalter als Master betrieben. Dieser schaltet das ange - schlossene Hauptlicht ein und aus. Die weiteren Schalterstellen dienen als Slave-Stellen und sind mit dem Master über einen Kommunikationsdraht verbunden. Der intelligente Schalter kombiniert die Bedienung eines herkömmlichen Schalters mit den Vorteilen eines Präsenzmelders. Er spart so Energie und erhöht gleichzeitig durch das eingebaute Orientierungs ­ und Nacht licht die Sicherheit und den Komfort.

82. 80 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen ST KNX (Deckenmontage) PD2 S 360 AP PD2 S 360 DE PD2 S MAX AP PD2 S MAX DE PD2 S MAX UP PD11 S 360 PD2 S 360 UP Bezeichnung Bauart IP- Bereich E-No Preis Schutz PD2 S 360 AP ST KNX/W, weiss Decke AP IP54 360° / Ø 8/4 m 535 935 168 259.00 Farbvarianten: PD2 S 360 UP ST KNX/W, weiss Decke UP IP20 360° / Ø 8/4 m 535 935 128 250.00 PD2 S 360 NMU ST KNX NMU (Neutraler 360° / Ø 8/4 m 535 935 118 245.00 Sensoreinsatz) Farbvarianten: PD2 S 360 DE ST KNX/W, weiss Decke DE IP20 360° / Ø 8/4 m 535 935 048 250.00 PD2 S 360 NME ST KNX NME (Neutraler 360° / Ø 8/4 m 535 935 038 245.00 Sensoreinsatz) Farbvarianten: PD2 S MAX AP ST KNX/W, weiss Decke AP IP54 360° / Ø 24/8 m 535 935 169 305.00 Farbvarianten: PD2 S MAX UP ST KNX/W, weiss Decke UP IP20 360° / Ø 24/8 m 535 935 129 295.00 PD2 S MAX NMU ST KNX NMU (Neutraler 360° / Ø 24/8 m 535 935 119 290.00 Sensoreinsatz) Farbvarianten: PD2 S MAX DE ST KNX/W, weiss Decke DE IP20 360° / Ø 24/8 m 535 935 049 305.00 PD2 S MAX NME ST KNX NME (Neutraler 360° / Ø 24/8 m 535 935 039 300.00 Sensoreinsatz) Farbvarianten: PD11 S 360 ST KNX/W, weiss Decke DE IP54 360° / Ø 8/4 m 535 976 048 292.00 Farbvarianten: Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

102. 100 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen PD2 S 360 UP Bezeichnung Bauart, IP-Schutz Bereich E-No Preis RC-plus next N 230 DS/W, weiss Decke/Wand AP, IP54 230° / 21/4 m 535 948 507 292.00 PD2 S 180 UP DS EDI/W, weiss Wand UP, Design 180° / 10/4 m 535 949 405 288.00 EDIZIOdue, IP20 PD2 S 360 UP DS/W, weiss Decke UP, IP20 360° / Ø 8/4 m 535 949 408 285.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten PD2 S 180 UP RC-plus next N Bezeichnung E-No Preis ESI-RC-plus next/W, Inneneck-Sockel, weiss 535 998 245 13.00 ESA-RC-plus next/W, Ausseneck-Sockel, weiss 535 999 909 13.00 AC-RC-plus next/W, Abdeckclips zu RC-plus next, weiss * 142244 Auf Anfrage BSK-RC/W, Ballschutzkorb für Wandmontage, weiss 535 998 375 31.00 AC-180, Abdeckclips zu Wandmelder 180° * 142573 Auf Anfrage APG PD 24M/W, AP-Gehäuse Decken-Melder 360°-24m, weiss 535 939 000 19.00 AC-PD S, Abdeckclips zu PD S, transparent * 142319 Auf Anfrage BSK-PD/W, Ballschutzkorb Decken-Melder 360°, weiss 535 998 275 31.00 *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör ESI-RC-plus next ESA-RC-plus next BSK-RC AC-RC-plus next APG PD 24M/W AC-PD S BSK-PD/W AC-180

122. Störquellen im Erfassungsbereich Die geschaltete Leuchte darf sich nicht im Erfas - sungsbereich des Melders befinden (Mindestab - stand von 1 Meter einhalten). Weitere Störquellen im Erfassungsbereich be - achten: Bäume, Büsche, ein- und ausschaltende Heizlüfter, Ventilatoren, alle Geräte, welche Wär - meströmungen verursachen etc. Bei den meisten PIR-Sensoren besteht die Mög - lichkeit, die Erfassungsbereiche manuell auf be - stimmte Bereiche zu begrenzen. Dadurch können Erfassungsbereiche speziell an Grundstückgren - zen oder Raumabschnitte angepasst werden. Dies wird durch mechanische Einstellungen der Sensoren oder durch zuschneidbare Abdeck - kappen gemacht. Damit können Fehlschaltungen vermieden werden. Schaltungsarten Parallelschaltung Bewegungsmelder können parallelgeschaltet werden. Dabei misst jeder Bewegungsmelder das bei ihm vorhandene Licht und schaltet das Licht in der ganzen Gruppe ein, wenn Bewegung regis - triert wird. Das Licht bleibt dann solange einge - schaltet, wie Bewegung registriert wird. Es sollten nie mehr als 5 Geräte parallelgeschaltet werden. Je mehr Melder parallelgeschaltet wer - den, desto aufwändiger gestaltet sich eine allfäl - lige Fehlersuche. Master-Slave Schaltung DALI-2 Controller DALI KNX DALI DALI KNX DALI DALI An Master-Präsenzmeldern werden Slave-Geräte angeschlossen um den überwachten Bereich zu vergrössern. Dabei misst nur das Master-Gerät die Helligkeit. Dieses wird daher immer an der dunkelsten Stelle in der Lichtgruppe platziert um die Mindesthelligkeit garantieren zu können. Die Slave-Geräte melden erfasste Bewegung an das Mastergerät, das dann bei zu wenig Helligkeit das Licht einschaltet. DALI-2 Controller DALI KNX DALI DALI KNX DALI DALI 120 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

148. 146 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Informationen, Planungsbeispiele Fehlersuche und Tipps Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie für eine er folgreiche Fehleranalyse bei Luxomat Bewe - gungs- und Präsenzmeldern insbesondere fol - genden Punkt: Einige Luxomat-Geräte können entweder mit Einstellschrauben am Gerät und/ oder mit einer als Zubehör erhältlichen Fern - steuerung eingestellt werden. Wenn das Gerät einmal mit der Fernsteue rung programmiert ist, hat das Verändern der Werte mittels den Einstell - schrauben am Gerät keine Auswirkungen mehr. Dies ist normal, könnte jedoch eventuell als De - fekt des Gerätes interpretiert werden. Bei Un - sicherheit über den aktuellen Zustand des Gerä - tes bitte immer zuerst einen Hard-Reset gemäss Bedienungsanleitung durchführen. Fehler aufgrund der Erfassung Sensor erfasst zu spät Begrenzung des Erfassungsbereiches durch: Fenster, Glaswände, Mobiliar, abgehängte Leuch - ten, Deckeninstallationen wie Sanitärrohre etc. Nicht-Berücksichtigung der Melder-Charakteris - tik: Der gewählte Melder deckt den gewünschten Bereich nicht zuverlässig ab.   Melder oder Mobiliar umplatzieren oder zusätz lichen Melder installieren Melder umplatzieren oder zusätzlichen Melder installieren Wichtig zu beachten: Die Erfassungsdistanz für radiale Bewegungen kann um einiges kleiner sein als die Erfassungsdistanz für tangentiale Bewegungen. Unerwünschte Schaltungen Im Aussenbereich durch Pflanzen, Autos etc. Im Innenbereich PIR-Melder zu nah an Leuchte: Durch die Änderung der Wärmeabstrahlung der Leuchte kann es zu Fehlschaltungen (Wieder - ein schaltung nach Abschaltung) kommen. Induktive Schaltlast: Wenn eine grössere Anzahl an Leuchten (FL oder LED) oder PIR parallel - geschaltet werden, können allfällige Induktivitä ten zu einem ungewollten Wiedereinschalten führen.     Objekte, die sich im Wind bewegen und Bereiche, welche nicht erfasst werden sollen, können durch die Umplatzierung des Melders oder durch Richten und Abdecken des Sensorkopfes aus geblendet werden. Wärmequellen, wie z.B. Heizungen oder Klima anlagen und Leuchten sollten sich nicht im Erfassungsbereich des Sensors befinden. Durch Eingrenzen des Erfassungsbereiches oder durch Umplatzierung der Leuchte, respektive des Sensors, kann dies behoben werden. Durch das Parallelschalten eines RC-Glieds kann dies behoben werden.

123. 121 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch DALI (Broadcast) DALI-2 Controller DALI KNX DALI DALI KNX DALI DALI Ein DALI Präsenzmelder ist ein Master-Gerät mit einem DALI-Ausgang. Dieser stellt die DALI-Bus- Speisung für bis zu 50 EVGs zur Verfügung und re - gelt (dimmt) das Licht bei allen daran angeschlos - senen Leuchten tageslichtabhängig (Broadcast) ohne dass die EVGs programmiert werden müs - sen. Dabei misst das Master-Gerät die Helligkeit und wird immer an der dunkelsten Stelle in der Lichtgruppe platziert, um die Mindesthelligkeit garantieren zu können. Slave-Geräte erweitern den überwachten Bereich und werden an den DALI-Master mit einer separaten Leitung ange - schlossen (R-Klemme). Schaltleistungen Sämtliche Bewegungs- und Präsenzmelder der Swisslux AG mit 230 Volt Betriebsspannung verfü - gen über Hochleistungsrelais, welche für häufige Schaltungen, hohe Einschaltströme, hohe Lasten und eine lange Lebensdauer optimiert sind. Sie eignen sich zum Anschluss sämtlicher gebräuch - licher Lampentypen. Die Angaben zu den Schalt - leistungen sind unter «Technische Daten» bei den jeweiligen Produkten ersichtlich. Planungsbeispiele Die Planungsbeispiele auf den folgenden Seiten geben für verschiedene Anwendungen aus dem Wohn- und Zweckbau Hilfestellungen, wie eine effiziente und effektive Lichtsteuerung geplant, in Betrieb genommen und betrieben werden kann. Planungshilfe Eine umfassende Planungshilfe für die fachge - rechte Planung von Bewegungs- und Präsenzmel - dern findet sich auf der Website www.swisslux.ch unter Downloads. 230V Slave-Verbindung 230V DALI-Bus

134. Informationen, Planungsbeispiele Büro, Sitzungszimmer In Sitzungszimmern und Büros sind die Anforde - rungen an die Beleuchtung durch die geforderte Licht- und Beleuchtungsqualität hoch. Um dabei sicher zu gehen, dass die unterschiedlichen Nut - zungsbedürfnisse alle erfüllt werden, wird häufig zu viel Licht installiert und dieses oft viel zu lange und zu häufig eingeschaltet. Es stellt sich daher die Frage, wie in Büros und Sitzungszimmern die Energieeffizienz sichergestellt werden kann ohne die Zufriedenheit der Nutzer zu vernachlässigen. Eigenheiten der Beleuchtungssteuerung in Büros und Sitzungszimmern Lichtgruppen In kleineren Büros und Sitzungszimmern werden häufig ein oder zwei Lichtgruppen eingeplant. Ab einer Raumtiefe von 6 Metern ist es sinnvoll, zwei Lichtgruppen einzurichten: Eine fensternahe Lichtgruppe und eine vom Fenster abgewandte. Erfassung Bei der Planung der Präsenzmelder ist darauf zu achten, dass alle Arbeitsplätze und andere Orte wo sitzende Tätigkeiten ausgeführt werden (lesen u.a.), durch den Erfassungsbereich so abgedeckt sind, dass sie innerhalb der Präsenzerfassung liegen. Dabei ist auch zu beachten, dass der Er - fassungsbereich nicht durch Mobiliar oder Raum - gestaltungselemente eingeschränkt wird. Lichtmessung Die optimale Nutzung des Tageslichtes ist ein wichtiger Faktor für die Energieoptimierung. Gerade bei kleinen Büros und Sitzungszimmern sind oft ausreichend Fensterflächen vorhanden, sodass über einen Grossteil des Tages genügend Tageslicht vorhanden ist. Bei Räumen mit grös - serer Raumtiefe kann es sein, dass der fenster - abgewandte Bereich zeitweise durch Kunstlicht zusätzlich ausgeleuchtet werden muss, während der Bereich am Fenster noch ausreichend mit Ta - geslicht versorgt ist. Bei der Platzierung der Sensorik ist darauf zu achten, dass der Ort der Lichtmessung in jeder Lichtgruppe einen guten Referenzpunkt darstellt. So sollte beispielsweise die Lichtmessung nicht zu nah beim Fenster erfolgen. Die Folge davon wäre, dass permanent zu viel Licht gemessen wird und der Lichtschwellwert daher überhöht eingestellt werden muss, um eine halbwegs brauchbare Lichtsteuerung zu erhalten. Gerade in Büros und Sitzungszimmern ist die Konstantlichtregelung eine sehr gute Art der Lichtsteuerung, da diese stufenlos auf den sich ändernden Tageslichteinfluss eingeht. Halbautomatik und manuelles Ein- und Ausschalten Eine der grössten Faktoren zur Energieoptimie - rung in Büros und Sitzungszimmern ist der Be - trieb im Halbautomatik-Modus. Dabei wird die Be - leuchtung im Raum stets manuell eingeschaltet und automatisch ausgeschaltet, wenn genügend Tageslicht vorhanden ist oder keine Anwesenheit mehr registriert wird. Zudem kann das Licht in einer solchen Installation jederzeit auch manuell übersteuert werden, was beispielsweise in einem Sitzungszimmer während einer Präsentation häufig genutzt wird. Bei Raumtiefen grösser als sechs Meter sollen zwei Lichtgruppen realisiert werden, um das Tageslicht gut nutzen zu können. Bei Raumtiefen grösser als sechs Meter sollen zwei Lichtgruppen realisiert werden, um das Tageslicht gut nutzen zu können. 132 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

121. Erfassungsbereich PIR-Melder Der Erfassungsbereich eines PIR-Sensors be - schreibt den Bereich, in welchem dieser Bewe - gung detektieren kann. Dabei wird zwischen der radialen, der tangentialen und der Präsenzerfas - sung unterschieden. Man spricht von tangentialer Erfassung (Nr. 1 in Abbildung unten), wenn sich eine Person quer zum Erfassungsbereich des Sensors bewegt und von radialer Erfassung (Nr. 2 in Abbildung), wenn sich eine Person direkt auf den Sensor zu bewegt, also auf einer Linie vom Rande des Er - fassungsbereiches zum Sensor hin. Zusätzlich wird ein Präsenzbereich ausgewiesen (Nr. 3 in Abbildung). Dieser beschreibt den Teil der Er - fassungsfläche, in welchem die Erfassung von Personen so feinauflösend ist, dass bereits die Drehung des Kopfes oder die Bewegung des Unterarms beim Schreiben erfasst wird. Legende Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) 1 2 3 1 2 3 Abb. 1: Ein PIR- Melder schaltet bei seitlichem Vorbeigehen, bedeutend früher als bei direktem Draufzugehen. Durch die Charakteristik der aktiven und inakti - ven Zonen schaltet der PIR-Melder bei seitlichem Vorbeigehen bedeutend früher als bei direktem Draufzugehen. Bei der Planung der Melderpositionen muss dem - entsprechend darauf geachtet werden, dass die Zugänge in den Raum, die Übergänge zwischen zwei Lichtgruppen und die Arbeitsplätze ausrei - chend überwacht sind. Beispiel eines Deckenmelders 2 4 8 2 4 8 2.5 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Abb. 2: Erfassungsdiagramm eines 360° Präsenzmelders Montagehöhe Nebst der Position im Grundriss spielt auch die Montagehöhe des Sensors eine Rolle: je höher der Bewegungsmelder montiert wird, desto grösser wird der Erfassungsbereich. Mit zunehmender Mon tagehöhe nimmt die Empfindlichkeit jedoch ab. Uneingeschränkte Sicht für den Melder Für eine zuverlässige Erfassung muss der PIR- Melder immer freie Sicht auf die zu erfassenden Personen haben. Objekte wie Glas- oder Stellwän - de, Möbel und abgehängte Installationen begren - zen den Erfassungsbereich. Für eine einwandfreie Funktion der Licht­ steuerung spielt der richtige Montageort des Melders eine entscheidende Rolle. Für eine einwandfreie Funktion der Licht­ steuerung spielt der richtige Montageort des Melders eine entscheidende Rolle.

138. Informationen, Planungsbeispiele Schulzimmer Gutes Licht im Schulzimmer leistet einen we - sentlichen Beitrag zu einer förderlichen Lern - atmosphäre. Die Lichtsteuerung soll hier die Balance zwischen Energieoptimierung und guter Ausleuchtung bei jeder Tages- und Jahreszeit ermöglichen. Zudem ist im Schulzimmer das Be - dürfnis manuell in die Lichtsteuerung eingreifen zu können von zentraler Bedeutung und muss in der Planung der Beleuchtungssteuerung zwin - gend berücksichtigt werden. Eigenheiten der Beleuchtungs steuerung in Schulzimmern Lichtgruppen Die Einteilung der Lichtgruppen ist für die effi - ziente Lichtsteuerung von grosser Bedeutung. Typischerweise bilden die fensterzugewandten Leuchten eine Lichtgruppe, die fensterabge - wandten Leuchten eine zweite. Falls erforderlich, wird eine dritte Lichtgruppe für die separate An - steuerung der Leuchten bei der Wandtafel / beim Mediaboard gebildet. So kann optimal auf die verschiedenen Tageslichteinflüsse und die unter - schiedlichen Bedürfnisse in der Nutzung einge - gangen werden. Erfassung Im Klassenzimmer ist darauf zu achten, dass alle Plätze gut erfasst sind. Zudem darf hier das Licht auch dann nicht abschalten, wenn nur in einer Ecke des Schulzimmers gearbeitet wird und dadurch nur die Präsenzerfassung in einer Lichtgruppe gegeben ist. Um dies sicherzustellen, werden die Präsenzmelder der verschiedenen Lichtgruppen in einer Master-Master Schaltung verschaltet. Lichtmessung Bei der Platzierung der Master-Präsenzmelder ist darauf zu achten, dass der Ort der Lichtmessung in jeder Lichtgruppe einen guten Referenzpunkt darstellt. Dabei muss auch beachtet werden, dass der Einfluss der jeweils anderen Lichtgruppen auf die Lichtmessung möglichst klein ist. D.h. der Mas - ter-Präsenzmelder muss möglichst weit von den benachbarten Lichtgruppen entfernt sein. Gerade in Schulzimmern ist die Konstantlichtregelung eine sehr gute Art der Lichtsteuerung, da diese stufenlos auf den sich ändernden Tageslichtein - fluss eingeht. Taster: Halbautomatik und manuelles Ein- und Ausschalten Einer der grössten Faktoren zur Energieoptimie - rung in Schulzimmern ist der Betrieb im Halb - automatik-Modus. Dabei wird die Beleuchtung im Raum stets manuell eingeschaltet und auto - matisch ausgeschaltet, wenn genügend Tages - licht vorhanden ist oder keine Anwesenheit mehr registriert wird. Zudem kann die automatische Lichtsteuerung in einer solchen Installation jeder - zeit auch manuell übersteuert werden. Lüftungsansteuerung In Bauten, wie beispielsweise Minergie-Bauten, wo eine kontrollierte Raumlüftung installiert wird, bietet es sich an, die Präsenzmelder mit Hilfe eines im Melder integrierten HLK-Kontaktes zur Ansteuerung des Volumenstroms der Lüftung zu nutzen. So kann auch im Bereich der Lüftung der Energieverbrauch in Abhängigkeit zur Nutzung optimiert werden. Im Schulzimmer wird die Beleuchtung meist in zwei oder drei Lichtgruppen unterteilt. Damit werden der unterschiedliche Tageslich teinfluss und die Nutzung der Wandtafel berücksichtigt. 136 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

144. Informationen, Planungsbeispiele Industrie Die Arbeitsbedingungen in industriellen Produk - tionsräumen stellen hohe Anforderungen an die Beleuchtung und die Beleuchtungssteuerung. Um für die jeweilige Sehaufgabe optimale Bedingun - gen zu generieren, regelt eine moderne Lichtsteu - erung mit Sensorik das Beleuchtungsniveau exakt auf den geforderten Wert. Sie stellt immer so viel Licht zur Verfügung wie nötig und so lange, wie es gebraucht wird. Intelligente Lichtlösungen sparen nicht nur Energie ein, sondern garantieren durch ihre lange Lebensdauer auch einen reibungslo - sen Ablauf der Prozesse im Produktionsbetrieb. Für die Optimierung der Betriebskosten spielt die ideale Lichtlösung daher eine wesentliche Rolle. Eigenheiten Beleuchtungssteuerung in Industrieanwendungen Lichtgruppen Die Einteilung der Lichtgruppen ist in Industrie - anwendungen von zentraler Bedeutung: Unter - schiedliche Nutzungen in verschiedenen Berei - chen des Raumes erfordern, dass die Leuchten entsprechend dieser Nutzung in Gruppen einge - teilt werden. So werden die Leuchten im Durch - gangsbereich einer Produktionshalle in eine andere Lichtgruppe eingeteilt als die Leuchten im Montagebereich in derselben Halle. Auch der Tageslichteinfall ist bei der Einteilung der Licht - gruppen zu berücksichtigen. Erfassung In Industrieanwendungen muss speziell darauf geachtet werden, dass auch Tätigkeiten, bei wel - chen nur kleine Bewegungen der anwesenden Personen erkannt werden können (wie beispiels - weise bei der Montage von Kleingeräten oder bei der Arbeit in einem Labor), ausreichend erfasst werden. Hierzu wird bei der Planung der Sensorik darauf geachtet, dass die Arbeitsplätze innerhalb des Präsenzbereichs der Sensoren liegen. Speziell zu beachten ist dabei, dass Apparate mit starker Wärmeabstrahlung oder starker Luft strom - erzeugung zu Fehlschaltungen bei PIR-Meldern führen können. Nach Möglichkeit sind diese Berei - che in der Erfassung der Sensorik auszugrenzen. Zugänge Bei allen Lichtgruppen muss darauf geachtet wer - den, dass beim Eintritt einer Person in den ent - sprechenden Bereich die Erfassung einwandfrei gegeben ist. Dies betrifft sowohl Türen als auch Übergänge von einer Lichtgruppe in eine andere. Helligkeitsniveau Abhängig von der auszuführenden Arbeit sind un terschiedliche Helligkeitsniveaus gefordert. So sind für eine sehintensive Tätigkeit beispielsweise 1000 Lux und mehr gefordert, wobei für die nor - male Arbeit am Bürotisch 500 Lux ausreichend sind. Die Helligkeitsregelung der verschiedenen Lichtgruppen muss entsprechend der geforderten An gaben erfolgen. Dabei ist zu beachten, dass der Master-Präsenzmelder stets an der dunkelsten Stel le in der Lichtgruppe platziert wird. Taster Arbeitsbereiche, welche nur sporadisch genutzt werden, werden im Halbautomatik Modus betrie - ben. Hierfür wird ein Taster auf den Master-Prä - senzmelder geführt. Das Licht wird dann immer manuell eingeschaltet und schaltet wieder auto - matisch ab, sobald keine Bewegung mehr erfasst wird. Die Sehaufgaben in einem Industrie ­ gebäude können sehr anspruchsvoll sein. Gerade für präzises Arbeiten ist eine optimale Ausleuchtung erforderlich, welche gleichzeitig aber auch den Effizienz ­ ansprüchen gerecht wird. 142 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

99. 97 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen PD2 S 360 AP PD2 S 360 DE PD2 MAX AP PD2 MAX AP K PD2 MAX DE PD2 MAX DE K PD2 S 360 UP PD11 S 360 Pico 360 Bezeichnung Bauart, IP-Schutz Bereich E-No Preis PD2 S 360 AP BMS, weiss Decke AP, IP54 360° / Ø 8/4 m 535 934 305 245.00 PD2 S 360 UP BMS, weiss Decke UP, IP20 360° / Ø 8/4 m 535 935 105 226.00 PD2 S 360 DE BMS, weiss Decke DE, IP20 360° / Ø 8/4 m 535 934 405 226.00 Pico 360 BMS, weiss Decken- oder Geräteeinbau, IP20 360° / Ø 10/4 m 535 935 205 155.00 PD2 MAX AP BMS, weiss Decke AP, IP54 360° / Ø 24/8 m 535 935 305 279.00 PD2 MAX DE BMS, weiss Decke DE, IP20 360° / Ø 24/8 m 535 934 105 263.00 PD2 MAX AP BMS K, weiss Decke AP, Korridor, IP54 B: 4 m / L 40/20 m 535 931 805 382.00 PD2 MAX DE BMS K, weiss Decke DE, Korridor, IP20 B: 4 m / L 40/20 m 535 934 205 363.00 PD2 MAX AP BMS GH, weiss Decke AP, Grosse Höhen, IP54 Ø 22/19 m / Ø 44/30 m 535 931 605 326.00 PD11 S 360 BMS, weiss Decke DE, IP20 360° / Ø 8/4 m 535 935 405 191.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Bezeichnung E-No/Art-No Preis BSK-PD/W, Ballschutzkorb Decken-Melder 360°, weiss 535 998 275 31.00 WH-PD2-MAX-K, Wandhalterung für Deckenmelder, weiss 535 990 308 37.00 APG1 S/W, AP-Gehäuse Decken-Melder 360°, weiss 535 999 108 10.00 EBG LUMINA, Einbaugehäuse Beton LUMINA ohne Tunnel 920 991 009 13.75 DK-EBG LUMINA 26, Deckel 26 mm zu Einbaugehäuse Beton LUMINA 920 994 269 9.15 DK-EBG LUMINA 44, Deckel 44 mm zu Einbaugehäuse Beton LUMINA 920 994 449 9.15 DK-EBG LUMINA 68, Deckel 68 mm zu Einbaugehäuse Beton LUMINA 920 994 689 9.15 AC-PD S, Abdeckclips zu PD S, transparent * 142319 Auf Anfrage AC-PD S 24M, Abdeckclips Decken-PIR 360°-24m, transparent * 142220 Auf Anfrage AC-PD11, Abdeckclip zu PD11, transparent * 142584 Auf Anfrage AC-Pico, Abdeckclip zu Pico * 142546 Auf Anfrage AS PD11/W, UP Adapterset zu PD11, weiss 535 999 008 18.00 *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör BSK-PD/W WH-PD2- MAX-K EBG LUMINA AS PD11/W APG1 S/W AC-PD S AC-PD11 DK-EBG LUMINA 44 DK-EBG LUMINA 68 AC-Pico AC-PD S 24M DK-EBG LUMINA 26 PD2 MAX AP GH

140. Informationen, Planungsbeispiele Turnhalle, Sporthalle Für die Beleuchtung in Turn- und Sporthallen verlangen die unterschiedlichen Nutzungsarten (die Wettkampf- und Trainingssituationen ver - schiedener Sportarten) ein hohes Mass an teils recht unterschiedlichen, jedoch stets möglichst idealen Lichtverhältnissen. In teilbaren Hallen ist die Beleuchtungssteuerung so zu planen und auszuführen, dass die lichttechnischen Anforde - rungen sowohl für die gesamte Halle als auch für die Teilhallen erfüllt werden. Zudem muss, sowohl die Beleuchtung als auch die Sensorik, vor Schä - den durch die Nutzung – wie beispielsweise durch Bälle – geschützt werden. Eigenheiten Beleuchtungs steuerung in Turn- und Sporthallen Lichtgruppen Die Einteilung der Lichtgruppen wird typischer - weise nach der Anzahl der Spielfelder vorgenom - men. So werden beispielsweise in einer dreifa - chen Turnhalle die Leuchten in drei Lichtgruppen unterteilt. Erfassung In Sport- und Turnhallen muss die Erfassung in allen Bereichen der Halle so geplant sein, dass auch bei eher ruhigeren Nutzungsarten Bewe - gungen erkannt werden. Lichtmessung Speziell bei Hallen mit starkem Tageslichteinfall kann dieser durch die Beleuchtungssteuerung so genutzt werden, dass die Beleuchtung bei genügend Tageslicht zurückdimmt oder ganz ausschaltet. Dabei ist bei der Platzierung des Master-Präsenzmelders zu beachten, dass er als Referenzmesspunkt für die entsprechende Licht - gruppe fungiert. Montagehöhe In einer Sporthalle ist die Montagehöhe der Sen - sorik in der Regel auf 6 bis 8 Metern. Dies hat so - wohl hinsichtlich der Erfassung, als auch in Bezug auf die Lichtmessung einen grossen Einfluss. Es muss bei der Planung darauf geachtet werden, dass die gewählten Sensoren sich für diese Mon - tagehöhe eignen. Taster: Halbautomatik und manuelles Ein- und Ausschalten Pro Lichtgruppe wird ein Taster mit dem entspre - chenden Master-Präsenzmelder verbunden. Die - ser wird optimalerweise im Halbautomatik-Mo - dus betrieben. D.h. die Beleuchtung im Raum wird stets manuell eingeschaltet und schaltet automa - tisch aus, wenn genügend Tageslicht vorhanden ist oder keine Anwesenheit mehr registriert wird. Zudem kann die automatische Lichtsteuerung in einer solchen Installation jederzeit auch manuell übersteuert werden. Ballschutzkorb Jeder Sensor ist mit einem Ballschutzkorb zum Schutz vor Schäden durch mechanische Einwir - kung, z.B. durch Bälle, zu versehen. Lüftungsansteuerung In Bauten, wie beispielsweise Minergie-Bauten, wo eine kontrollierte Raumlüftung installiert wird, bietet es sich an, die Präsenzmelder mit Hilfe eines im Melder integrierten HLK-Kontaktes zur Ansteuerung des Volumenstroms der Lüftung zu nutzen. So kann auch im Bereich der Lüftung der Energieverbrauch in Abhängigkeit zur Nutzung optimiert werden. Eine Mehrfachturnhalle stellt an die Beleuchtungssteuerung Herausforderungen hinsichtlich der Montagehöhe und der Lichtgruppenansteuerung.

79. 77 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 2 120° 3 8 8 3 2 1.1 60° IS DX KNX - Für Wand-Montage mit 120° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen - Integriertes Downlight mit Orientierungs- und Nachtlichtfunktion - Mit integriertem 2-fach Taster - Montagehöhe empfohlen: 1 bis 1.4 m - Reichweite: Ø 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 3 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 2 m für sitzende Personen (Präsenz) - Schutzart/-klasse: IP20/III/CE Masszeichnungen: Masse in mm IS UP DX KNX IS AP DX KNX 52 73 Ø 39 62 9 6 0 88 Ø 39 61 29 45 9 60 55 48 48

115. 113 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Zubehör RC-1 RC-HU Bezeichnung E-No Preis RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Schaltbilder Normalbetrieb L N L’ L N Normalbetrieb mit RC-Glied L N L’ RC L N Ausführungen CDS R Bezeichnung E-No Preis CDS R, Dämmerungsschalter 535 908 300 55.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

98. 96 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 2 4 8 2 4 8 2.5 PD11 S 360 BMS - Besonders flacher DALI-Multisensor mit weniger als 1 mm sichtbarer Aufbauhöhe - Federklemmen für den einfachen und schnellen Einbau in abgehängte Decken - Spannungsversorgung: Versorgung über DALI-Bus - Stromaufnahme 4 mA - Empfohlene Montagehöhe: 2.5 m, min. 2 m bis max. 5 m - Reichweite: Ø 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 2 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: Øxh 52x48, Einbautiefe: 47, Bohrloch: 44 - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE Masszeichnungen: Masse in mm Ø 44 Ø 43 30 48 47 Ø 32 Ø 52 PD11 S 360 BMS Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential)

75. 73 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 6 8 24 6 8 24 2.5 PD2 S MAX ST KNX - Für Decken-Montage mit 360° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen, sehr grosse Reichweite - Mischlichtmessung mittels innen- und aussenliegendem Lichtsensor - Deaktivierung einzelner PIR-Sensoren - Richtungserkennung - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Reichweite: Ø 24 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 8 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 6 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm] AP: Øxh 108x65 UP: Øxh 106x55 DE: Øxh 106x68, Einbautiefe: 21, Bohrloch: 73 - Schutzart/-klasse AP: IP54/III/CE UP/DE: IP20/III/CE Masszeichnungen: Masse in mm PD2 S MAX UP ST KNX 83 35 Ø108 Ø73 65 Ø108 Ø108 106 47 55 106 56 PD2 S MAX AP ST KNX PD2 S MAX DE ST KNX 106 47 68 106 56

55. 53 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Masszeichnungen Masse in mm - Slaveeingang: Ja - Tastereingang: Ja (über Slaveeingang) Pico 360 Slave - Für die Vergrösserung des Erfassungsbereiches eines Master-Gerätes - Auch als Impulsgeber für Minuterien, SPS und Leitsysteme verwendbar - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) Pico 360 IP65 Bezeichnung Ausführung IR-Fernbe- E-No Preis dienung und Folie Pico 360 Master 1C IP65, 1-Kanal IR-RC (Folie 535 931 305 204.00 Präsenzmelder 1-Kanal, weiss FO IR-PD 1C) Pico 360 Slave IP65, Präsenzmelder Slave, weiss Slave - 535 932 305 174.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Ausführungen Pico 360 IP65 Ø 25–26 16 Ø 33 Ø 33 Ø 25 Ø 25 10 10 70 45 70 45 16 Ø 25 Ø 33 Ø 33

89. 87 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch 70 64 98 6 70 64 98 6 PD2 MAX AP DALI PD2 MAX DE DALI PD2 MAX AP Trio DALI PD2 MAX DE Trio DALI Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) 6 8 24 6 8 24 2.5 PD2 MAX DALI, PD2 MAX Trio DALI - Für Decken-Montage mit 360° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen, sehr grosse Reichweite - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Reichweite: Ø 24 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 8 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 6 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: PD2 MAX AP: Øxh 98×64 PD2 MAX DE: Øxh 98x104, Einbautiefe: 68, Bohrloch: 73 PD2 MAX AP Trio: Øxh 124x84 PD2 MAX DE Trio: Øxh 117x105, Einbautiefe: 68, Bohrloch: 100 - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE Masszeichnungen: Masse in mm 15 36 68 68 98 68 15 84 Ø 72 27 Ø 124 Ø 72 67 Ø 124 Ø 124 134 Ø 72 Ø 117 68 27 Ø 72 Ø 117 Ø 117 67 Ø 100

108. 106 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 IR-RC Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 025 22.00 RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 AC-RC-plus next, Abdeckclips zu RC-plus next, weiss * 142244 Auf Anfrage * Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Schaltbilder Normalbetrieb L N L’ PIR L N Parallelbetrieb L N L’ L N L’ PIR PIR L N Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter L N L’ PIR L N Zubehör IR-RC RC-1 RC-HU AC-RC-plus next IR-RC Mini FL2 LED 230, FL3 LED 130

73. 71 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch - Intelligente Zentral-Aus-Funktion - Aufruf von Lichtszenen - Variable Sicherheitspause nach einem Abschalten der Leuchten - Ausgang 1: Ausgang: Softwarekontakt, Schaltleistung: Abhängig vom Aktor, Nachlaufzeit: 1 s bis 23 h 59 min 59 s (stufenlos), Helligkeit: 5 bis 2000 Lux, Einschaltverzögerung: 0 s bis 30 h - Ausgang 2 - 4: Ausgang: Softwarekontakt, Schaltleistung: Abhängig vom Aktor, Nachlaufzeit: 1 s bis 23 h 59 min 59 s (stufenlos), Helligkeit: 5 bis 2000 Lux, Einschaltverzögerung: 0 s bis 30 h - In unterschiedlichen Bauarten verfügbar: Decke: PD2 360, PD2 MAX, PD11 Wand: PD2 180 DX KNX Zusätzlich zum Funktionsstandard ST («Standard»): - Anwesenheitssimulation - Zwei Logikmodule - Temperatursensor - Endkunden-Fernbedienung mit fünf Tasten und freier Tastenkonfiguration (z.B. Schalten, Dimmen, Jalousie, Szene). - Temperaturmessbereich: -5 °C bis +45 °C - Orientierungslicht: Ja (Zeit/Helligkeit einstellbar) - Nachtlicht : Ja (Helligkeit einstellbar) - In unterschiedlichen Bauarten verfügbar: Decke/Wand: RC-plus next N Decke: PD2 S MAX GH, PD9 S 360, Pico Wand: IS Planungsbeispiele - Treppenhaus: S. 122 - Korridor: S. 124 - Toilette: S. 126 - Tiefgarage, Parkhaus: S. 128 - Aussenbereich von Gebäuden: S. 130 - Büro, Sitzungszimmer: S. 132 - Grossraumbüro: S. 134 - Schulzimmer: S. 136 - Turnhalle, Sporthalle: S. 138 - Hochregallager: S. 140 - Industrie: S. 142 - Intelligenter Schalter: S. 144

68. 66 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No Preis RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör RC-1 RC-HU Schaltbilder Normalbetrieb Master-Slave-Betrieb (Master im Slave-Betrieb) Normalbetrieb mit RC-Glied L N L’ RC R PIR L N L N L' N L R IS L' N L R IS (S) L N L’ R PIR L N

74. 72 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 4 8 4 8 2.5 PD2 S 360 ST KNX, PD2 S 360 BA KNX - Für Decken-Montage mit 360° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Reichweite: Ø 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: AP: Øxh 108x53 UP: Øxh 106x42, Einbautiefe: 8 DE: Øxh 83x55, Einbautiefe: 33, Bohrloch: 73 - Schutzart/-klasse: AP: IP54/III/CE UP/DE: IP20/III/CE - PD2 S 360 ST KNX: Mischlichtmessung mittels innen- und aussenliegendem Lichtsensor Masszeichnungen, Erfassungsbereich Masszeichnungen: Masse in mm PD2 S 360 UP ST/BA KNX 42 42 41 Ø 5 15 17 17 5 7 Ø 46 Ø 46 53 16 Ø 108 Ø 108 42 34 106 54 PD2 S 360 AP ST/BA KNX PD2 S 360 AP ST/BA KNX 55 22 83 54 Ø 68 − 73

120. Informationen, Planungsbeispiele Planungsgrundlagen Unterschied zwischen einem Bewegungs- und einem Präsenzmelder Ein Bewegungsmelder schaltet die Helligkeits - messung aus, sobald er das Licht einschaltet. Nach dem Ausschalten wird die Helligkeitsmes - sung wieder aktiviert. Ein Bewegungsmelder erkennt deshalb nicht, wenn sich die Helligkeit bei eingeschalteter Beleuchtung verändert. Der Präsenzmelder hingegen misst die Helligkeit un - unterbrochen. Er ist deshalb in der Lage, das Licht auch auszuschalten, wenn trotz Bewegungen ge - nügend Tageslicht vorhanden ist. Bewegungs- oder Präsenzmelder? Ein Bewegungsmelder ist immer dann ausreichend, wenn am Einsatzort: kein oder nur wenig Tageslicht vorhanden ist oder nur kurze Anwesenheiten (< 15 min) zu verzeichnen sind Ein Präsenzmelder muss immer dann eingesetzt werden, wenn am Einsatzort: viel Tageslicht vorhanden ist und gleichzeitig lange oder häufige Anwesenheit von Personen auftritt (> 15 min) Bewegungsmelder Präsenzmelder Anwendungs- gebiete Einfache Schaltaufgaben in Aussen- und Innenbereichen wie: – Schockbeleuchtung – Toiletten – Treppenhäuser – Korridore – Tiefgaragen – Abstellräume Anspruchsvolle Schaltaufgaben im Innenbereich wie: – Büros – Sitzungszimmer – Konferenzzimmer – Licht- und HLK Steuerungen – Konstantlichtregelung – unabhängige Steuerung von zwei Lichtgruppen – Integration in Gebäudeleitsysteme (KNX/DALI) Technologie Passiv-Infrarot: Erfassung von bewegten Wärmequellen Passiv-Infrarot: Erfassung von bewegten Wärmequellen Lichtmessung Einfache Lichtmessung (Licht - messung aktiv bei offenem Schaltkontakt, Lichtmessung deaktiviert bei geschlossenem Schaltkontakt) Erweiterte Lichtmessung (Lichtmessung aktiv bei offenem und geschlossenem Schaltkontakt) Schaltkanäle und Funktionen 1 Kanal Licht 1 oder 2 Kanäle Licht (bewegungs-/helligkeitsabhängig); 1 Kanal HLK (nur bewegungsabhängig); 1 oder 2 Kanäle 1-10V; KNX-Bus; DALI 118 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

95. 93 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 S 360 BMS - Mischlichtmessung mittels innen- und aussenliegendem Lichtsensor - Spannungsversorgung: Versorgung über DALI- Bus - Stromaufnahme 6 mA - Empfohlene Montagehöhe: 2.5 m, min. 2 m bis max. 5 m - Reichweite: Ø 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: AP: Øxh 108x53 UP: Øxh 106x44, Einbautiefe: 10 DE: Øxh 83x55, Einbautiefe: 33, Bohrloch: 73 - Schutzart/-klasse: AP: IP54/II/CE UP/DE: IP20/II/CE Masszeichnungen, Erfassungsbereich Masszeichnungen: Masse in mm PD2 S 360 UP BMS 42 42 41 Ø 5 15 17 17 5 7 Ø 46 Ø 46 53 16 Ø 108 Ø 108 44 34 106 54 PD2 S 360 AP BMS PD2 S 360 DE BMS 55 22 83 54 Ø 68 − 73 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereich: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 4 8 4 8 2.5

94. 92 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Normalbetrieb Schaltbild Systemmelder BMS Detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch DA DA DA BUS PIR DA Allgemeine Informationen - BMS ist die Weiterentwicklung des seit Jahren etablierten DALI Standards. BMS erlaubt eine Kommunikation zwischen Produkten verschiedener Hersteller inklusive Sensoren. - BMS kompatible Sensoren liefern keine Busspeisung und geben Informationen zu gemessener Präsenz und Helligkeit an einen externen Controller weiter, auf welchem auch die Parametrierung erfolgt. - Liefert Informationen zur Raumbelegung, Bewegungserkennung und Lux Werte - DALI Multimaster Technologie gemäss IEC 62386 Teil 103 - Parametrierbar und adressierbar über DALI Steuergeräte, gemäss IEC 62386 Teil 101/103/303/304 - Abdeckclips im Lieferumfang - Helligkeitsbereich: 10 - 2500 Lux - Instanz 0: Stellt Informationen zur Raumbelegung und Bewegungserkennung gemäss IEC 62386 Teil 303 am DALI-Bus bereit - Instanz 1: Stellt LUX Werte gemäss IEC 62386 Teil 304 am DALI-Bus bereit - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C Planungsbeispiele - Treppenhaus: S. 122 - Korridor: S. 124 - Toilette: S. 126 - Tiefgarage, Parkhaus: S. 128 - Büro, Sitzungszimmer: S. 132 - Grossraumbüro: S. 134 - Schulzimmer: S. 136 - Turnhalle, Sporthalle: S. 138 - Hochregallager: S. 140 - Industrie: S. 142

143. 141 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch DALI Deckenmelder für grosse Höhen Beschreibung In einem Lagerhaus wird das Licht mit Präsenz - meldern automatisch geschaltet. Jeder Gang zwischen den Regalen wird einzeln angesteuert. Dadurch wird keine Energie verschwendet, wenn niemand anwesend ist. Pro Lichtgruppe wird ein Master-Präsenzmelder, jeweils an der dunkelsten Stelle dieser Lichtgrup - pe, platziert. Die weiteren Bereiche werden durch Slave-Melder erfasst. Zu beachten Für die maximale Energieoptimierung wird eine Konstantlichtregelung mit DALI-Präsenzmeldern realisiert. Die speziell hierfür entwickelten Präsenz - melder mit Teleskoplichtfühler werden bei der Inbe - triebnahme auf die korrekte Montagehöhe justiert. Damit nur beim Betreten des Ganges zwischen den Regalen die Beleuchtung eingeschaltet wird, werden die Sensoren am Eingang der Gänge mit Hilfe von Abdeckclips in der Erfassung einge - schränkt. Bei DALI-Präsenzmeldern kann zusätzlich die Orien tierungslichtfunktion aktiviert werden, welche nach der Anwesenheit von Personen die Leuchten auf eine reduzierte Helligkeit von beispielsweise 10% dimmt. Dies ermöglicht die Nachlaufzeit des Volllichts auf eine kurze Zeit einzustellen (2–5 min) und gleichzeitig die Raum - orientierung und das Sicherheitsgefühl weiterhin zu garantieren. Produktempfehlung PD2 MAX DALI-GH (Master/Slave) PD2 MAX GH für Hauptgänge Montagehöhe ca. 10 Meter PD2 MAX GH für Regalgänge, einzelne Lichtgruppen Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) PD2 MAX GH für Anlieferung Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass Typische Einstellungen Wert Helligkeit 300 Lux Nachlaufzeit 2–5 min Orientierungslicht 10%, 2 min Legende PD2 MAX GH für Hauptgänge PD2 MAX GH für Regalgänge, einzelne Lichtgruppen PD2 MAX GH für Anlieferung Montagehöhe ca. 10 Meter Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD2 MAX GH für Hauptgänge PD2 MAX GH für Regalgänge, einzelne Lichtgruppen PD2 MAX GH für Anlieferung Montagehöhe ca. 10 Meter Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m 3 m

111. 109 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Masse in mm Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht AL1 110 - Mit eingebautem Bewegungsmelder für die Überwachung von schmalen Grundstücken, Wegen, Zufahrten, Hauseingängen, Fassaden, Kellerabgängen etc. - Erfassungsbereich: 110° - Reichweite: 9 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 3 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Lampenleistung: 60 W/E27 - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 1000 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: 4 s bis 10 min, Helligkeit: 2 bis 1000 Lux - Abmessungen [mm]: bxhxt 109x308x97 110° 3 9 1,8 3 9 182 108 18 74 34 182 108 18 74 34 97 109 109 308 308 308 308 109 109 97 97 109 AL1 110

113. 111 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No/Art-No Preis ESA-ALC/W, Ausseneck-Sockel, weiss 924 901 917 18.00 GL-AL-OP, Glas Opal 924 319 017 33.00 GL-AL-BB, Glas Blasen 924 319 517 35.00 ALC 360/W, Leuchten-Sockel mit Bewegungsmelder, weiss * 924 915 419 129.00 ALC/W, Leuchten-Sockel ohne Bewegungsmelder, weiss * 924 915 319 77.00 *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Schaltbilder Normalbetrieb L N L’ PIR L N Parallelbetrieb L N L’ L N L’ PIR PIR L N Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter L N L’ PIR L N Normalbetrieb mit externem Taster L N L’ PIR L N Zubehör ESA-ALC/W GL-AL-BB ALC 360/W ALC/W GL-AL-OP ALC 360, AL1 110

141. 139 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch DALI-Deckenmelder für grosse Höhen Beschreibung In einer Dreifachturnhalle mit variablen Trenn - wänden wird eine halbautomatische Beleuch - tungssteuerung mit Präsenzmeldern realisiert. Pro Hallenbereich wird jeweils eine Lichtgruppe einzeln angesteuert. Der Master-Präsenzmelder wird jeweils in der wand nahen Hälfte platziert. Der zweite Melder pro Lichtgruppe ist ein Slave-Präsenzmelder. Zu beachten Pro Lichtgruppe wird ein Taster auf den Master- Präsenzmelder verbunden. Über diesen kann die Beleuchtung ein- und ausgeschaltet werden. Zudem kann das Beleuchtungsniveau bei DALI- Präsenzmeldern durch langes Drücken des Tas - ters manuell justiert werden. Die R-Signale (Präsenzsignal) der drei Hallen wer - den so miteinander verschaltet, dass bei offenen Trennwänden die R-Signale verbunden sind und bei geschlossenen Trennwänden jeweils nur der jeweilige Slave das Präsenzsignal an seinen Mas - ter gibt. So kann eine dynamische Master-Master Schaltung realisiert werden. Produktempfehlung PD2 MAX DALI-GH (Master/Slave) PD2 MAX GH für Halle 1 Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) PD2 MAX GH für Halle 2 Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) PD2 MAX GH für Halle 3 Referenzmass Typische Einstellungen Wert Helligkeit 1000 Lux Nachlaufzeit 5–10 min Orientierungslicht 20%, 2 min Legende PD2 MAX GH für Halle 1 PD2 MAX GH für Halle 2 PD2 MAX GH für Halle 3 Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD2 MAX GH für Halle 1 PD2 MAX GH für Halle 2 PD2 MAX GH für Halle 3 Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m 3 m

37. 35 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 360 Dimm PD2 S 360 DE GST Normalbetrieb Normalbetrieb Normalbetrieb mit externem Taster Master-Slave-Betrieb 1-10V VDC L' N L + - R S L N PIR MASTER T L – GST + + 0-10V 0-10V PIR 12 - 48V Master-Master-Betrieb 1-10V VDC L' N L + - R S L N PIR MASTER 1-10V VDC L' N L + - R S PIR MASTER 1-10V VDC L' N L + - R S L N PIR MASTER R N L 1-10V VDC L' N L + - R S PIR SLAVE L N PIR MASTER

88. 86 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ø 32 18 11 M 32 Ø 40 Ø 21 27 13 24 23 165 PD9 S1 360 DALI Leistungsteil Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht PD9 S 360 DALI, PD9 S 360 NM DALI, PD9 S1 360 DALI PD9 S1 360 DALI IP65 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) 3 10 3 10 2.5 3 8 3 8 2.5 PD9 S 360 DALI - 7 Farben verfügbar (als Bausatz bestellbar) - Abmessungen [mm]: Øxh 36x28, bxhxt 24x23x165, Einbautiefe: 16, Bohrloch: 29 (32 mit Leistungsteil) PD9 S 360 NM DALI - Farbneutrale Ausführung, es muss zusätzlich ein Abdeckring (Colorset) in der gewünschten Farbe bestellt werden - Abmessungen [mm]: Øxh 22x27, bxhxt 24x23x165, Einbautiefe: 16, Bohrloch: 29 (32 Leistungsteil) PD9 S1 360 DALI - Farbe Sensorkopf opal matt - Abmessungen [mm]: Øxh 40x28, bxhxt 24x23x165, Einbautiefe: 20, Bohrloch: 34 PD9 S1 360 DALI IP65 - Farbe Sensorkopf opal matt - Schutzart/-klasse: Sensorkopf: IP65/CE, Leistungsteil: IP20/II/CE - Abmessungen [mm]: Øxh 40x29, bxhxt 24x23x165, Einbautiefe: 18, Bohrloch: 32 36 26 Ø22 7 Ø 36 Ø29/32 Ø20 165 24 23 32

45. 43 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Masszeichnung Masse in mm PD11 S 360 Master 1C - 1 Kanal für Lichtsteuerung - 1 zusätzlicher Impuls-Ausgang 230 V (geräuschlos) für externe Steuerungen - Funktion Halbautomatik (manuell Ein/automatisch Aus) für maximierte Energieeinsparung - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD 1C zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Elektronische Empfindlichkeits- und Reichweiteneinstellung - Sofort betriebsbereit dank Werksvoreinstellung - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) - Halbautomatik: Ja - Impulsfunktion: Ja, einstellbare Pausenzeit - Slaveeingang: Ja - Tastereingang: Ja PD11 S 360 Slave - Für die Vergrösserung des Erfassungsbereiches eines Master-Gerätes - Auch als Impulsgeber für Minuterien, SPS und Leitsysteme verwendbar - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) PD11 S 360 4 4 6 0 Ø 3 2 Ø 5 2 3 2 Ø 45 59

72. 70 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Normalbetrieb Schaltbild Systemmelder KNX Detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch BA KNX - 1x Licht (Schalten), 1x HKL-Ausgang (unabhängig) - Vollautomatikbetrieb - Mischlichtmessung mittels innenliegendem Lichtsensor - Ausgang 1: Ausgang: Softwarekontakt, Schaltleistung: Abhängig vom Aktor, Nachlaufzeit: 1 s bis 23 h 59 min 59 s (stufenlos), Helligkeit: 5 bis 2000 Lux, Einschaltverzögerung: 0 s bis 30 h - Ausgang 2: Ausgang: Softwarekontakt, Schaltleistung: Abhängig vom Aktor, Nachlaufzeit: 1 s bis 23 h 59 min 59 s (stufenlos), Helligkeit: 5 bis 2000 Lux, Einschaltverzögerung: 0 s bis 30 h - In unterschiedlichen Bauarten verfügbar: Decke: PD2 360 Wand: PD2 180 ST KNX - 1x Licht (regel- oder schaltbar), 1x Slave-Ausgang, 3x HKL Ausgänge (unabhängig) - HKL Mode (1=Komfort, 2=Standby, 3= Economy, 4 Frost/Hitzeschutz) - Intelligenter Halbautomatikbetrieb, präsenzunabhängiger Regelbetrieb (Dämmerungsmelder), Vollautomatikbetrieb - Individuelle Empfindlichkeitsanpassung des Bewegungssensors - Master-Slave-Betrieb zur Erweiterung des Erfassungsbereiches - Umfangreiche Optimierungsmöglichkeiten für die Lichtmessung - Ausgabe des gemessenen Lichtwertes auf den Bus - Anpassung der Dimmkurve - Programmiermodus (physikalische Adresse) mittels IR bedienbar - Regeln/Schalten von drei Lichtgruppen mittels Offset (externe Beeinflussung möglich) - Manuelle Beeinflussung über externe KNX-Taster möglich - Überwachen der Funktion (Lebenszeichen, zyklisches Senden) - Kurzpräsenz, Selbstanpassung der Nachlaufzeit, Korridorfunktion - Zwangsabschaltung - Verschiedene Sperrfunktionen - Softstart KNX + BUS PIR Allgemeine Informationen - KNX Präsenzmelder sind speziell für die Realisierung von wirtschaftlichen Lösungen im Bereich der Gebäudeautomation entwickelt worden. - KNX-Präsenzmelder mit integriertem KNX-BUS-Ankoppler - Frei definierbares Verhalten bei Busspannungswiederkehr - Parametrierung ab ETS 4 zur Integration in KNX-Systeme - Status-LEDs aktivierbar/deaktivierbar - Abdeckclips im Lieferumfang - Spannungsversorgung: KNX/EIB, 24 V DC - Stromaufnahme: 12 mA - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C

76. 74 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 4 10 1.1 4 10 180° 2 4 8 2 4 8 2.5 PD2 S 180 ST KNX, PD2 S 180 BA KNX - Für Wand-Montage mit 180° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen - Für alle gängigen CH-Schalterprogramme - Farbversionen verfügbar (als Bausatz bestellbar) - Montagehöhe empfohlen: 1.1 bis 2.2 m (max. 4 m) - Reichweite: Ø 10 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Schutzart/-klasse: AP/UP/C: IP20/III/CE NAP/NUP/NCO: IP55/III/CE PD11 S 360 ST KNX - Für den Einbau in Hohldecke mit 360° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen, flaches Design - Montagehöhe empfohlen: 2,5 bis 3 m (max. 4 m) - Reichweite: Ø 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 2 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: Øxh 52x48, Einbautiefe: 47, Bohrloch: 44 - Schutzart/-klasse: IP54/III/CE Masszeichnungen: Masse in mm Masszeichnungen: Masse in mm PD2 S 180 UP ST/BA KNX EDI 73 54 72 15 73 38 50 50 38 16 16 73 38 Ø 44 Ø 43 30 48 47 Ø 32 Ø 52 88 88 88 49 16 23 88 40 15 49 38 25 25 38 61 61 40 15 23 16 88 38 38 15 15 58 55 55 PD2 S 180 AP ST/BA KNX EDI PD11 S 360 ST KNX

90. 88 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch 70 64 98 6 70 64 98 6 PD2 MAX AP DALI-K PD2 MAX DE DALI-K PD2 MAX AP DALI-GH Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) 20 40 20 40 2.5 4 30 44 14 30 44 19 22 PD2 MAX DALI-K - Spezieller Erfassungsbereich zur Überwachung langer Korridore - Montagehöhe: 2.4 bis 2.6 m (empfohlen 2.5 m) - Reichweite: Ø 40 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 20 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Abmessungen [mm]: AP: Øxh 98×64 DE: Øxh 98×104, Einbautiefe: 68, Bohrloch: 73 - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE PD2 MAX AP DALI-GH - Für den Einsatz in grossen Höhen - Erfassungsbereich: 360° oval - Externer, mechanisch auf eine Montagehöhe zwischen 5 und 16 Metern einstellbarer Teleskop-Lichtfühler für eine anwendungsgerechte Lichtmessung. Separate und leistungsstarke Lokalisierungs-LED für eine schnelle und sichere Inbetriebnahme - Montagehöhe: 5.0 bis 16 m (empfohlen 14 m) - Reichweite: Ø 44-22 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 30-19 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Abmessungen [mm]: AP: Øxh 103×76 - Schutzart/-klasse: IP54/II/CE Masszeichnungen: Masse in mm Masszeichnungen: Masse in mm 15 36 68 68 98 68 15 13 63 103 126

114. 112 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch CDS R Strahler, Leuchten, Dämmerungsschalter, IR-Fernbedienung Dämmerungsschalter Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Masszeichnung Masse in mm Allgemeine Informationen - Für den Einbau in Leuchten oder Abzweigdosen - Helligkeit stufenlos einstellbar - Länge der Verbindungsleitung zwischen Fotosensor und Elektronik verlängerbar von 15 cm (Lieferlänge ab Werk) bis max. 15 m - Für Glüh-, Halogen-, Spar- und Leuchtstoff-Lampen und LED-Betriebsgeräte geeignet - Montagekategorie: Einbau in Leuchten/Abzweigdosen - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermö - gen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s (Ein - und Ausschaltverzögerung), Helligkeit: 2 bis 100 Lux - Abmessungen [mm]: bxhxt 61x38x23 - Schutzart/-klasse: Sensorkopf: IP54/CE, Leistungsteil: IP20/II/CE - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat Planungsbeispiele - Aussenbereich von Gebäuden: S. 130 23 38 38 23 61 61 CDS R

19. 17 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Masszeichnungen Masse in mm PD9 S1 360 LC - Für den flexiblen Einbau in Decken, Leuchten, Schränke etc. mit 360° Erfassungsbereich für die zuverlässige Detektion von Bewegungen - Schraub- oder Federbefestigung (Mutter M32 und Federn im Lieferumfang) - Farbe Sensorkopf opal matt - Montagekategorie: Decken-/Geräte-Einbau (EB) - Reichweite: Ø 10 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 3 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 3 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: Øxh 40x36, bxhxt 24x23x165, Einbautiefe: 28, Bohrloch: 34 - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE PD9 S1 360 LC IP65 - Für den flexiblen Einbau im Aussenbereich (IP65) mit 360° Erfassungsbereich für die zuverlässige Detektion von Bewegungen - Schraubbefestigung (Mutter M32 im Lieferumfang) - Farbe Sensorkopf opal matt - Montagekategorie: Decken-/Geräte-Einbau Nass (NEB) - Reichweite: Ø 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 3 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 3 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: Øxh 40x37, bxhxt 24x23x165, Einbautiefe: 26, Bohrloch: 32 - Schutzart/-klasse: Sensorkopf: IP65/CE, Leistungsteil: IP20/II/CE 165 13 M 32 Ø 40 8 27 28 Ø 18 Ø 34 24 23 Ø 32 18 11 M 32 Ø 40 Ø 21 27 13 24 23 165 PD9 S 360 LC PD9 S1 360 LC PD9 S1 360 LC IP65 Leistungsteil 36 26 Ø22 7 Ø 36 Ø29/32 Ø20 165 24 23 32 36 26 Ø22 7 Ø 36 Ø29/32 Ø20 165 24 23 32

16. 14 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No/Art-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 FO IR-PD 1C, Funktionsfolie * 142445 Auf Anfrage IR-PD Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 035 22.00 RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 AC-PD S 24M, Abdeckclips Decken-PIR 360°-24m, transparent * 142220 Auf Anfrage SCT 1, Treppenhausautomat 533 005 486 70.00 BSK-PD/W, Ballschutzkorb Decken-Melder 360°, weiss 535 998 275 31.00 *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Schaltbilder Zubehör BSK-PD/W IR-RC IR-PD Mini RC-1 AC-PD S 24M RC-HU SCT 1 FO IR-PD 1C Normalbetrieb Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Normalbetrieb mit RC-Glied Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat»* Impulsbetrieb an Treppenhausautomat L N L’ PIR L N L N L’ RC PIR L N Parallelbetrieb L N L’ L N L’ PIR PIR L N L N L’ PIR L N L N L’ PIR L N B A Auto 0FF ON Auto 0FF ON A B L N L’ Minuterie L N PIR L N * Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes, Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR

40. 38 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 MAX Slave - Für die kostengünstige Vergrösserung des Erfassungsbereiches eines Master-Gerätes - Auch als Impulsgeber für Minuterien, SPS und Leitsysteme verwendbar - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) PD2 MAX Dimm - 1 Kanal (1-10V) für automatisches Dimmen der Be - leuchtung (Konstantlichtregelung) - 1 zusätzlicher Impuls-Ausgang 230 V (geräuschlos) für externe Steuerungen - Orientierungslicht für erhöhte Sicherheitsanfor - derungen in Altersheimen, Spitälern, öffentlichen Bauten etc. - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Funktionsfolie IR-PDim zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Schaltausgang Licht: Ausgang: Dimmbar 1 bis 10 V, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermö - gen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 1 bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) - Orientierungslicht: Ja (Zeit einstellbar) PD2 MAX Duo Dimm - Für die automatische Konstantlichtregelung von zwei getrennten Lichtgruppen (Lichtmessung separat, gemeinsame Bewegungserfassung) - 1 zusätzlicher Impuls-Ausgang 230 V (geräuschlos, helligkeitsunabhängig) für externe Steuerungen - Anwendungsgebiete: Grosse Räume mit 2 separaten Lichtgruppen (fensterab- und fensterzugewandt), z.B. Schulzimmer, Grossraumbüros - Inklusiv Funktionsfolie IR-PDim zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC - Schaltausgang Licht 1 - 2: Ausgang: Dimmbar 1 bis 10 V, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltver - mögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 1 bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Orientierungslicht: Ja (Zeit einstellbar) PD2 MAX DE Trio 134 Ø 72 Ø 117 68 27 Ø 72 Ø 117 Ø 117 67 Ø 100

78. 76 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 4 10 4 10 2.5 3 10 3 10 2.5 PD9 S 360 DX KNX - Für den flexiblen Einbau in Decken, Leuchten, Leuchtbänder, Schränke etc. mit 360° Erfassungsbereich für die zuverlässige Detektion von Bewegungen - Verbindungskabel ca. 50 cm - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Reichweite: Ø 10 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 3 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 3 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: Øxh 36x28, bxhxt 29x21x120, Einbautiefe: 16, Bohrloch: 29 (37 mit Leistungsteil) - Schutzart/-klasse: IP20/III/CE - Melderkopf in drei unterschiedlichen Bauformen erhältlich: PD9 S 360 DX KNX PD9 S1 360 DX KNX PD9 S1 360 DX KNX IP65 Masszeichnungen: Masse in mm Masszeichnungen: Masse in mm Pico 360 DX KNX PD9 S 360 DX KNX 16 16 4 25 4 33 Pico 360 DX KNX - Für den flexiblen Einbau in Decken, Leuchten, Leuchtbänder, Schränke etc. mit 360° Erfassungsbereich für die zuverlässige Detektion von Bewegungen - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Reichweite: Ø 10 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: Øxh 33x32, Einbautiefe: 16, Bohrloch: 25 - Schutzart/-klasse: IP20/III/CE 26 26 26 33 33 33 33 30 30 30 21 120 29 28 29 6 28 Ø 29 16 Ø 22 Ø 36 Ø 20 120 119 21 29 28

9. 7 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen LC 200/W LC 180 Mini/W Zubehör RC-1 RC-HU Bezeichnung E-No Preis RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 BSK-RC/W, Ballschutzkorb für Wandmontage, weiss 535 998 375 31.00 Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Schaltbilder Normalbetrieb Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Normalbetrieb mit RC-Glied Normalbetrieb mit externem Taster Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat»* Parallelbetrieb L N L’ PIR L N L N L’ RC PIR L N L N L’ L N L’ PIR PIR L N L N L’ PIR L N L N L’ PIR L N L N L’ PIR L N B A Auto 0FF ON Auto 0FF ON A B BSK-RC Bezeichnung Ausführung E-No Preis LC 200/W, Bewegungsmelder 10A, weiss 200°/12 m 535 944 205 99.00 Farbvarianten: LC 180 Mini/W, Bewegungsmelder 10A, weiss 180°/8 m 535 948 205 77.00 Farbvarianten: Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten * Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR

25. 23 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Indoor 180 Minuterie Bezeichnung Design Bauart IP-Schutz E-No Preis Indoor 180 AP Minuterie EDI/W, weiss EDIZIOdue AP IP20 535 941 065 165.00 Indoor 180 AP Minuterie STA/W, weiss Standard AP IP20 535 941 064 165.00 Indoor 180 AP Minuterie STAD/W, weiss STANDARDdue AP IP20 535 941 067 175.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: Indoor 180 UP Minuterie EDI/W, weiss EDIZIOdue UP IP20 535 941 025 165.00 Indoor 180 UP Minuterie STA/W, weiss Standard UP IP20 535 941 024 165.00 Indoor 180 UP Minuterie STAD/W, weiss STANDARDdue UP IP20 535 941 027 175.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: Indoor 180 C Minuterie EDI/W, weiss EDIZIOdue C IP20 535 951 005 163.45 Indoor 180 C Minuterie STA/W, weiss Standard C IP20 535 951 004 163.45 Indoor 180 C Minuterie STAD/W, weiss STANDARDdue C IP20 535 951 017 173.55 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: Indoor 180 NAP Minuterie FE/W, weiss FE (NEVO NAP IP55 535 946 401 236.00 kompatibel) Farbvarianten: Indoor 180 NUP Minuterie FE/W, weiss FE (NEVO NUP IP55 535 946 101 209.00 kompatibel) Farbvarianten: Indoor 180 NCO Minuterie FE/W, weiss FE (NEVO NCO IP55 535 946 701 194.00 kompatibel) Farbvarianten: Indoor 180 N Minuterie Neutraler N 535 911 007 160.00 Sensoreinsatz Preis in CHF exkl. MwSt. Preisänderungen vorbehalten

61. 59 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 S 180 Master 2C Bezeichnung Design Bauart IP-Schutz E-No Preis PD2 S 180 AP Master 2C EDI/W, weiss EDIZIOdue AP IP20 535 932 265 199.00 PD2 S 180 AP Master 2C STA/W, weiss Standard AP IP20 535 932 264 199.00 PD2 S 180 AP Master 2C STAD/W, weiss STANDARDdue AP IP20 535 932 267 209.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 UP Master 2C EDI/W, weiss EDIZIOdue UP IP20 535 932 225 199.00 PD2 S 180 UP Master 2C STA/W, weiss Standard UP IP20 535 932 224 199.00 PD2 S 180 UP Master 2C STAD/W, weiss STANDARDdue UP IP20 535 932 247 180.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 C Master 2C EDI/W, weiss EDIZIOdue C IP20 535 952 205 197.45 PD2 S 180 C Master 2C STA/W, weiss Standard C IP20 535 952 204 197.45 PD2 S 180 C Master 2C STAD/W, weiss STANDARDdue C IP20 535 952 207 207.55 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 NAP Master 2C FE/W, weiss FE (NEVO NAP IP55 535 936 501 271.00 kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 NUP Master 2C FE/W, weiss FE (NEVO NUP IP55 535 936 101 244.00 kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 NCO Master 2C FE/W, weiss FE (NEVO NCO IP55 535 936 901 229.00 kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 N Master 2C Neutraler N 535 912 207 194.00 Sensoreinsatz Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

63. 61 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 S 180 Slave Bezeichnung Design Bauart IP-Schutz E-No Preis PD2 S 180 AP Slave EDI/W, weiss EDIZIOdue AP IP20 535 933 065 160.00 PD2 S 180 AP Slave STA/W, weiss Standard AP IP20 535 933 064 160.00 PD2 S 180 AP Slave STAD/W, weiss STANDARDdue AP IP20 535 933 067 170.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 UP Slave EDI/W, weiss EDIZIOdue UP IP20 535 933 025 160.00 PD2 S 180 UP Slave STA/W, weiss Standard UP IP20 535 933 024 160.00 PD2 S 180 UP Slave STAD/W, weiss STANDARDdue UP IP20 535 933 047 170.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 C Slave EDI/W, weiss EDIZIOdue C IP20 535 953 005 158.45 PD2 S 180 C Slave STA/W, weiss Standard C IP20 535 953 004 158.45 PD2 S 180 C Slave STAD/W, weiss STANDARDdue C IP20 535 953 007 168.55 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 NAP Slave FE/W, weiss FE (NEVO NAP IP55 535 936 601 231.00 kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 NUP Slave FE/W, weiss FE (NEVO NUP IP55 535 936 201 204.00 kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 NCO Slave FE/W, weiss FE (NEVO NCO IP55 535 937 001 189.00 kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 N Slave Neutraler N 535 913 007 155.00 Sensoreinsatz Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

87. 85 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 360 DALI - PD2 360 AP DALI: Für Aussenmontage geeignet mit Zubehör IPS-PD2 - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Reichweite: Ø 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: AP: Øxh 98x48 DE: Øxh 79x88, Einbautiefe: 71, Bohrloch: 68 - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE PD9 360 DALI - Für den flexiblen Einbau in Decken, Leuchtengehäuse, Leuchtbänder, Schränke etc. mit 360° Erfassungsbereich für die zuverlässige Detektion von Bewegungen - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Reichweite: PD9 S 360/ PD9 S1 360: Ø 10 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 3 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 3 m für sitzende Personen (Präsenz) PD9 S1 360 IP65: Ø 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 3 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 3 m für sitzende Personen (Präsenz) - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE Masszeichnungen, Erfassungsbereiche Masszeichnungen: Masse in mm 98 48 15 46 46 98 98 98 70 49 49 6 28 165 24 23 Ø 29 16 Ø 22 Ø 36 Ø 20 Ø 34 27 8 M 32 Ø 40 Ø 18 13 20 24 23 165 12 17 71 51 57 14 64 79 79 64 68 52 79 44 43 18 18 68 PD2 360 AP DALI PD9 S 360 DALI PD2 360 DE DALI Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Masszeichnungen: Masse in mm Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) 4 8 4 8 2.5 PD9 S1 360 DALI IP65

101. 99 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereich: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 4 10 1.1 4 10 180° PD2 S 180 UP DS EDI - Für Wand-Unterputz-Montage mit 180° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen - Für alle gängigen CH-Schalterprogramme - Montagehöhe empfohlen: 1.1 bis 2.2 m (max. 4 m) - Reichweite: 10 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: bxhxt 88x88x64, Einbautiefe: 40 - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE Masszeichnung: Masse in mm 88 88 88 49 16 23 88 40 15 49 38 25 25 38 61 61 40 15 23 16 88 38 38 15 15 58 55 55 PD2 S 180 UP DS EDI Erfassungsbereich: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 4 8 4 8 2.5 PD2 S 360 UP DS - Für Decken-Montage mit 360° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Reichweite: Ø 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: Øxh 106x63, Einbautiefe: 28 - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE Masszeichnungen: Masse in mm 48 7 7 7 7 106 106 106 45 45 28 35 17 50 26 30 14 48 29 29 25 56 25 25 25 56 PD2 S 360 UP DS

21. 19 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Schaltbilder Normalbetrieb Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Normalbetrieb mit RC-Glied Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat»* Impulsbetrieb an Treppenhausautomat Parallelbetrieb L N L’ PIR L N L N L’ RC PIR L N L N L’ L N L’ PIR PIR L N L N L’ PIR L N L N L’ PIR L N B A Auto 0FF ON Auto 0FF ON A B L N L’ Minuterie L N PIR L N Bezeichnung E-No/Art-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 FO IR-PD 1C, Funktionsfolie * 142445 Auf Anfrage IR-PD Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 035 22.00 RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 VK-PD9-Master-LC-5M, Verlängerungskabel zu Sensorkopf 5 Meter 535 999 697 10.00 VK-PD9-Master-LC-10M, Verlängerungskabel zu Sensorkopf 10 Meter 535 999 797 14.00 SCT 1, Treppenhausautomat 533 005 486 70.00 EBG LUMINA TU-90, Einbaugehäuse Beton LUMINA mit Tunnel 90 mm ** 920 992 009 28.35 DK-EBG LUMINA 32, Deckel 32 mm zu Einbaugehäuse Beton LUMINA ** 920 994 329 9.15 *Im Lieferumfang enthalten **Nur für PD9 S 360 LC Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör IR-RC IR-PD Mini RC-1 VK-PD9 RC-HU SCT 1 FO IR-PD 1C EBG LUMINA TU-90 DK-EBG LUMINA 32 * Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes, Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR

12. 10 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No/Art-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 FO IR-PD 1C, Funktionsfolie * 142445 Auf Anfrage IR-PD Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 035 22.00 RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 AC-PD S, Abdeckclips zu PD S, transparent * 142319 Auf Anfrage SCT 1, Treppenhausautomat 533 005 486 70.00 BSK-PD/W, Ballschutzkorb Decken-Melder 360°, weiss 535 998 275 31.00 *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Schaltbilder Normalbetrieb Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Normalbetrieb mit RC-Glied Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat»* Impulsbetrieb an Treppenhausautomat L N L’ PIR L N L N L’ RC PIR L N Parallelbetrieb L N L’ L N L’ PIR PIR L N L N L’ PIR L N L N L’ PIR L N B A Auto 0FF ON Auto 0FF ON A B L N L’ Minuterie L N PIR L N Zubehör IR-RC IR-PD Mini RC-1 AC-PD S RC-HU SCT 1 FO IR-PD 1C BSK-PD/W * Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes, Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR

5. 3 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung Ausführung IR Fernbedienung E-No Preis RC-plus next N 130/W, 130°, 230V, 13 A IR-RC, IR-RC Mini 535 948 405 137.00 Bewegungsmelder 13A, weiss Farbvarianten: RC-plus next N 230/W, 230°, 230V, 13 A IR-RC, IR-RC Mini 535 948 505 177.00 Bewegungsmelder 13A, weiss Farbvarianten: RC-plus next N 280/W, 280°, 230V, 13 A IR-RC, IR-RC Mini 535 948 605 225.00 Bewegungsmelder 13A, weiss Farbvarianten: Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Erfassungsbereich - Mit 130° Erfassungsbereich und 360° Unterkriech - schutz für die Überwachung von schmalen Grundstücken, Wegen, Zufahrten, Hauseingängen etc. - Mit 230° Erfassungsbereich (2x115°) und 360° Unter - kriechschutz für die Überwachung von gesamten Hausseiten, Lagerhallen, Laderampen, Tiefgaragen etc. - Mit 280° Erfassungsbereich (3x93°) und 360° Unter - kriechschutz für die gleichzeitige Überwachung von 2 Hausseiten, Wand-, Decken- oder Ausseneck- Montage (Zubehör für Ausseneckmontage im Lieferumfang) 3 4 21 1 2.5 4 21 4 130° 4 21 4 230° 3 4 21 1 2.5 RC-plus next N 130 RC-plus next N 230 4 21 4 280° 3 4 21 1 2.5 RC-plus next N 280 Ausführungen RC-plus next N Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Unterkriechschutz Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential)

32. 30 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 360 GST - 3 Ausgänge für Bewegung, Helligkeit und Temperatur (1x Relais, 2x 0-10 V) - Lineare Ausgabe von Helligkeit und Temperatur - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Funktionsfolie IR-PD GST zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Geeignet für die weitere Verarbeitung in Bussystemen (SPS, LON etc.) - Spannungsversorgung: 12 - 48 V AC/DC - Schaltausgang: Ausgang: 12 - 48 V AC/DC, Reedrelais 0.1 A potentialfrei, Schaltleistung: 4.8 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: 1 s bis 30 min - Analogausgang 1: Ausgang: Analog 0-10 V (Helligkeit 0 bis 1000 Lux, linear, +/- 20 Lux), 10 mA - Analogausgang 2: Ausgang: Analog 0-10 V (Temperatur 0 bis 50 °C, linear, +/- 0.5°C), 10 mA - Betriebstemperatur: 0 °C bis +50 °C PD2 360 Dimm - 1 Kanal (1-10V) für automatisches Dimmen der Beleuchtung (Konstantlichtregelung) - 1 zusätzlicher Impuls-Ausgang 230 V (geräuschlos und helligkeitsunabhängig) für externe Steuerungen - Orientierungslicht für erhöhte Sicherheits - anforderungen in Altersheimen, Spitälern, öffentlichen Bauten etc. - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Funktionsfolie IR-PDim zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Schaltausgang Licht: Ausgang: Dimmbar 1 bis 10 V, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 1 bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Orientierungslicht: Ja (Zeit einstellbar) - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) PD2 S 360 DE PD2 360 DE 1 2 1 66 Ø 82 Ø 4 6 2 2 60 2 2 60 Ø 8 2 Ø 4 6 17 66 Ø 8 2 Ø82 Ø 46 66 15 Ø 73 12 17 71 51 57 14 64 79 79 64 68 52 79 44 43 18 18 68

48. 46 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD9 S 360 Präsenzmelder PD9 360 Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) PD9 S1 360 IP65 Erfassungsbereich Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Allgemeine Informationen - Für den flexiblen Einbau in Decken, Leuchten, Leuchtbänder, Schränke etc. mit 360° Erfassungsbereich für die zuverlässige Detektion von Bewegungen - Funktion Halbautomatik (manuell Ein/automatisch Aus) für maximierte Energieeinsparung - Sofort betriebsbereit dank Werksvoreinstellung - Abdeckclips im Lieferumfang - Verbindungskabel ca. 50 cm - Erfassungsbereich: 360° - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat - Abmessungen Sensorkopf [mm] PD9 S 360: Øxh 36x28, Einbautiefe: 16, Bohrloch: 29 (32 mit Leistungsteil) PD9 S 360 Dimm: Øxh 36x32, Einbautiefe: 21, Bohrloch: 29 (32 mit Leistungsteil) - Abmessungen Leistungsteil [mm]: bxhxt 24x23x165 Melderkopf in drei unterschiedlichen Bauformen erhältlich - PD9 S 360: 7 Farben verfügbar (als Bausatz bestellbar) - PD9 S1 360: Schraub- oder Federbefestigung (Mutter M32 und Federn im Lieferumfang), Farbe Sensorkopf opal matt - PD9 S1 360 IP65: Für den flexiblen Einbau im Aussenbereich (IP65), Farbe Sensorkopf opal matt, Schraubbefestigung (Mutter M32 im Lieferumfang) Planungsbeispiele - Toilette S. 126 - Tiefgarage, Parkhaus S. 128 - Büro, Sitzungszimmer S. 132 - Grossraumbüro S. 134 - Schulzimmer S. 136 - Hochregallager S. 140 - Industrie S. 142 Systemmelder - KNX: S. 70 - DALI: S. 84 3 10 3 10 2.5 3 8 3 8 2.5 PD9 S 360, PD9 S1 360

44. 42 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD11 S 360 Präsenzmelder PD11 360 Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereich Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Allgemeine Informationen - Für den Einbau in Hohldecke mit 360° Erfassungs bereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen, flaches Design - 7 Farben verfügbar (als Bausatz bestellbar) - Abdeckclips im Lieferumfang - Montagekategorie: Decken-Einbau (EB) - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Erfassungsbereich: 360° - Reichweite: Ø 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 2 m für sitzende Personen (Präsenz) - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 4 m) - Abmessungen [mm]: Øxh 52x60, Einbautiefe: 59, Bohrloch: 45 - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat Planungsbeispiele - Korridor: S. 124 - Toiletten: S. 126 - Büro, Sitzungszimmer: S. 132 - Grossraumbüro: S. 134 - Schulzimmer: S. 136 Systemmelder - KNX: S. 70 - BMS: S. 92 2 4 8 2 4 8 2.5

24. 22 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen Indoor 180 AP EDI Indoor 180 AP STAD Indoor 180 UP EDI Indoor 180 UP STAD Indoor 180 N Indoor 180 UP STA Indoor 180 C EDI Indoor 180 AP STA Indoor 180 C STA Indoor 180 C STAD Indoor 180 Kombi Bezeichnung Design Bauart IP-Schutz E-No Preis Indoor 180 AP Kombi EDI/W, weiss EDIZIOdue AP IP20 535 940 065 165.00 Indoor 180 AP Kombi STA/W, weiss Standard AP IP20 535 940 064 165.00 Indoor 180 AP Kombi STAD/W, weiss STANDARDdue AP IP20 535 940 067 175.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: Indoor 180 UP Kombi EDI/W, weiss EDIZIOdue UP IP20 535 940 025 165.00 Indoor 180 UP Kombi STA/W, weiss Standard UP IP20 535 940 024 165.00 Indoor 180 UP Kombi STAD/W, weiss STANDARDdue UP IP20 535 940 027 175.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: Indoor 180 C Kombi EDI/W, weiss EDIZIOdue C IP20 535 950 005 163.45 Indoor 180 C Kombi STA/W, weiss Standard C IP20 535 950 004 163.45 Indoor 180 C Kombi STAD/W, weiss STANDARDdue C IP20 535 950 017 173.55 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: Indoor 180 NAP Kombi FE/W, weiss FE (NEVO NAP IP55 535 946 301 235.00 kompatibel) Farbvarianten: Indoor 180 NUP Kombi FE/W, weiss FE (NEVO NUP IP55 535 946 001 208.00 kompatibel) Farbvarianten: Indoor 180 NCO Kombi FE/W, weiss FE (NEVO NCO IP55 535 946 601 193.00 kompatibel) Farbvarianten: Indoor 180 N Kombi Neutraler N 535 910 007 160.00 Sensoreinsatz Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Indoor 180 NAP FE Indoor 180 NUP FE Indoor 180 NCO FE

26. 24 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen Indoor 180 AP EDI Indoor 180 AP STAD Indoor 180 UP EDI Indoor 180 UP STAD Indoor 180 N Indoor 180 UP STA Indoor 180 C EDI Indoor 180 AP STA Indoor 180 C STA Indoor 180 C STAD Indoor 180 Kombi 2L Bezeichnung Design Bauart IP-Schutz E-No Preis Indoor 180 AP Kombi 2L EDI/W, weiss EDIZIOdue AP IP20 535 940 265 215.00 Indoor 180 AP Kombi 2L STA/W, weiss Standard AP IP20 535 940 264 215.00 Indoor 180 AP Kombi 2L STAD/W, weiss STANDARDdue AP IP20 535 940 267 228.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: Indoor 180 UP Kombi 2L EDI/W, weiss EDIZIOdue UP IP20 535 940 225 215.00 Indoor 180 UP Kombi 2L STA/W, weiss Standard UP IP20 535 940 224 215.00 Indoor 180 UP Kombi 2L STAD/W, weiss STANDARDdue UP IP20 535 940 227 225.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: Indoor 180 C Kombi 2L EDI/W, weiss EDIZIOdue C IP20 535 950 205 213.45 Indoor 180 C Kombi 2L STA/W, weiss Standard C IP20 535 950 204 213.45 Indoor 180 C Kombi 2L STAD/W, weiss STANDARDdue C IP20 535 950 217 223.25 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: Indoor 180 NAP Kombi 2L FE/W, weiss FE (NEVO NAP IP55 535 946 501 279.00 kompatibel) Farbvarianten: Indoor 180 NUP Kombi 2L FE/W, weiss FE (NEVO NUP IP55 535 946 201 252.00 kompatibel) Farbvarianten: Indoor 180 NCO Kombi 2L FE/W, weiss FE (NEVO NCO IP55 535 946 801 237.00 kompatibel) Farbvarianten: Indoor 180 N Kombi 2L Neutraler N 535 910 207 210.00 Sensoreinsatz Preis in CHF exkl. MwSt. Preisänderungen vorbehalten Indoor 180 NAP FE Indoor 180 NUP FE Indoor 180 NCO FE

97. 95 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 20 40 20 40 2.5 4 PD2 MAX BMS K - DALI-Multisensor mit Speziallinse für Korridoranwendungen - Für die Ausrichtung des Melders sind Markierungen vorhanden - Spannungsversorgung: Versorgung über DALI-Bus - Stromaufnahme 7 mA - Empfohlene Montagehöhe: 2.5 m - Reichweite: Ø 40 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 20 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Abmessungen [mm]: AP: Øxh 103×76 DE: Øxh 98×104, Einbautiefe: 68, Bohrloch: 73 - Schutzart/-klasse: AP: IP54/II/CE DE: IP20/II/CE Masszeichnungen: Masse in mm 13 63 103 103 15 36 68 68 98 68 15 PD2 MAX AP BMS K PD2 MAX DE BMS K Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 30 44 14 30 44 19 22 PD2 MAX AP BMS GH - DALI-Multisensor zur Aufputzmontage in grossen Höhen - Externer, mechanisch auf eine Montagehöhe zwischen 5 und 16 Metern einstellbarer Teleskop- Lichtfühler für eine anwendungsgerechte Lichtmessung. Separate und leistungsstarke Lokalisierungs-LED für eine schnelle und sichere Inbetriebnahme - Spannungsversorgung: Versorgung über DALI-Bus - Stromaufnahme 7 mA - Empfohlene Montagehöhe: 14 m, min. 5 m bis max. 16 m - Reichweite: Ø 44-22 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 30-19 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Abmessungen [mm]: Øxh 103×76 - Schutzart/-klasse: IP 54/II/CE Masszeichnungen: Masse in mm PD2 MAX AP BMS GH 13 63 103 126

107. 105 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen FL2 LED 230/W FL3 LED 130/W FL3 LED/W FL2 LED/W Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Masse in mm Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht FL3 LED - Qualitäts-LED-Strahler mit eingebautem Bewegungsmelder mit 130° Erfassungsbereich - Reichweite: 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 4 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Lampenleistung: 14 W/LED - Lichtstrom: 1050 lm - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 30 s bis 30 min, Helligkeit: 2 bis 2000 Lux - Abmessungen [mm]: bxhxt 135x154x104 1,8 4 8 130° 4 8 4 5 7 0 8 0 4 7 7 0 15 4 10 4 13 5 13 2 13 2 FL3 LED 130 FL2 LED Bezeichnung Beleuchtung Bereich E-No Preis FL2 LED 230/W, LED Strahler LED 26 W, 2100 lm 230° / 21/4 m 924 721 110 499.00 mit Bewegungsmelder, weiss Farbvarianten: FL2 LED/W, LED Strahler ohne LED 26 W, 2100 lm 924 721 100 420.00 Bewegungsmelder, weiss Farbvarianten: FL3 LED Bezeichnung Beleuchtung Bereich E-No Preis FL3 LED 130/W, LED Strahler mit LED 14 W, 1050 lm 130° / 8/4 m 924 721 210 387.00 Bewegungsmelder, weiss Farbvarianten: FL3 LED/W, LED Strahler ohne LED 14 W, 1050 lm 924 721 200 357.00 Bewegungsmelder, weiss Farbvarianten: Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

131. 129 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Deckenmelder mit grossem Erfassungsbereich Bewegungsmelder Die Lichtgruppen werden entsprechend den Nutzungswegen in zwei Lichtgruppen unterteilt. Sowohl für die Fahrbahnen als auch für die Zu - gangsbereiche werden Bewegungsmelder einge - setzt. Pro Lichtgruppe werden die Melder parallel - geschaltet. Zu beachten Um die Nachlaufzeit an einem zentralen Ort ein - zustellen, können die PIR-Melder auf eine Minu - terie verdrahtet werden. Die Nachlaufzeit der PIR- Melder wird dann auf «Impuls» gestellt. Produktempfehlung PD4 S 360 (AP oder UP) PD3 S 360 (AP oder UP) DALI Präsenzmelder Die Lichtsteuerung mit DALI-Meldern ermög - lich die Orientierungslichtfunktion wie vorgängig beschrieben. Die Lichtgruppen werden entspre - chend den Nutzungswegen in zwei Lichtgruppen unterteilt. Für die Zugangsbereiche werden Be - wegungsmelder eingesetzt. Zu beachten Das Orientierungslicht wird in der Regel auf ca. 10 bis 20% des Hauptlichts eingestellt und mit einer Nachlaufzeit von 2–5 Minuten begrenzt. Für öffentliche und halböffentliche Parkhäuser kann dieses auch so eingestellt werden, dass es per - manent aktiv ist. Produktempfehlung PD2 MAX DALI PD2 MAX Slave PD3 S 360 (AP oder UP) Typische Einstellungen Wert Helligkeit 200 Lux oder deaktiviert Nachlaufzeit 2–5 min Orientierungslicht 10–20%, 5 min Weitere Produktempfehlungen PD9 in Leuchtenschiene PD4 S 360 / PD2 S MAX für Lichtgruppe 1 PD3 S 360 für Lichtgruppe 3 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) PD4 S 360 / PD2 S MAX für Lichtgruppe 2 PD3 S 360 für Lichtgruppe 4 Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) PD3 S 360 für Lichtgruppe 2 Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Legende PD4 S 360 / PD2 S MAX für Lichtgruppe 1 PD4 S 360 / PD2 S MAX für Lichtgruppe 2 PD3 S 360 für Lichtgruppe 2 PD3 S 360 für Lichtgruppe 3 PD3 S 360 für Lichtgruppe 4 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Referenzmass Legende PD4 S 360 / PD2 S MAX für Lichtgruppe 1 PD4 S 360 / PD2 S MAX für Lichtgruppe 2 PD3 S 360 für Lichtgruppe 2 PD3 S 360 für Lichtgruppe 3 PD3 S 360 für Lichtgruppe 4 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m 3 m

6. 4 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Zubehör Bezeichnung E-No/Art-No Preis IR-RC, IR-Fernbedienung 535 949 005 30.00 IR-RC Mini, IR-Fernbedienung, klein 535 949 025 22.00 RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 AC-RC-plus-next, Abdeckclips zu RC-plus next, weiss * 142244 Auf Anfrage SCT 1, Treppenhausautomat 533 005 486 70.00 BSK-RC/W, Ballschutzkorb für Wandmontage, weiss 535 998 375 31.00 ESI-RC-plus next/W, Inneneck-Sockel, weiss 535 998 245 13.00 ESA-RC-plus next/W, Ausseneck-Sockel, weiss 535 999 909 13.00 F2 CM/W, Strahler für Bewegungsmelder RC-plus next, weiss 924 350 917 51.00 *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten IR-RC IR-RC Mini RC-1 RC-HU AC-RC-plus next SCT1 BSK-RC ESI-RC-plus next ESA-RC-plus next F2 CM Schaltbilder Normalbetrieb Normalbetrieb mit externem Taster Normalbetrieb mit RC-Glied Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Impulsbetrieb an Treppenhausautomat Parallelbetrieb L N L’ PIR L N L N L’ RC PIR L N L N L’ L N L’ PIR PIR L N L N L’ PIR L N L N L’ PIR L N L N L’ Minuterie L N PIR L N Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat»* Auto 0FF ON L N L’ PIR L N B A Auto 0FF ON A B * Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR

60. 58 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen Indoor 180 AP EDI Indoor 180 AP STAD Indoor 180 UP EDI Indoor 180 UP STAD Indoor 180 N Indoor 180 UP STA Indoor 180 C EDI Indoor 180 AP STA Indoor 180 C STA Indoor 180 C STAD Indoor 180 NAP Indoor 180 NUP Indoor 180 NCO PD2 S 180 Master 1C Bezeichnung Design Bauart IP-Schutz E-No Preis PD2 S 180 AP Master 1C EDI/W, weiss EDIZIOdue AP IP20 535 932 165 170.00 PD2 S 180 AP Master 1C STA/W, weiss Standard AP IP20 535 932 164 170.00 PD2 S 180 AP Master 1C STAD/W, weiss STANDARDdue AP IP20 535 932 167 180.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 UP Master 1C EDI/W, weiss EDIZIOdue UP IP20 535 932 125 170.00 PD2 S 180 UP Master 1C STA/W, weiss Standard UP IP20 535 932 124 170.00 PD2 S 180 UP Master 1C STAD/W, weiss STANDARDdue UP IP20 535 932 147 180.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 C Master 1C EDI/W, weiss EDIZIOdue C IP20 535 952 105 168.45 PD2 S 180 C Master 1C STA/W, weiss Standard C IP20 535 952 104 168.45 PD2 S 180 C Master 1C STAD/W, weiss STANDARDdue C IP20 535 952 107 178.55 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 NAP Master 1C FE/W, weiss FE (NEVO NAP IP55 535 936 401 241.00 kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 NUP Master 1C FE/W, weiss FE (NEVO NUP IP55 535 936 001 214.00 kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 NCO Master 1C FE/W, weiss FE (NEVO NCO IP55 535 936 801 199.00 kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 N Master 1C Neutraler N 535 912 107 165.00 Sensoreinsatz Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

62. 60 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Ausführungen Indoor 180 AP EDI Indoor 180 AP STAD Indoor 180 UP EDI Indoor 180 UP STAD Indoor 180 N Indoor 180 UP STA Indoor 180 C EDI Indoor 180 AP STA Indoor 180 C STA Indoor 180 C STAD Indoor 180 NAP Indoor 180 NUP Indoor 180 NCO PD2 S 180 12-48V Bezeichnung Design Bauart IP-Schutz E-No Preis PD2 S 180 AP 12-48V EDI/W, weiss EDIZIOdue AP IP20 535 934 065 210.00 PD2 S 180 AP 12-48V STA/W, weiss Standard AP IP20 535 934 064 210.00 PD2 S 180 AP 12-48V STAD/W, weiss STANDARDdue AP IP20 535 934 067 220.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 UP 12-48V EDI/W, weiss EDIZIOdue UP IP20 535 934 025 210.00 PD2 S 180 UP 12-48V STA/W, weiss Standard UP IP20 535 934 024 210.00 PD2 S 180 UP 12-48V STAD/W, weiss STANDARDdue UP IP20 535 934 047 220.00 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 C 12-48V EDI/W, weiss EDIZIOdue C IP20 535 954 005 208.45 PD2 S 180 C 12-48V STA/W, weiss Standard C IP20 535 954 004 208.45 PD2 S 180 C 12-48V STAD/W, weiss STANDARDdue C IP20 535 954 007 218.55 Design-Ausführungen: Edizio, Kallysto, Sidus, Standard, STANDARDdue Farbvarianten: PD2 S 180 NAP 12-48V FE/W, weiss FE (NEVO NAP IP55 535 936 701 284.00 kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 NUP 12-48V FE/W, weiss FE (NEVO NUP IP55 535 936 301 257.00 kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 NCO 12-48V FE/W, weiss FE (NEVO NCO IP55 535 937 101 242.00 kompatibel) Farbvarianten: PD2 S 180 N 12-48V Neutraler N 535 914 007 205.00 Sensoreinsatz Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten

23. 21 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Indoor 180 UP EDI Indoor 180 NAP FE Indoor 180 NUP FE Indoor 180 C EDI Masszeichnungen Masse in mm Indoor 180 Minuterie - 2-Leiter-Technik für den einfachen Anschluss an empfohlene Treppenhausautomaten (Automat muss separat bestellt werden, z.B. B.E.G. Luxomat SCT1) - Minimaler Installationsaufwand, das Nachziehen des Neutral-Leiters wird überflüssig - Helligkeit stufenlos einstellbar - Spannungsversorgung: über Minuterie 230 V AC (2-Leiter) - Schaltausgang: Schaltausgang: Triac, Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar), Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Impulsfunktion: Ja - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C Indoor 180 Kombi 2L - 2-Leiter-Technik für den einfachen Ersatz von Lichtschaltern im Innenbereich, kein Neutralleiter erforderlich (Achtung: für die Ansteuerung von Minuterien den Indoor 180 Minuterie verwenden) - Einzigartig: Mit Hochleistungs-Relais zum Schalten von Glüh-, Halogen-, Spar-, Leuchtstoff-Lampen und LED-Betriebsgeräten - Integriertes Mikrofon für die Überwachung von verwinkelten Räumen - Nachlaufzeit, Helligkeit und Geräuschempfindlichkeit stufenlos einstellbar, Mikrofon Ausschaltbar - Spannungsversorgung: 230 V AC, 50 - 60 Hz, 2- Leiter (ohne Neutralleiter, integrierte Pufferbatterie) - Schaltausgang Licht: Schaltausgang: Relais 10 A (> 40 W), Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 16 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Mikrofon: Ja (regulierbar u. abschaltbar) - Betriebstemperatur: 0 °C bis +55 °C 73 54 72 15 73 38 50 50 38 16 16 73 38 88 88 88 49 16 23 88 40 15 49 38 25 25 38 61 61 40 15 23 16 88 38 38 15 15 58 55 55 88 88 88 49 16 23 88 40 15 49 38 25 25 38 61 61 40 15 23 16 88 38 38 15 15 58 55 55 87 87 87 82 87 87 45 55 16 45 70 87 87 87 56 56 87 87 87 65 16 27 45 45 53 18 16 22 61 46 49 38 60 38 60 61 18 38 38 60 58 60 60 49 3 8 58 60 60 Indoor 180 AP EDI

96. 94 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereich: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Erfassungsbereich: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 4 10 4 10 2.5 6 8 24 6 8 24 2.5 Pico 360 BMS - Mini DALI-Multisensor mit nur 11 mm Einbautiefe - Spannungsversorgung: Versorgung über DALI-Bus - Stromaufnahme 2 mA - Empfohlene Montagehöhe: 2.5 m, min. 2 m bis max. 3 m - Reichweite: Ø 10 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: Øxh 33×27, Einbautiefe: 11, Bohrloch: 25 - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE PD2 MAX BMS - Besonders reichweitenstarker DALI-Multisensor - Spannungsversorgung: Versorgung über DALI-Bus - Stromaufnahme: 7 mA - Empfohlene Montagehöhe: 2.5 m, min. 2 m bis max. 10 m - Reichweite: Ø 24 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 8 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 6 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: AP: Øxh 103×76 DE: Øxh 98×104, Einbautiefe: 68, Bohrloch: 73 - Schutzart/-klasse: AP: IP54/II/CE DE: IP20/II/CE Masszeichnungen: Masse in mm Masszeichnungen: Masse in mm PD2 MAX DE BMS 16 11 4 25 4 33 13 63 103 103 15 36 68 68 98 68 15 Pico 360 BMS PD2 MAX AP BMS

137. 135 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Präsenzmelder in abgehängter Decke oder in den Leuchten Verkehrsfläche Es werden zwei Lichtgruppen gebildet: eine auf der Ostseite des Raumes und eine zweite auf der Westseite. Bei der Platzierung der Präsenzmel - der wird der Master an der jeweils dunkelsten Stelle in der Lichtgruppe platziert. Die weiteren Präsenzmelder sind als Slave-Geräte mit dem Master verbunden. Zu beachten Zur Raumorientierung und Grundbeleuchtung wird die Verkehrsfläche mit einem Orientierungs - licht von 20 bis 30% angesteuert. Dadurch dimmt nach der Nachlaufzeit das Licht auf beispielswei - se 20% und gibt so weiterhin Raumorien tierung und Sicherheit. Produktempfehlung PD2 MAX DALI (Master/Slave) für Deckeneinbau PD9 S 360 DALI (Master/Slave) in der Leuchte Arbeitsplätze Pro Tischgrpuppe wird ein Präsenzmelder so platziert, dass alle Arbeitsplätze mit dem Präsenz bereich gut erfasst sind. Ist die Grund - ausleuchtung des Büros gut geplant und wie hier beispielsweise durch die Verkehrsfläche sicher - gestellt, kann jede Tischgruppe eine eigene Licht - gruppe sein. Zu beachten Die Präsenzmelder sind am Rand zur Verkehrs - fläche platziert und die Erfassungsbereiche so abgedeckt, dass das Licht der Arbeitsplätze nur einschaltet, wenn dort gearbeitet wird und nicht, wenn jemand nur vorbeigeht. Produktempfehlung PD2 360 DE DALI in abgehängter Decke PD9 S 360 DALI in der Leuchte Typische Einstellungen Verkehrszone Arbeitsplätze Helligkeit 300–500 Lux 750 Lux Nachlaufzeit 5 min 5 min Orientierungslicht 20–30%, 15–20 min – Weitere Produktempfehlungen PD11 PD9 S 360 für Arbeitsplätze Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) PD2 MAX für Verkehrszonen Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass Legende PD9 S 360 DALI für Arbeitsplätze PD2 S MAX DALI für Verkehrszonen Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD9 S 360 DALI für Arbeitsplätze PD2 S MAX DALI für Verkehrszonen Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m 3 m

57. 55 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Schaltbilder Normalbetrieb Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat» ** Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Normalbetrieb mit RC-Glied L N RC L' N L R PIR MASTER L N L' N L R PIR MASTER Master-Slave-Betrieb R N L PIR SLAVE L N L' N L R PIR MASTER B Auto 0FF ON B Auto 0FF ON A A L N L' N L R PIR MASTER Normalbetrieb mit externem Taster L N L' N L R PIR MASTER Impulsbetrieb an Treppenhausautomat * L N Minuterie L N L' N L R PIR MASTER * Beim Betrieb an einem Treppenhausautomaten ist die Nachlaufzeit des Sensors auf 15 Sekunden einzustellen. Der Treppenhausautomat muss für Dauerstrom ausgelegt sein. Empfohlenes Gerät B.E.G. SCT 1 E-No. 533 005 486 **Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes, Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR L' N L R L N PIR MASTER

77. 75 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Unterkriechschutz Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 30 44 14 30 44 19 22 4 21 4 230° 3 4 21 1 2.5 PD2 S MAX AP DX KNX GH - Für Decken-Aufputz-Montage mit 360° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen, sehr grosse Reichweite für den Einsatz in grossen Höhen - Externer, mechanisch auf eine Montagehöhe zwischen 5 und 16 Metern einstellbarer Teleskop-Lichtfühler für eine anwendungsgerechte Lichtmessung. Separate und leistungsstarke Lokalisierungs-LED für eine schnelle und sichere Inbetriebnahme - Montagehöhe: 5 bis 16 m (empfohlen 14 m) - Reichweite: Ø 44-22 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 30-19 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Abmessungen [mm]: Øxh 103×76 - Schutzart/-klasse: IP54/III/CE RC-plus next N 230 DX KNX - Mit 230° Erfassungsbereich (2x115°) und 360° Unterkriechschutz für die Überwachung von gesamten Hausseiten, Lagerhallen, Laderampen, Tiefgaragen etc. - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Reichweite: 21 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 4 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Abmessungen [mm]: bxhxt 70x84x120 - Schutzart/-klasse: IP54/III/CE Masszeichnungen: Masse in mm Masszeichnungen: Masse in mm 13 63 103 126 120 84 Ø 70 29 48 PD2 S MAX AP DX KNX GH RC-plus next N 230 DX KNX

86. 84 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Systemmelder Dali Detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch DALI-HLK - 1 zusätzlicher Ausgang für Tafel-Beleuchtung bzw. HLK-Anwendungen - Ausgang: DALI, Schaltleistung: max. 50 EVG, Nachlaufzeit: 1 bis 30 min, Helligkeit: 10 bis 2000 Lux - Schaltausgang 2 Geräte/Licht: Ausgang: potentialfrei, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 5 bis 120 min Duo DALI - 2 Kanäle DALI für das automatische Dimmen (Konstantlichtregelung) von 2 getrennten Lichtgruppen in Schulzimmern, Grossraumbüros etc. - Ausgang Licht 1 - 2: DALI, Schaltleistung: 2x max. 25 EVG, Nachlaufzeit: 1 bis 30 min, Helligkeit: 10 bis 2000 Lux Trio DALI-HLK - 2 Kanäle (DALI-DSI) für das automatische Dimmen (Konstantlichtregelung) von 2 getrennten Lichtgruppen in Schulzimmern, Grossraumbüros etc. - 1 zusätzlicher Ausgang für Tafel-Beleuchtung bzw. HLK-Anwendungen - Ausgang Licht 1 - 2: DALI/DSI, Schaltleistung: 2x max. 25 EVG, Nachlaufzeit: 1 bis 60 min, Helligkeit: 10 bis 2000 Lux - Schaltausgang Licht 3: Relais 10 A potentialfrei, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 1 bis 60 min, Helligkeit: 10 bis 2000 Lux Planungsbeispiele - Korridor: S. 124 - Toiletten: S. 126 - Tiefgarage, Parkhaus: S. 128 - Büro, Sitzungszimmer: S. 132 - Grossraumbüro: S. 134 - Schulzimmer: S. 136 - Turnhalle, Sporthalle: S. 138 - Hochregal Lager: S. 140 - Industrie: S. 142 Allgemeine Informationen DALI - DALI Master Melder für die direkte Ansteuerung der Leuchten (Broadcast). Bussspeisung direkt vom Melder - 1 Kanal DALI für automatisches Dimmen der Beleuchtung (Konstantlichtregelung) - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung - Abdeckclips im Lieferumfang - Funktion Halbautomatik (manuell Ein /automatisch Aus) für maximierte Energieeinsparung - Orientierungslicht für erhöhte Sicherheitsanforderungen in Altersheimen, Spitälern, öffentlichen Bauten etc. - Separate Eingänge für Taster und Slave-Geräte - Werksprogramm - Erfassungsbereich: 360° - Ausgang: DALI, Schaltleistung: max. 50 EVG, Nachlaufzeit: 1 bis 30 min, Helligkeit: 10 bis 2000 Lux - Betriebstemperatur: -25 °C bis + 55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat

116. 114 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch IR RC IR-RC Mini IR-PD KNX Mini Strahler, Leuchten, Dämmerungsschalter, IR-Fernbedienung Fernbedienungen Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch IR-PD Trio IR-PD Mini Masszeichnung Masse in mm Produktbeschreibung IR-RC & IR-PD Trio - Für die einfache und komfortable Programmierung und Einstellung der Luxomat Bewegungs- und Präsenzmelder - Zur Programmierung werden spezielle Funktionsfolien benötigt (im Lieferumfang des betreffenden Gerätes) - Inklusiv Wandhalter und Batterie Lithium CR 2032 - 3 V - Montagekategorie: Mobil (keine ortsfeste Montage) - Spannungsversorgung: Batterie Lithium CR 2032 3V - Schutzart/-klasse: IP20/CE - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Reichweite: bewölkt ca. 5 bis 6 m/sonnig ca. 2 bis 3 m IR Mini - Mini-Fernbedienung für Endanwender - Reichweite: 3 m bei bewölktem Wetter (ca.), 2 m bei sonnigem Wetter (ca.) - Abmessungen [mm]: bxhxt 35x56x7 - Ausführungen IR-RC Mini: Zu RC-plus next Bewegungsmeldern, kleine Benutzerfernbedienung mit den Funktionen Licht Ein/Licht Aus/Automatik, die Funktion «Licht Aus» ist ab Werk aus Sicherheitsgründen am Bewegungsmelder deaktiviert. Für die erstmalige Aktivierung wird bei der Inbetriebnahme zwingend die Fernbedienung IR-RC benötigt. IR-PD Mini: Kompatibel zu verschiedenen Typen der Luxomat Bewegungs- und Präsenzmelder mit Folien IR-PD und IR-PD 1C, Ein-/Ausschalten der Beleuchtung für max. 12 h IR-PD KNX Mini: Endkunden-Fernbedienung mit fünf Tasten und freier Tastenkonfiguration (z.B. Schalten, Dimmen, Jalousie, Szene) für alle DX-Versionen 8 5 3 5 3 8 8 60 60 60 80 80 80 60 35 35 35 9 56 7 7 20 56 7 IR IR Mini

22. 20 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Indoor 180 AP EDI Indoor 180 NAP FE Indoor 180 UP EDI Indoor 180 C EDI Indoor 180 NUP FE Bewegungsmelder Indoor 180 Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereich Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Allgemeine Informationen - Für die zuverlässige Detektion von Bewegungen - Für alle gängigen CH-Schalterprogramme - Bis zu 6 Farben verfügbar (als Bausatz bestellbar) - Erfassungsbereich: 180° - Reichweite: 10 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Montagehöhe empfohlen: 1.1 bis 2.2 m (max. 4 m) - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat - Schutzart/-klasse: AP/UP/C: IP20/II/CE NAP/NUP/NCO: IP55/II/CE Planungsbeispiele - Treppenhaus: S. 122 - Korridor: S. 124 - Toilette: S. 126 - Aussenbereich von Gebäuden: S. 130 Indoor 180 Kombi - 1 Kanal für Lichtsteuerung - Hochleistungs-Schaltrelais für alle gebräuchlichen Lastarten - Integriertes Mikrofon für die Überwachung von verwinkelten Räumen - Nachlaufzeit, Helligkeit und Geräuschempfindlichkeit stufenlos einstellbar, Mikrofon Ausschaltbar - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Schaltausgang Licht: Schaltausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 16 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Impulsfunktion: Ja, einstellbare Pausenzeit - Mikrofon: Ja (regulierbar u. abschaltbar) - Tastereingang: Ja - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C 4 10 1.1 4 10 180°

110. 108 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch ALC 360 OP AL1 110 Strahler, Leuchten, Dämmerungsschalter, IR-Fernbedienung AL Automatikleuchten Detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) ALC 360 BB Masszeichnungen, Erfassungsbereiche Masse in mm Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Allgemeine Informationen - Anschlussmöglichkeit für weitere Leuchten - Nachlaufzeit und Helligkeit stufenlos einstellbar - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Montagehöhe empfohlen: 1.8 m - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Schutzart/-klasse: IP44/II/CE - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat, Farbe: RAL 9010 Planungsbeispiele - Aussenbereich von Gebäuden: S. 130 ALC - Mit eingebautem Bewegungsmelder mit 120° bis 360° Erfassungsbereich für die zuverlässige Detektion von Bewegungen - Nachlaufzeit, Helligkeit und Reichweite stufenlos einstellbar - Gerät auch ohne integriertem Bewegungsmelder lieferbar - Ausseneckmontage mit Zubehör ESA-ALC - Erfassungsbereich: 120° - 360° - Reichweite: 10 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 4 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Lampenleistung: 100 W/E27 - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 600 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: 4 s bis 10 min, Helligkeit: 2 bis 1000 Lux - Abmessungen [mm]: bxhxt 105x145x187, Ø 215 10 4 4 6 1,8 10 Ø 215 Ø 215 11 28 19 47 51 13 187 95 50 75 105 95 50 ALC 360 OP, ALC 360 BB

4. 2 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch RC-plus next N Bewegungsmelder RC-plus next N Detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Masszeichnung Masse in mm Allgemeine Informationen - Hohe Reichweite und Empfindlichkeit (Reichweite zwischen 5 und 21 m stufenlos einstellbar) - Unterkriechschutz - Hochleistungs-Schaltrelais für alle gebräuchlichen Lastarten - Licht ein- bzw. ausschaltbar über Fernbedienung - Fernsteuerung deaktivierbar (Sabotageschutz) - Dynamische Nachlaufzeitanpassung für zusätzliche Stromersparnis - Kabeleinführung von oben, unten und hinten möglich - Wand- oder Deckenmontage möglich (Ausseneckmontage mit Zubehör) - Abdeckclips im Lieferumfang - Montagekategorie: Wand-Aufputz Nass (NAP) - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Reichweite: 21 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 4 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 13 A, Schaltleistung: 3000 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 16 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Impulsfunktion: Ja, einstellbare Pausenzeit - Abmessungen [mm]: bxhxt 70x84x120 - Fernbedienbar (IR): IR-RC, IR-RC Mini - Schutzart/-klasse: IP54/II/CE - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat Planungsbeispiele - Aussenbereich von Gebäuden: S. 130 Systemmelder - KNX: S. 70 - digital STROM : S. 98 120 84 Ø 70 29 48 RC-plus next N

147. 145 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bewohnerzimmer Alterszentrum IS für Wohnbereich IS für Eingangsbereich IS für Nasszelle Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Beschreibung Alle Lichtgruppen in einem Bewohnerzimmer eines Alterszentrums werden mit intelligenten Schaltern gesteuert. Die Einschaltung erfolgt immer durch Drücken des Schalters. Wenn der Raum für eine längere Zeit nicht mehr betreten wurde, schaltet das Licht automatisch aus. In der Nacht wird beim Betreten des Raumes ein dezen - tes Nachtlicht eingeschaltet, welches die mühe - lose Orientierung ohne zusätzliche Beleuchtung ermöglicht. Zu beachten In der Lichtgruppe im Wohnbereich wird nur ein intelligenter Schalter als Master betrieben. Die restlichen Geräte arbeiten im Slave-Modus. Produktempfehlung IS UP im Schalterdesign nach Wahl Beschreibung In einer Wohnung wird das Licht im Korridor und in den Bädern mit intelligenten Schaltern gesteu - ert. Es wird jeweils nur ein intelligenter Schalter pro Lichtgruppe als Master betrieben. Die restli - chen Geräte arbeiten im Slave-Modus. In der Nacht wird beim Betreten des Raumes ein dezentes Nachtlicht eingeschaltet, welches die mühelose Orientierung ohne zusätzliche Beleuch - tung ermöglicht. Produktempfehlung IS UP im Schalterdesign nach Wahl 5.5 Zimmer Wohnung Referenzmass IS für Korridor IS für Nasszellen Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass Typische Einstellungen Bäder Korridor Helligkeit 500 Lux 300 Lux Nachlaufzeit 5 min 2 min Nachtlicht Gedimmt Gedimmt Referenzmass 3 m Legende IS für Wohnbereich IS für Eingangsbereich IS für Nasszelle Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende IS für Korridor IS für Nasszellen Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende IS für Wohnbereich IS für Eingangsbereich IS für Nasszelle Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende IS für Korridor IS für Nasszellen Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) 3 m 3 m

31. 29 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch - Schaltausgang HLK: Ausgang: Relais 3 A potentialfrei, Schaltleistung: 690 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: 5 bis 120 min, Einschaltverzögerung: 5 bis 10 min für alle Einschaltzeiten > 15 min - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) PD2 360 Slave - Für die Vergrösserung des Erfassungsbereiches eines Master-Gerätes - Auch als Impulsgeber für Minuterien, SPS und Leitsysteme verwendbar - Sofort betriebsbereit dank Werksvoreinstellung - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) PD2 360 12-48V - 2 Kanäle (Reedrelais geräuschlos) für die Steuerung von Licht und HLK (Heizung, Lüftung, Klima) - Erster Kanal kann für Helligkeitsausgabe umgestellt werden. Ausgabe als Widerstand (Hell: ca. 1 kΩ/ Dunkel: ca. 15 MΩ) - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Spannungsversorgung: 12 - 48 V AC/DC - Schaltausgang 1: Ausgang: 12 - 48 V AC/DC, Reedrelais 0.1 A potentialfrei, Schaltleistung: 4.8 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Schaltausgang 2: Ausgang: 12 - 48 V AC/DC, Reedrelais 0.1 A potentialfrei, Schaltleistung: 4.8 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: 5 bis 120 min, Einschaltverzögerung: 5 bis 10 min für alle Einschaltzeiten > 15 min Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereich Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 4 8 4 8 2.5 PD2 360 Masszeichnungen Masse in mm PD2 S 360 UP 98 48 15 46 46 98 98 98 70 49 49 48 106 106 106 45 45 33 35 17 50 14 48 56 56 PD2 360 AP

127. 125 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Deckenmelder PD2 S 360 für Lichtgruppe 1 PD2 S 360 für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Beschreibung In einem Bürogebäude wird der Korridor in zwei Lichtgruppen unterteilt: vor dem Lift ist durch den Tageslichteinfall häufig weniger Kunstlicht erfor - derlich als im Korridorabschnitt vor den Büros. Auf Grund der hohen Bewegungsfrequenz tags - über wird mit Präsenzmeldern geplant. Es werden jeweils ein Master und ein oder mehrere Slaves pro Lichtgruppe eingesetzt. Zu beachten Die Master Geräte werden an die dunkelste Stelle in der Lichtgruppe platziert. Produktempfehlung PD2 S 360 oder PD11 S 360 (UP, AP oder DE) Beschreibung Bei diesem Beispiel wird von den gleichen An - forderungen ausgegangen wie im Beispiel oben. Wandmelder, wie sie hier eingeplant sind, haben den Vorteil, dass ihr Erfassungsbereich besser genutzt werden kann als der von Deckenmeldern: Der Eintritt in den Erfassungsbereich ist praktisch nie frontal. Zu beachten Die Master Geräte werden an die dunkelste Stelle in der Lichtgruppe platziert. Produktempfehlung PD2 S 180 (Master/Slave) im gewünschten Schal - ter design (Feller EDIZIOdue, Hager Kallysto, Sidus, Standard, StandardDUE) Typische Einstellungen Wert Helligkeit 200 Lux Nachlaufzeit 1–5 min Wandmelder Referenzmass PD2 S 180 für Lichtgruppe 1 PD2 S 180 für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass Weitere Produktempfehlungen PD3 360, PD4 360, PD2 MAX, Indoor 180, IS UP Legende PD2 S 180 für Lichtgruppe 1 PD2 S 180 für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD2 S 360 für Lichtgruppe 1 PD2 S 360 für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD2 S 360 für Lichtgruppe 1 PD2 S 360 für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD2 S 180 für Lichtgruppe 1 PD2 S 180 für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m 3 m 3 m

14. 12 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD4 S 360 AP PD4 S 360 DE Bewegungsmelder PD4 360 Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) PD4 S 360 UP PD4 S 360 DE PD4 S 360 UP Erfassungsbereich Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Masszeichnungen Masse in mm Allgemeine Informationen - Für Decken-Montage mit 360° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen, sehr grosse Reichweite - 1 Kanal für Lichtsteuerung - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD 1C zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Licht Ein/Aus für 12 h per Fernbedienung - Elektronische Empfindlichkeits- und Reichweiteneinstellung - Abdeckclips im Lieferumfang - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Erfassungsbereich: 360° - Reichweite: Ø 24 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 8 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 6 m für sitzende Personen (Präsenz) - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Impulsfunktion: Ja, einstellbare Pausenzeit - Abmessungen [mm] AP: Øxh 108x65 UP: Øxh 106x76, Einbautiefe: 29 DE: Øxh 106x92, Einbautiefe: 45, Bohrloch: 73 - Schutzart/-klasse AP: IP44/II/CE UP: IP20/II/CE DE: IP23/II/CE - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat Planungsbeispiele - Korridor: S. 124 - Tiefgarage & Parkhaus S. 128 6 8 24 6 8 24 2.5 83 35 Ø108 Ø73 65 Ø108 Ø108 2 8 2 9 4 7 4 9 Ø 10 6 Ø 72 Ø 10 6 5 7 4 9 5 7 5 0 Ø 106 Ø 73 68 Ø 106 Ø 106 Ø 73 47 50 43 Ø 70 − 73 Ø 73 Ø 106 45 47 68 28 92 PD4 S 360 AP

18. 16 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD S 360 LC Bewegungsmelder PD9 LC Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) PD9 S1 360 LC IP65 Erfassungsbereich Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Allgemeine Informationen - 1 Kanal für Lichtsteuerung - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD 1C zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Licht Ein/Aus für 12 h per Fernbedienung - Elektronische Empfindlichkeits- und Reichweiteneinstellung - Wand- oder Deckenmontage möglich - Abdeckclips im Lieferumfang - Verbindungskabel ca. 50 cm - Erfassungsbereich: 360° - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Impulsfunktion: Ja, einstellbare Pausenzeit - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat - Melderkopf in drei unterschiedlichen Bauformen erhältlich: PD9 S 360 LC PD9 S1 360 LC PD9 S1 360 LC IP65 Planungsbeispiele - Toilette: S. 126 - Tiefgarage & Parkhaus: S. 128 PD9 S 360 LC - Für den flexiblen Einbau in Decken, Leuchten, Leucht - bänder, Schränke etc. mit 360° Erfassungsbereich für die zuverlässige Detektion von Bewegungen - 7 Farben verfügbar (als Bausatz bestellbar) - Montagekategorie: Decken-/Geräte-Einbau (EB) - Reichweite: Ø 10 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 3 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 3 m für sitzende Personen (Präsenz) - Abmessungen [mm]: Øxh 36x36, bxhxt 24x23x165, Einbautiefe: 26, Bohrloch: 29 (32 mit Leistungsteil) - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE 3 10 3 10 2.5 3 8 3 8 2.5 PD9 S 360 LC, PD9 S1 360 LC

54. 52 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Pico 360 IP65 Präsenzmelder Pico Für Detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereich Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Allgemeine Informationen - Flexibler Einsatz im Aussenbereich und in Nassräumen (IP65) mit 360° Erfassungsbereich für die zuverlässige Detektion von Bewegungen - Wand- oder Deckenmontage möglich - Leistungsteil und Sensorkopf in einem Gerät - Montage mit Klemmring für Leuchten oder mit Federn für abgehängte Decken - Abdeckclips im Lieferumfang - Montagekategorie: Decken-Einbau Nass (NEB) - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Erfassungsbereich: 360° - Reichweite: Ø 10 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Abmessungen [mm]: Øxh 33x70, Einbautiefe: 54, Bohrloch: 25-26 - Schutzart/-klasse: IP65/II/CE - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat, Farbe: RAL 9010 Planungsbeispiele - Aussenbereich von Gebäuden S. 130 Systemmelder - KNX: S. 70 - BMS: S. 92 Pico 360 Master 1C - 1 Kanal für Lichtsteuerung - Funktion Halbautomatik (manuell Ein/automatisch Aus) für maximierte Energieeinsparung - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD 1C zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Elektronische Empfindlichkeits- und Reichweiteneinstellung - Sofort betriebsbereit dank Werksvoreinstellung - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Halbautomatik: Ja - Impulsfunktion: Ja, einstellbare Pausenzeit 4 10 4 10 2.5

135. 133 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Präsenzmelder in Pendelleuchten eingebaut PD9 S 360 für Lichtgruppe 1 PD9 S 360 für Lichtgruppe 1 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Beschreibung In einem Einzelbüro werden Pendelleuchten so platziert, dass zwei Lichtgruppen einzeln mit in die Leuchten eingebauten Präsenzmeldern ge - steuert werden können. Die Präsenzmelder sind in einer Master-Master Schaltung miteinander verbunden. Zu beachten Die Beleuchtung wird im Halbautomatik-Modus betrieben. Daher wird auf jeden Präsenzmelder- Master ein Taster verdrahtet. Produktempfehlung PD9 S 360 Master 1C Beschreibung In einem Sitzungszimmer wird ein Präsenzmel - der zentral in der Raummitte zur Ansteuerung der Be leuchtung platziert. Bei grösseren Raum tiefen wird ein DUO-Präsenzmelder eingeplant. Dieser kann zwei Lichtgruppen unabhängig vonei nander separat ansteuern. Zu beachten Bei der Platzierung des Melders ist darauf zu ach - ten, dass nicht zu viel direkter Lichtwurf von der Beleuchtung auf den Sensor fällt. Dies würde die Lichtmessung verfälschen, wodurch der Präsenz - melder das Tageslicht nicht mehr optimal nutzen kann. Produktempfehlung PD2 S 360 oder PD2 MAX DE für Deckeneinbau Typische Einstellungen Wert Pro Lichtgruppe Helligkeit 500–1000 Lux Nachlaufzeit 5 min Weiteres Halbautomatik Präsenzmelder in abgehängter Decke Referenzmass PD2 Max Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Referenzmass Weitere Produktempfehlungen PD11 Referenzmass 3 m Legende PD9 S 360 für Lichtgruppe 1 PD9 S 360 für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Legende PD2 S MAX Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Referenzmass 3 m Legende PD2 S MAX Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Referenzmass 3 m Referenzmass 3 m Legende PD9 S 360 für Lichtgruppe 1 PD9 S 360 für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) 3 m 3 m

139. 137 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Präsenzmelder in gependeltem Lichtbandsystem PD9 S 360 für Wandseite PD9 S 360 für Fensterseite PD9 S 360 für Lichtgruppe Wandtafel Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Beschreibung Ein gependeltes Lichtbandsystem sorgt für eine gleichmässige und angenehme Ausleuchtung im gesamten Schulzimmer. Die Leuchten sind in drei Lichtgruppen unterteilt. Pro Lichtgruppe wird je ein Master- und ein Slave-Präsenzmelder in die Leuchtenschiene eingeplant. Zu beachten Die Master-Präsenzmelder sind untereinander in einer Master-Master Schaltung verbunden. Jeder Master wird mit einem Taster verbunden, um die halbautomatische Schaltung ansteuern zu können. Produktempfehlung PD9 S 360 DALI oder Master mit Slaves ergänzt Beschreibung Das gependelte Lichtbandsystem wird, in drei Lichtgruppen aufgeteilt, mit einem Trio-Master- Präsenzmelder angesteuert. Für den hinteren Bereich des Schulzimmers wird ein zusätzlicher Slave-Melder platziert. Um die Lichtgruppen ein - zeln manuell ansteuern zu können, werden drei Taster mit dem Master-Gerät verbunden. Zu beachten Der Trio Melder hat zwei separate Lichtfühler. Bei der Montage muss beachtet werden, dass einer zum Fenster hin misst und der andere zur Wand hin. Produktempfehlung PD2 MAX DE Trio mit Slave ergänzt Trio Melder in Hohldecke Referenzmass PD2 MAX Trio für Lichtgruppe 1 bis 3 PD2 MAX Slave Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass Weitere Produktempfehlungen PD2 360, PD11 Typische Einstellungen Wand-/Fensterseite Wandtafel Helligkeit 750 Lux 2000 Lux Nachlaufzeit 5 min 5 min Betriebsmodus Halbautomatik Halbautomatik Legende PD9 S 360 für Wandseite PD9 S 360 für Fensterseite PD9 S 360 für Lichtgruppe Wandtafel Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD2 MAX Trio für Lichtgruppe 1 bis 3 PD2 MAX Slave Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD9 S 360 für Wandseite PD9 S 360 für Fensterseite PD9 S 360 für Lichtgruppe Wandtafel Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD2 MAX Trio für Lichtgruppe 1 bis 3 PD2 MAX Slave Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m 3 m 3 m

3. 1 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Inhaltverzeichnis Bewegungsmelder Aussenmontage RC-plus next N 2 LC 200 und LC 180 Mini 6 Deckenmontage PD3 360 8 PD4 360 12 Decken- und Geräteeinbau PD9 LC 16 Wandmontage Indoor 180 20 Präsenzmelder Deckenmontage PD2 360 28 PD2 Max 36 PD11 360 42 Decken- und Geräteeinbau PD9 360 46 Pico 52 Wandmontage PD2 180 56 IS (Intelligenter Schalter) 64 Systemmelder KNX RC-plus next N, PD2, PD9, PD11, Pico, IS 70 Dali PD2, PD9 84 BMS PD2, PD9, PD11, Pico 92 DigitalSTROM RC-plus next N, PD2, PD3 98 Strahler, Leuchten, Dämmerungsschalter, IR-Fernbedienung FL Automatikstrahler FL2, FL3 104 AL Automatikleuchten AL1, ALC 108 Dämmerungsschalter CDS 112 Fernbedienungen IR 114 Informationen, Planungsbeispiele Planungsgrundlagen 118 Planungsbeispiele 122 Fehlersuche und Tipps 146 Unser Service- und Dienstleistungsangebot 150 Bildlegende 152

106. 104 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch FL2 LED 230 FL2 LED FL3 LED Strahler, Leuchten, Dämmerungsschalter, IR-Fernbedienung FL Automatikstrahler Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch FL3 LED 130 Allgemeine Informationen - Qualitäts-LED-Strahler - Stromsparende, langlebige LED-Technik - Nachlaufzeit, Helligkeit und Reichweite stufenlos einstellbar - Anschlussmöglichkeit für weitere Leuchten - Zeitsparende Stecksockel-Montage - Hochwertige Verarbeitung und Materialien - Strahler auch ohne Melder erhältlich - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Farbtemperatur: 4000 K neutralweiss - Schutzart/-klasse: IP44/I/CE - Gehäuse: Aluminium-Druckguss Planungsbeispiele - Aussenbereich von Gebäuden: S. 130 Unterkriechschutz Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Masszeichnungen, Erfassungsbereiche Masse in mm Erfassungsbereiche: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht FL2 LED - Qualitäts-LED-Strahler mit eingebautem Bewe - gungsmelder mit 230° Erfassungsbereich (2x115°) - Leistungsstarker Bewegungsmelder RC-plus next - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung - Reichweite: 21 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 4 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Lampenleistung: 26 W/LED - Lichtstrom: 2100 lm - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 13 A, Schaltleistung: 3000 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 16 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Abmessungen [mm]: bxhxt 223x243x204 4 21 4 230° 3 4 21 1 2.5 2 5 8 1 8 5 6 2 0 2 14 5 8 7 20 4 7 0 24 3 13 2 22 3 11 8 FL2 LED 230

129. 127 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Deckenmelder mit HLK-Ansteuerung PD2 S 360 für Lichtgruppe 1 PD2 S 360 für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Beschreibung Der Melder im Eingangsbereich erfasst die Per - sonen bereits beim Öffnen der Türe. Für die drei Kabinen und den Pissoir-Bereich werden zwei Melder direkt über den T-Elementen der Trenn - wände platziert. So ist in allen Bereichen eine ausreichend gute Erfassung sichergestellt. Die elektrische Lüftung wird über einen zusätzlichen HLK-Kontakt am PIR-Melder angesteuert. Die Lüftung wird nur bewegungsabhängig geschaltet. Zu beachten Die 2-kanaligen Master-Präsenzmelder von B.E.G. Luxomat verfügen über einen HLK-Kontakt und werden mit Slave-Geräten ergänzt. Produktempfehlung PD2 S 360 Master 2C (UP/AP oder DE) mit Slave- Geräten ergänzt Beschreibung Der Wandmelder im Eingangsbereich erfasst Per - sonen sofort, wenn diese den Raum betreten. An - schliessend bleibt das Licht so lange angeschal - tet, wie weitere Bewegungen erfasst werden oder wie Geräusche im Raum erkannt werden. Zu beachten Die Empfindlichkeit der Geräuschdetektion muss so eingestellt werden, dass die durch die Nutzung der Toilette entstehenden Geräusche erfasst wer - den. Produktempfehlung Indoor 180 Kombi im gewünschten Schalterdesign (Feller EDIZIOdue, Hager Kallysto, Sidus, Standard, StandardDUE) Typische Einstellungen Wert Helligkeit 300 Lux Nachlaufzeit 2–10 min HLK Nachlaufzeit 5–10 min Wandmelder mit Akustik-Überwachung Referenzmass Indoor 180 Kombi mit akustischer Überwachung für Lichtgruppe 1 Indoor 180 Kombi für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass Weitere Produktempfehlungen PD3, PD11, PD9 Legende PD2 S 360 für Lichtgruppe 1 PD2 S 360 für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende Indoor 180 Kombi mit akustischer Überwachung für Lichtgruppe 1 Indoor 180 Kombi für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD2 S 360 für Lichtgruppe 1 PD2 S 360 für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende Indoor 180 Kombi mit akustischer Überwachung für Lichtgruppe 1 Indoor 180 Kombi für Lichtgruppe 2 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m 3 m 3 m

10. 8 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD3 S 360 AP PD3 S 360 DE Bewegungsmelder PD3 360 Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) PD3 S 360 UP PD3 S 360 DE PD3 S 360 UP Erfassungsbereich Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Masszeichnungen Masse in mm Allgemeine Informationen - Für Decken-Montage mit 360° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen - 1 Kanal für Lichtsteuerung - Hochleistungs-Schaltrelais für alle gebräuchlichen Lastarten - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD 1C zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Licht Ein/Aus für 12 h per Fernbedienung - Elektronische Empfindlichkeits- und Reichweiteneinstellung - Abdeckclips im Lieferumfang - Integriertes Mikrofon PD3 S 360: Nein PD3 S 360 Micro: Ja, (regulierbar u. abschaltbar) - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Erfassungsbereich: 360° - Reichweite: Ø 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Impulsfunktion: Ja, einstellbare Pausenzeit - Abmessungen [mm] AP: Øxh 108x55 UP: Øxh 106x63, Einbautiefe: 28 DE: Øxh 83x77, Einbautiefe: 57, Bohrloch: 73 - Schutzart/-klasse: AP: IP44/II/CE UP: IP20/II/CE DE: IP23/II/CE - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat Planungsbeispiele - Treppenhaus: S. 122 - Korridor: S. 124 - Toilette: S. 126 - Tiefgarage & Parkhaus: S. 128 4 8 4 8 2.5 L N L' 42 42 41 Ø 5 15 17 17 5 7 Ø 46 Ø 46 55 16 Ø 108 Ø 108 48 7 7 7 7 106 106 106 45 45 28 35 17 50 26 30 14 48 29 29 25 56 25 25 25 56 Ø 45 Ø 66 Ø 83 Ø 83 Ø 83 Ø 45 67 57 77 49 14 Ø 70 − 73 PD3 S 360 AP

46. 44 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung Ausführung IR-Fernbe- E-No Preis dienung und Folie PD11 S 360 Master 1C/W, s 1-Kanal IR-RC (Folie 535 972 138 199.00 Präsenzmelder 1-Kanal, weis FO IR-PD 1C) Farbvarianten: PD11 S 360 Slave/W, Präsenzmelder Slave, weiss Slave - 535 973 138 169.00 Farbvarianten: Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Ausführungen Schaltbilder Normalbetrieb Impulsbetrieb an Treppenhausautomat * Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Normalbetrieb mit RC-Glied L' N L R S L N PIR MASTER RC L' N L R S L N PIR MASTER Master-Slave-Betrieb L' N L R S R N L PIR SLAVE L N PIR MASTER L' N L R S L N PIR MASTER Minuterie L N Master-Master-Betrieb L' N L R S L N PIR MASTER L' N L R S PIR MASTER Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 – Automat» ** B Auto 0FF ON B Auto 0FF ON A A L' N L R S L N PIR MASTER Normalbetrieb mit externem Taster L' N L R S L N PIR MASTER * Beim Betrieb an einem Treppenhausautomaten ist die Nachlaufzeit des Sensors auf 15 Sekunden einzustellen. Der Treppenhausautomat muss für Dauerstrom ausgelegt sein. Empfohlenes Gerät B.E.G. SCT 1 E-No. 533 005 486 **Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR PD11 S 360 L' N L R S L N PIR MASTER

100. 98 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Systemmelder digitalSTROM Detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Allgemeine Informationen - dS-Ready, mit eingebauter digitalSTROM-Klemme - Überträgt Bewegungsinformation ins digitalSTROM-System - Abdeckclips im Lieferumfang - Spannungsversorgung : 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Schaltausgang: Ausgang: Softwarekontakt - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat, Farbe: RAL 9010 Planungsbeispiele - Treppenhaus: S. 122 - Korridor: S. 124 - Toilette: S. 126 - Aussenbereich von Gebäuden: S. 130 Normalbetrieb Schaltbild RC-plus next N 230 DS - Mit 230° Erfassungsbereich (2x115°) und 360° Unterkriechschutz für die Überwachung von gesamten Hausseiten, Lagerhallen, Laderampen, Tiefgaragen etc. - Wand- oder Deckenmontage möglich (Ausseneckmontage mit Zubehör) - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Reichweite: 21 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 4 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Abmessungen [mm]: bxhxt 70x84x120 - Schutzart/-klasse: IP54/II/CE Masszeichnungen, Erfassungsbereich Masszeichnungen: Masse in mm RC-plus next N 230 DS 120 84 Ø 70 29 48 L N PIR L N Unterkriechschutz Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereich: Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 4 21 4 230° 3 4 21 1 2.5 120 84 Ø 70 29 48

58. 56 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 180 AP EDI PD2 180 NAP FE PD2 180 UP EDI PD2 180 C EDI PD2 180 NUP FE Präsenzmelder PD2 180 Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereich Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Allgemeine Informationen - Für Wand-Montage mit 180° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen - Abdeckclips im Lieferumfang - Für alle gängigen CH-Schalterprogramme - Erfassungsbereich: 180° - Reichweite: 10 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Montagehöhe empfohlen: 1.1 bis 2.2 m (max. 4 m) - Halbautomatik: Ja - Impulsfunktion: Ja, einstellbare Pausenzeit - Slaveeingang: Ja - Tastereingang: Ja - Schutzart/-klasse: AP/UP/C: IP20/II/CE NAP/NUP/NCO: IP55/II/CE - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat Planungsbeispiele - Korridor: S. 124 Systemmelder - KNX: S. 70 - DigitalStrom: S. 98 PD2 S 180 Master 1C - 1 Kanal potentialfrei für Lichtsteuerung - 1 zusätzlicher Impuls-Ausgang 230 V (geräuschlos und helligkeitsunabhängig) für externe Steuerungen - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD 1C zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Elektronische Empfindlichkeits- und Reichweiteneinstellung - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A potentialfrei, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) 4 10 1.1 4 10 180°

125. 123 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Eine Lichtgruppe pro Etage PD3 S 360 alle Lichtgruppen Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Beschreibung Pro Etage wird je eine Lichtgruppe geplant. Die Leuchten auf dem Zwischenpodest sind mit dem darüber liegenden Sensor verbunden. Es werden Deckenbewegungsmelder eingesetzt. In den Etagen kann das Tageslicht optimal ge - nutzt werden, da die Leuchten der jeweiligen Leuchtengruppe nur dann eingeschaltet werden, wenn der eingestellte Lichtwert an der Position des Melders unterschritten wird. Zu beachten Der PIR-Melder muss die aufsteigenden Per - sonen bereits auf den untersten Treppenstufen erfassen. Produktempfehlung PD3 S 360 (UP, AP oder DE mit Betoneinbaudose, je nach Montageart) Beschreibung Im gesamten Treppenhaus werden alle Leuch - ten zu ei ner Lichtgruppe verbunden. Pro Haupt - podest wird je weils ein Melder so platziert, dass dieser die Zugänge optimal erfasst. Zu beachten Auf den beiden Zwischenpodesten und dem Trep - penabschnitt, welcher diese verbindet, werden die Personen nicht erfasst. Entsprechend wird die Nachlaufzeit nicht zu kurz gewählt. Produktempfehlung PD3 S 360 (UP, AP oder DE mit Betoneinbaudose, je nach Montageart) Typische Einstellungen Wert Helligkeit 200 Lux Nachlaufzeit 1–5 min Eine Lichtgruppe im ganzen Treppenhaus Referenzmass PD3 S 360 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass Weitere Produktempfehlungen Indoor, IS UP Referenzmass 3 m Legende PD3 S 360 alle Lichtgruppen Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD3 S 360 alle Lichtgruppen Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD3 S 360 alle Lichtgruppen Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD3 S 360 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende PD3 S 360 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) 3 m 3 m

66. 64 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Präsenzmelder IS (Intelligenter Schalter) Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Allgemeine Informationen - Für Wand-Montage zum einfachen Ersatz von konventionellen Lichtschaltern - Erster intelligenter Lichtschalter, löscht Licht automatisch aus bei fehlender Bewegung bzw. ausreichender Helligkeit - LED Tasterbeleuchtung für nächtliche Orientierung - Wahlweise voll- oder halbautomatische Funktion - Hochleistungs-Schaltrelais für alle gebräuchlichen Lastarten - 12 h Dauerlicht mit langem Tastendruck - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Erfassungsbereich: 120° - Reichweite: 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 3 m bei direktem Draufzugehen (radial), 2 m für sitzende Personen (Präsenz) - Montagehöhe empfohlen: 1 bis 1.4 m - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Halbautomatik: Ja - Slaveeingang: Ja - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat Planungsbeispiele - Treppenhaus: S. 122 - Korridor: S. 124 - Intelligenter Schalter: S. 144 Systemmelder - KNX: S. 70 IS C EDI Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) IS UP EDI IS C EDI IS UP EDI Erfassungsbereich Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Masszeichnungen Masse in mm 2 120° 3 8 8 3 2 1.1 60° 52 73 Ø 39 62 9 6 0 88 Ø 39 61 35 51 9 60 55 48 48 6 0 9 4 8 5 1 6 1 4 1 Ø 3 9 IS AP EDI IS AP EDI

38. 36 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 MAX UP (Master 1C, 2C, Slave) PD2 MAX DE Trio PD2 MAX UP Dimm PD2 MAX UP Duo, PD2 MAX UP Duo Dimm PD2 MAX AP Trio Präsenzmelder PD2 MAX Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat Planungsbeispiele - Korridor: S. 124 - Tiefgarage, Parkhaus: S. 128 - Büro, Sitzungszimmer: S. 132 - Grossraumbüro S. 134 - Schulzimmer S. 136 - Turnhalle, Sporthalle: S. 142 - Hochregallager: S. 142 Systemmelder - KNX: S. 70 - Dali: S. 84 - BMS: S. 92 PD2 MAX Master 1C - 1 Kanal potentialfrei für Lichtsteuerung - 1 zusätzlicher Impuls-Ausgang 230 V (geräuschlos, helligkeitsunabhängig) für externe Steuerungen - Elektronische Empfindlichkeits- und Reichweiteneinstellung - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD 1C zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Sofort betriebsbereit dank Werksvoreinstellung - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A potentialfrei, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) PD2 MAX Master 2C - 2 Kanäle für die Steuerung von Licht und HLK (Heizung, Lüftung, Klima) - 1 zusätzlicher Impuls-Ausgang 230 V (geräuschlos, helligkeitsunabhängig) für externe Steuerungen - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedie - nung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Sofort betriebsbereit dank Werksvoreinstellung - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: Allgemeine Informationen - Für Decken-Montage mit 360° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen, sehr grosse Reichweite - Abdeckclips im Lieferumfang - Erfassungsbereich: 360° - Reichweite: Ø 24 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 8 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 6 m für sitzende Personen (Präsenz) - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Halbautomatik: Ja - Slaveeingang: Ja - Tastereingang: Ja - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C

133. 131 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Melder mit Kugelkopf RC-plus next N 230 für Lichtgruppe 1 RC-plus next N 280 für Lichtgruppe 2 RC-plus next N 280 für Lichtgruppe 2 Unterkriechschutz Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Beschreibung Um ein Einfamilienhaus herum sollen Bewe - gungsmelder die Beleuchtung der Zugänge und Parkplätze schalten. Hinter dem Haus sollen un - erwünschte Besucher durch eine Schockbeleuch - tung vom Betreten des Grundstückes abgehalten werden. Zu beachten Um Fehlschaltungen durch die Bepflanzung des Gartens und die angrenzende Strasse auszu - schliessen, wurden die Melder und die einzelnen Sektoren der Melder entsprechend einjustiert. Produktempfehlung RC-plus next N 230 und 280 Beschreibung Bei einem Mehrfamilienhaus wird die Tiefgara - geneinfahrt mit einem Bewegungsmelder ange - steuert. Ein NUP Wandmelder wird in die Stütz - mauer der Einfahrt eingeplant. Zu beachten Der Erfassungsbereich wird mit Hilfe eines Ab - deckclips auf 90° reduziert. Dadurch schaltet das Licht nicht ein, wenn die angrenzenden Fahrtwege frequentiert sind. Produktempfehlung Indoor 180 NUP Kombi FE Typische Einstellungen Wert Pro Lichtgruppe Helligkeit 5 Lux, Mond-Symbol Nachlaufzeit 1–5 min Weiteres Eingrenzung der Erfassung; Reduktion der Empfindlichkeit zur Minderung von Fehlschaltungen durch Kleintiere NUP Wandmelder Indoor 180 NUP Kombi FE Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass Weitere Produktempfehlungen LC 200, Pico, ALC 360, FL2 und FL3, AL1, CDS Referenzmass 3 m Legende RC-plus next N 230 für Lichtgruppe 1 RC-plus next N 280 für Lichtgruppe 2 RC-plus next N 280 für Lichtgruppe 3 Unterkriechschutz Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende Indoor 180 NUP Kombi FE Reichweite bei sitzender Tätogkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass Referenzmass 3 m Legende RC-plus next N 230 für Lichtgruppe 1 RC-plus next N 280 für Lichtgruppe 2 RC-plus next N 280 für Lichtgruppe 3 Unterkriechschutz Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Legende Indoor 180 NUP Kombi FE Reichweite bei sitzender Tätogkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) 3 m 3 m

59. 57 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 180 UP EDI PD2 180 NAP FE PD2 180 NUP FE PD2 180 C EDI Masszeichnungen Masse in mm PD2 S 180 Master 2C - 2 Kanäle für die Steuerung von Licht und HLK (Heizung, Lüftung, Klima) - 1 zusätzlicher Impuls-Ausgang 230 V (geräuschlos und helligkeitsunabhängig) für externe Steuerungen - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Schaltausgang HLK: Ausgang: Relais 3 A potentialfrei, Schaltleistung: 690 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: 5 bis 120 min, Einschaltverzögerung: 5 bis 10 min für alle Einschaltzeiten > 15 min - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) PD2 S 180 12-48V - 2 Kanäle (Reedrelais geräuschlos) für die Steuerung von Licht und HLK (Heizung, Lüftung, Klima) - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Spannungsversorgung: 12 - 48 V AC/DC - Schaltausgang 1: Ausgang: 12 - 48 V AC/DC, Reedrelais 0.1 A potentialfrei, Schaltleistung: 4.8 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Schaltausgang 2: Ausgang: 12 - 48 V AC/DC, Reedrelais 0.1 A potentialfrei, Schaltleistung: 4.8 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: 5 bis 120 min, Einschaltverzögerung: 5 bis 10 min für alle Einschaltzeiten > 15 min PD2 S 180 Slave - Für die Vergrösserung des Erfassungsbereiches eines Master-Gerätes - Auch als Impulsgeber für Minuterien, SPS und Leitsysteme verwendbar - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) 73 54 72 15 73 38 50 50 38 16 16 73 38 88 88 88 49 16 23 88 40 15 49 38 25 25 38 61 61 40 15 23 16 88 38 38 15 15 58 55 55 88 88 88 49 16 23 88 40 15 49 38 25 25 38 61 61 40 15 23 16 88 38 38 15 15 58 55 55 87 87 87 82 87 87 45 55 16 45 70 87 87 87 56 56 87 87 87 65 16 27 45 45 53 18 16 22 61 46 49 38 60 38 60 61 18 38 38 60 58 60 60 49 3 8 58 60 60 PD2 180 AP EDI

49. 47 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Masszeichnungen Masse in mm PD9 S 360 Master 1C - 1 Kanal für Lichtsteuerung - 1 zusätzlicher Impuls-Ausgang 230 V (geräuschlos) für externe Steuerungen - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD 1C zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Elektronische Empfindlichkeits- und Reichweiteneinstellung - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) - Halbautomatik: Ja - Impulsfunktion: Ja, einstellbare Pausenzeit - Slaveeingang: Ja - Tastereingang: Ja PD9 S 360 Dimm - 1 Kanal (1-10V) für automatisches Dimmen der Beleuchtung (Konstantlichtregelung) - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD DIM zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - 1 zusätzlicher Impuls-Ausgang 230 V (geräuschlos) für externe Steuerungen - Schaltausgang Licht: Ausgang: Dimmbar 1 bis 10 V, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 1 bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) - Halbautomatik: Ja - Orientierungslicht: Ja (Zeit einstellbar) - Slaveeingang: Ja - Tastereingang: Ja PD9 S 360 Slave - Für die Vergrösserung des Erfassungsbereiches eines Master-Gerätes - Auch als Impulsgeber für Minuterien, SPS und Leitsysteme verwendbar - Sofort betriebsbereit, keine Einstellmöglichkeiten - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) Ø 34 27 8 M 32 Ø 40 Ø 18 13 20 24 23 165 PD9 S 360 PD9 S1 360 PD9 S1 360 IP65 Leistungsteil Ø 32 18 11 M 32 Ø 40 Ø 21 27 13 24 23 165 Ø 32 18 11 M 32 Ø 40 Ø 21 27 13 24 23 165 Ø 32 18 11 M 32 Ø 40 Ø 21 27 13 24 23 165 36 26 Ø22 7 Ø 36 Ø29/32 Ø20 165 24 23 32 36 26 Ø22 7 Ø 36 Ø29/32 Ø20 165 24 23 32

153. 151 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Aussendienst Kernkompetenzen ■ Konzeptberatungen ■ Projektbegleitungen ■ Bedarfsaufnahmen auf Baustelle ■ Hilfe vor Ort bei Problemen ■ Messungen und Analysen in Projekten ■ Unterstützung bei der Inbetriebnahme ■ Planungsunterstützung per E-Mail (PDF, dxf, dwg) ■ Produktpräsentationen und Informationsveranstaltungen ■ Ausbildungen und Workshops Innendienst Kernkompetenzen ■ Beste telefonische Erreichbarkeit ■ Umfassendes Katalogwissen ■ Auftragsabwicklung innert 24 h ■ Offertstellung innert 24 h ■ Optimierung von Submissionen ■ Versand von Unterlagen und Warenmustern ■ Rechnungswesen Kreditoren und Debitoren ■ Technische Auskünfte und Beratungen ■ Analysen und Messungen ■ Kundenspezifische Installations-Konstellationen ■ Planungsunterstützung per Email (PDF, dxf, dwg) ■ Lichtberechnungen Kundenberater nach Region Zentrale: +41 43 844 80 80 Servicezeiten: Montag bis Freitag, 07.30–12.00 Uhr und 13.00–17.00 Uhr E-Mail: info@swisslux.ch Machen Sie von unserem Angebot Gebrauch und kontaktieren Sie uns – Wir sind für Sie da!

152. Informationen, Planungsbeispiele Unser Service- und Dienstleistungsangebot Als spezialisierte Firma im Bereich «intelligente Beleuchtungs - technik» bieten wir Ihnen eine breite und kostenlose Palette von Dienstleistungen in jeder Phase des Bauprojektes an. Unser Angebot für den Elektroplaner ■ Telefonische Beratung ■ Planungsunterstützung per E-Mail (PDF, dxf, dwg) ■ Beratung vor Ort ■ Definition von Steuerungskonzepten ■ Platzierung der Melder oder Leuchten ■ Lichtberechnungen ■ Wahl der richtigen Schaltungsart ■ Minergie-Standards und Lichtsteuerung, Unterstützung bei Planung und Umsetzung ■ Messungen und Analysen: – zur Ermittlung möglichen Einsparpotentials – für Testinstallationen ■ Projektbegleitung ■ Ausbildungen für Planer und Sachbearbeiter Unser Angebot für den Elektroinstallateur ■ Telefonische Beratung ■ Planungsunterstützung per E-Mail (PDF, dxf, dwg) ■ Optimierung bei Submissionen ■ Beratung bei Planungen ■ Bedarfsaufnahme auf Baustellen ■ Unterstützung bei der Inbetriebnahme ■ Hilfe vor Ort bei Problemen ■ Garantierter Service ■ Messungen und Analysen: – zur Ermittlung möglichen Einsparpotentials – bei der Problembehebung ■ Ausbildungen für Projektleiter und Bauleiter ■ Workshops für Servicemonteure Immer mehr Elektroplaner und Installateure nutzen die Swisslux Service-Dienstleistungen und erhöhen damit ihre Kompetenz und ihr Qualitätsniveau. Zudem verschaffen sie sich dadurch einen wertvollen Vorsprung gegenüber ihren Mitbewerbern. 150 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch

30. 28 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 360 AP PD2 S 360 UP PD2 S 360 DE PD2 360 DE Präsenzmelder PD2 360 Für detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Planungsbeispiele - Korridor: S. 124 - Toilette: S. 126 - Büro, Sitzungszimmer: S. 132 - Grossraumbüro S. 134 - Schulzimmer S. 136 - Industrie S. 142 Systemmelder - KNX: S. 70 - BMS: S. 92 - DigitalSTROM: S. 98 PD2 360 Master 1C - 1 Kanal potentialfrei für Lichtsteuerung - 1 zusätzlicher Impuls-Ausgang 230 V (geräuschlos und helligkeitsunabhängig) für externe Steuerungen - Elektronische Empfindlichkeits- und Reichweiteneinstellung - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD 1C zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A potentialfrei, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) PD2 360 Master 2C - 2 Kanäle für die Steuerung von Licht und HLK (Heizung, Lüftung, Klima) - 1 zusätzlicher Impuls-Ausgang 230 V (geräuschlos und helligkeitsunabhängig) für externe Steuerungen - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung (Inklusiv Auflagefolie IR-PD zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC) - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux Allgemeine Informationen - Für Decken-Montage mit 360° Erfassungsbereich zur zuverlässigen Detektion von Bewegungen - Abdeckclips im Lieferumfang - Erfassungsbereich: 360° - Reichweite: Ø 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), Ø 4 m bei direktem Draufzugehen (radial), Ø 4 m für sitzende Personen (Präsenz) - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Halbautomatik: Ja (Ausser PD2 GST) - Impulsfunktion: Ja, einstellbare Pausenzeit (Ausser PD2 GST und PD2 DIMM) - Slaveeingang: Ja (Ausser PD2 GST) - Tastereingang: Ja (Ausser PD2 GST) - Werksprogramm: Ja (Ausser PD2 GST und PD2 DIMM) - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C (Ausser PD2 GST) - Schutzart/-klasse: IP20/II/CE - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat

52. 50 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Schaltbilder PD9 S 360 Dimm PD9 S 360 Master 1C Normalbetrieb Normalbetrieb Normalbetrieb mit RC-Glied Normalbetrieb mit externem Taster Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat» * Master-Master-Betrieb Master-Slave-Betrieb Impulsbetrieb an Treppenhausautomat Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Normalbetrieb mit externem Taster L' N L R S L N PIR MASTER 1-10V VDC L' N L + - R S L N PIR MASTER L' N L R S L N PIR MASTER L' N L R S L N PIR MASTER RC 1-10V VDC L' N L + - R S L N PIR MASTER B Auto 0FF ON B Auto 0FF ON A A L' N L R S L N PIR MASTER L' N L R S L N PIR MASTER L' N L R S PIR MASTER R N L 1-10V VDC L' N L + - R S PIR SLAVE L N PIR MASTER L' N L R S L N PIR MASTER Minuterie L N L' N L R S L N PIR MASTER Master-Slave-Betrieb Master-Master-Betrieb L' N L R S R N L PIR SLAVE L N PIR MASTER 1-10V VDC L' N L + - R S L N PIR MASTER 1-10V VDC L' N L + - R S PIR MASTER *Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR

39. 37 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Schaltausgang HLK: Ausgang: Relais 3 A potentialfrei, Schaltleistung: 690 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: 5 bis 120 min, Einschaltverzögerung: 5 bis 10 min für alle Einschaltzeiten > 15 min - Remote Steuerausgang: Ausgang: Triac Remote, Schaltleistung: 2 W (cos φ =1), Nachlaufzeit: Impuls (Dauer nicht veränderbar) PD2 MAX Duo - Zur automatischen Steuerung von 2 getrennten Lichtgruppen (Lichtmessung separat, gemeinsame Bewegungserfassung) - Anwendungsgebiete: Grosse Räume mit 2 separaten Lichtgruppen (fensterab- und fensterzugewandt) z.B. Schulzimmer, Grossraumbüros - Tageslichtmessung/Mischlichtmessung umschaltbar - Inklusiv Funktionsfolie RC-PD-Duo zur Nutzung der Fernbedienung IR-RC - Schaltausgang Licht 1: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Schaltausgang Licht 2: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 15 s bis 30 min, Helligkeit: 5 bis 2000 Lux - Halbautomatik: Ja (2 Kanäle) - Tastereingang: Ja (2 Kanäle) PD2 MAX Trio - 2 Kanäle zur automatischen Steuerung von 2 getrennten Lichtgruppen in Schulzimmern, Grossraumbüros usw. - 1 zusätzlicher Ausgang für Tafel-Beleuchtung bzw. HLK-Anwendungen - Einstellbar und übersteuerbar per Fernbedienung - Schaltausgang Licht 1: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 1 bis 90 min, Helligkeit: 10 bis 2000 Lux - Schaltausgang Licht 2: Ausgang: Relais 10 A potentialfrei, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 1 bis 90 min, Helligkeit: 10 bis 2000 Lux - Schaltausgang Licht 3: Ausgang: Relais 10 A potentialfrei, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A, Nachlaufzeit: 1 bis 90 min - Halbautomatik: Ja (3 Kanäle) - Tastereingang: Ja (1+2 / HLK) - Fernbedienbar (IR): IR-PD TRIO Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Erfassungsbereich Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht 6 8 24 6 8 24 2.5 PD2 MAX PD2 MAX UP (Duo, DUO Dimm) PD2 MAX AP Trio Masszeichnungen Masse in mm 106 45 31 28 106 49 73 49 49 31 26 13 18 13 13 45 31 28 49 49 49 Ø 106 Ø 106 Ø 72 54 54 84 Ø 72 27 Ø 124 Ø 72 67 Ø 124 Ø 124 PD2 MAX UP (Master 1C, 2C, Dimm Slave)

8. 6 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch LC 200 Bewegungsmelder LC 200 und LC 180 Mini Detaillierte Produktinformationen siehe QR-Code oder www.swisslux.ch Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) LC 180 Mini LC 180 Mini LC 180 Mini Erfassungsbereich Masse in m, links: Aufsicht, rechts: Seitenansicht Masszeichnungen Masse in mm Allgemeine Informationen - Nachlaufzeit, Helligkeit und Reichweite stufenlos einstellbar - Hochleistungs-Schalt-Relais für alle gebräuchlichen Lastarten - Montagekategorie: Wand-Aufputz Nass (NAP) - Spannungsversorgung: 230 V AC +/- 10 %, 50 - 60 Hz - Montagehöhe empfohlen: 2.5 bis 3 m (max. 10 m) - Schaltausgang Licht: Ausgang: Relais 10 A, Schaltleistung: 2300 W (cos φ =1), Einschaltvermögen: 800 A (max. 200 μs), Nachlaufzeit: 4 s bis 10 min, Helligkeit: 2 bis 1000 Lux - Schutzart/-klasse: IP44/II/CE - Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C - Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat Planungsbeispiele - Aussenbereich von Gebäuden: S. 130 LC 200 - Für Wand-Montage mit 200° Erfassungsbereich für die Überwachung von gesamten Hausseiten, Lagerhallen, Laderampen, Tiefgaragen etc. - Zeitsparende Stecksockel-Montage - Erfassungsbereich: 200° - Reichweite: 12 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 4 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Abmessungen [mm]: bxhxt 67x80x90 LC 180 Mini - Für Wand-Montage mit 180° Erfassungsbereich für die Überwachung von kleinen Flächen im Aussenbereich - Sehr kompakte Bauweise mit kleinsten Abmessungen - Erfassungsbereich: 180° - Reichweite: 8 m bei seitlichem Vorbeigehen (tangential), 3 m bei direktem Draufzugehen (radial) - Abmessungen [mm]: bxhxt 56x68x80 4 12 2.5 12 4 200° 3 8 2.5 8 3 180° 80 80 56 56 67 67 68 90 90 67 67 22 56 67 37 12 8 7 52 68 68 48 56 58 80 56 22 48 56 56 80 48 56 34 10 7 6 43 LC 200 LC 200

27. 25 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Bezeichnung E-No/Art-No Preis RC-1, Entstörkondensator Mini 535 999 097 12.00 RC-HU, Entstörkondensator für die Hutschiene 578 500 019 18.00 AC-180, Abdeckclips zu Wandmelder 180°, transparent * 142573 Auf Anfrage SCT 1, Treppenhausautomat 533 005 486 70.00 AS EDI/W, Adapterset, Design EDIZIOdue, weiss 535 999 105 3.45 AS STA/W, Adapterset, Design Standard, weiss 535 999 204 3.45 AS STAD/W, Adapterset, Design STANDARDdue, weiss 535 999 207 11.80 *Im Lieferumfang enthalten Preis in CHF exkl. MwSt., Preisänderungen vorbehalten Zubehör RC-1 AC-180 SCT 1 AS STA/W AS EDI/W AS STAD/W RC-HU Schaltbilder 4-Leiter-Schaltung 3-Leiter-Schaltung Indoor 180 Minuterie (Für Minuterien) Indoor 180 Kombi (230 V, 10 A) Indoor 180 Kombi 2L (Ohne Neutralleiter) Normalbetrieb Normalbetrieb mit RC-Glied Parallelbetrieb Normalbetrieb Normalbetrieb mit externem Taster Impulsbetrieb an Treppenhausautomat Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat»* L N L’ R PIR L N Minuterie L N PIR L N L N L’ R PIR L N L N L’ RC R PIR L N Minuterie L N PIR L N Minuterie L N L N L’ R PIR L N L N L’ L N L’ R R PIR PIR L N PIR L N L’ L L N L’ R PIR L N B A Auto 0FF ON Auto 0FF ON A B Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Normalbetrieb mit RC-Glied L N L’ R PIR L N PIR L N L’ L RC Das Gerat ist nicht für den Einsatz an Treppenhausautomaten bzw. Relais/Schutzen konzipiert. Die Parallelschaltung von mehreren Bewegungsmeldern bzw. Bewegungsmeldern und Schaltern ist nicht zu empfehlen. * Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes, Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR

43. 41 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch PD2 MAX Trio Normalbetrieb Normalbetrieb mit externem Taster, 2 Taster Modus Master-Slave-Betrieb mit externem Taster, 3 Taster Modus Normalbetrieb mit externem Taster, 3 Taster Modus N L’ S R S L L N 3 1 2 3 Trio 12 N L’ S R S L L N 3 1 2 3 Trio 12 N L’ S R S L L N 1 3 2 1 2 3 Trio R N L PIR SLAVE S S L N 3 1 N L’ R L 2 1 2 3 Trio Master-Slave-Betrieb mit externem Taster, 2 Taster Modus N L’ S R S L L N 3 1 2 3 Trio 12 R N L PIR SLAVE PD2 MAX Dimm Normalbetrieb Normalbetrieb mit externem Taster Master-Slave-Betrieb mit externem Taster Master-Slave-Betrieb 1-10V VDC L' N L + - R S L N PIR MASTER 1-10V VDC L' N L + - R S L N PIR MASTER 1-10V VDC L' N L + - R S L N PIR MASTER R N L PIR SLA VE R N L 1-10V VDC L' N L + - R S PIR SLAVE L N PIR MASTER Master-Master-Betrieb 1-10V VDC L' N L + - R S L N PIR MASTER 1-10V VDC L' N L + - R S PIR MASTER PD2 MAX Duo Dimm Normalbetrieb Master-Slave-Betrieb Master-Slave-Betrieb mit externem Taster Master-Master-Betrieb L' N L + - R S + 1-10V VDC L N PIR MASTER L' N L + - R S + 1-10V VDC L N PIR MASTER R N L PIR SLAVE L' N L + - R S + 1-10V VDC L N PIR MASTER R N L PIR SLA VE L' N L + - R S + 1-10V VDC L N PIR MASTER L' N L + - R S + PIR MASTER 1-10V VDC Normalbetrieb mit externem Taster L' N L + - R S + 1-10V VDC L N PIR MASTER

93. 91 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Schaltbilder DALI DALI-HLK Normalbetrieb Normalbetrieb mit ex - ternem Taster Master-Slave-Betrieb DALI/DSI L N R L S N D D DALI PIR Master-Slave-Betrieb mit externem Taster DALI/DSI L N R L S N D D DALI/DSI PIR R N L PIR SLA VE DALI/DSI L N R L S N D D DALI PIR L N R N L PIR SLAVE DALI/DSI R L S N DALI PIR D D Duo DALI Trio DALI-HLK Normalbetrieb Normalbetrieb Normalbetrieb mit externem Taster Normalbetrieb mit externem Taster, 2 Taster Modus Master-Slave-Betrieb Normalbetrieb mit externem Taster, 3 Taster Modus N S R L Duo DALI-DSI D 1 , 2 D2 D1 D - L N N S R S L Trio DALI-DSI 3 12 D2 D1 D - 1 2 L N 3 1 2 Master-Slave-Betrieb mit externem Taster Master-Slave-Betrieb mit externem Taster, 2 Taster Modus Master-Slave-Betrieb mit externem Taster, 3 Taster Modus N S R L Duo DALI-DSI D 1 , 2 D2 D1 D - L N R N L PIR SLAVE N S R S L Trio DALI-DSI 3 12 D2 D1 D - 1 2 L N 3 1 2 R N L PIR SLAVE N L D2 D1 D - 1 2 L N 3 1 2 R N L PIR SLAVE S S 2 1 3 Trio DALI-DSI N S R L Duo DALI-DSI D 1 , 2 D2 D1 D - L N N S R S L Trio DALI-DSI 3 12 D2 D1 D - 1 2 L N 3 1 2 N S R L Duo DALI-DSI D 1 , 2 D2 D1 D - L N R N L PIR SLAVE N S S L D2 D1 D - 1 2 L N 3 1 2 2 1 3 Trio DALI-DSI Normalbetrieb Normalbetrieb mit externem Taster Master-Slave-Betrieb DALI/DSI L N R L S N D D DALI PIR Master-Slave-Betrieb mit externem Taster DALI/DSI L N R L S N D D DALI/DSI PIR R N L PIR SLA VE DALI/DSI L N R L S N D D DALI PIR L N R N L PIR SLAVE DALI/DSI R L S N DALI PIR D D

65. 63 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Schaltbilder PD2 S 180 Master 1C PD2 S 180 Master 2C Normalbetrieb Normalbetrieb Normalbetrieb mit RC-Glied Normalbetrieb mit RC-Glied Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Normalbetrieb mit externem Taster Normalbetrieb mit externem Taster Impulsbetrieb an Treppenhausautomat Impulsbetrieb an Treppenhausautomat Master-Master-Betrieb Master-Master-Betrieb Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat» * Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat» * S N R L L N PIR MASTER R2 L N L’ N S L PIR MASTER R S N R L N L L N PIR MASTER S N R L N L PIR MASTER L N L’ N S L PIR MASTER R L’ N S L PIR MASTER R R2 R2 L N S N R L PIR MASTER RC R2 L N L’ N S L PIR MASTER R RC S N R L L N PIR MASTER L’ N S L PIR MASTER R L N R2 S N R L PIR MASTER L N R2 L N L’ N S L PIR MASTER R Minuterie L N L N S N R L PIR MASTER L N Minuterie L N L’ N S L PIR MASTER R R2 S N R L L N PIR MASTER B Auto 0FF ON A A Auto 0FF ON B R2 L N L’ N S L PIR MASTER R B Auto 0FF ON B Auto 0FF ON A A Master-Slave-Betrieb Master-Slave-Betrieb L N R N L PIR SLAVE S N R L PIR MASTER S N R L PIR MASTER L N R N L PIR SLA VE L’ N S L PIR MASTER R *Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes, Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR *Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes, Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR PD2 S 180 12-48V Normalbetrieb Master-Slave-Betrieb (Master im Slave-Betrieb) Normalbetrieb mit externem Taster R1 R2 R R2 PIR R1 12-4 8 V + R2 R1 R R2 PIR R1 R R2 PIR R1 + 12-4 8 V R2 R1 R R2 PIR R1 + 12-4 8 V Master-Master-Betrieb R1 R1 R R2 PIR R1 R R2 PIR R1 + 12-4 8 V

42. 40 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Schaltbilder PD2 MAX Master 1C Normalbetrieb Normalbetrieb mit RC-Glied Master-Master-Betrieb Normalbetrieb mit externem Taster Impulsbetrieb an Treppenhausautomat Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat» * S N R L L N PIR MASTER Master-Slave-Betrieb L N R N L PIR SLAVE S N R L PIR MASTER L N S N R L PIR MASTER RC S N R L N L L N PIR MASTER S N R L N L PIR MASTER S N R L PIR MASTER L N Minuterie L N L N S N R L PIR MASTER S N R L L N PIR MASTER B Auto 0FF ON A A Auto 0FF ON B Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter S N R L L N PIR MASTER *Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes, Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR PD2 MAX Master 2C Normalbetrieb Normalbetrieb mit RC-Glied Master-Master-Betrieb Normalbetrieb mit externem Taster Impulsbetrieb an Treppenhausautomat Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat» * R2 L N L’ N S L PIR MASTER R Master-Slave-Betrieb S N R L PIR MASTER L N R N L PIR SLA VE L’ N S L PIR MASTER R R2 R2 L N L’ N S L PIR MASTER R RC L N L’ N S L PIR MASTER R L’ N S L PIR MASTER R R2 R2 R2 L N L’ N S L PIR MASTER R L N Minuterie L N L’ N S L PIR MASTER R R2 R2 L N L’ N S L PIR MASTER R B Auto 0FF ON B Auto 0FF ON A A Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter L’ N S L PIR MASTER R L N R2 *Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes, Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR PD2 MAX Duo Normalbetrieb Master-Slave-Betrieb Normalbetrieb mit externem Taster N L’ S1 C 1 C 2 R S2 L L N PIR MASTER Master-Slave-Betrieb mit externem Taster N L’ S1 C 1 C 2 R S2 L L N PIR MASTER R N L PIR SLAVE N L’ S1 C 1 C 2 R S2 L L N PIR MASTER R N L PIR SLAVE N L’ S1 C 1 C 2 R S2 L L N PIR MASTER

36. 34 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch Schaltbilder PD2 360 Master 1C Normalbetrieb Normalbetrieb mit RC-Glied Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Normalbetrieb mit externem Taster Impulsbetrieb an Treppenhausautomat Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat» * S N R L L N PIR MASTER Master-Slave-Betrieb S N R L PIR MASTER L N R N L PIR SLA VE L’ N S L PIR MASTER R L N S N R L PIR MASTER RC S N R L L N PIR MASTER S N R L PIR MASTER L N Minuterie L N L N S N R L PIR MASTER S N R L L N PIR MASTER B Auto 0FF ON A A Auto 0FF ON B Master-Master-Betrieb S N R L N L L N PIR MASTER S N R L N L PIR MASTER *Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes, Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR PD2 360 Master 2C Normalbetrieb Normalbetrieb mit RC-Glied Dauerlichtbetrieb mit externem Schalter Normalbetrieb mit externem Taster Impulsbetrieb an Treppenhausautomat Betrieb mit Drehschalter «Hand - 0 - Automat» * R2 L N L’ N S L PIR MASTER R Master-Slave-Betrieb S N R L PIR MASTER L N R N L PIR SLA VE L’ N S L PIR MASTER R R2 L N L’ N S L PIR MASTER R RC L’ N S L PIR MASTER R L N R2 R2 L N L’ N S L PIR MASTER R L N Minuterie L N L’ N S L PIR MASTER R R2 R2 L N L’ N S L PIR MASTER R B Auto 0FF ON B Auto 0FF ON A A Master-Master-Betrieb L N L’ N S L PIR MASTER R L’ N S L PIR MASTER R R2 R2 *Variante A: Unterbrechung des Lampendrahtes, Variante B: Unterbrechung der Stromversorgung zum PIR PD2 360 12-48V Normalbetrieb Normalbetrieb mit externem Taster Master-Slave-Betrieb (Master im Slave-Betrieb) R2 R R2 PIR R1 12-4 8 V R1 ( Ω ) + Master-Master-Betrieb R R2 PIR R1 R R2 PIR R1 R1 ( Ω ) R1 ( Ω ) + 12-4 8 V R2 R R2 PIR R1 R1 ( Ω ) + 12-4 8 V R2 R1 ( Ω ) R R2 PIR R1 R R2 PIR R1 24V +

145. 143 Swisslux AG | CH-8618 Oetwil am See | Tel: +41 43 844 80 80 Technik-Hotline Tel: +41 43 844 80 77 | info@swisslux.ch | www.swisslux.ch DALI Melder in Lichtbandsystem Beschreibung In einer mechanischen Werkstatt wird die Beleuch - tung, sowohl für die Verkehrswege als auch für die Arbeitsplätze, mit Präsenzmeldern gesteuert. Die Präsenzmelder für den Korridor sind auf 500 Lux einreguliert. So gibt diese Beleuchtung für die Orientierung im gesamten Raum ausrei - chend Licht ab. Die Arbeitsplätze sind in vier unterschiedliche Gruppen eingeteilt. Jede wird einzeln durch einen Präsenzmelder angesteuert. Dieser wird im Halb - automatik-Modus betrieben und nur dann ma - nuell aktiviert, wenn in dem entsprechenden Be - reich auch gearbeitet wird. Nach dem Einschalten übernimmt der Präsenzmelder die Regulierung und dimmt passend zum Tageslichteinfall auf die geforderte Beleuchtungsstärke. Zu beachten Für die Steuerung der Korridorbeleuchtung wird ein Master mit mehreren Slave-Geräten verbun - den. Der Montageort des Master-Präsenzmelders wird zur Referenz des Beleuchtungsniveaus. Da - her muss dieser immer an der dunkelsten Stelle in der Lichtgruppe platziert werden. Produktempfehlung PD2 MAX AP DALI (Master) für Arbeitsplätze PD9 S 360 DALI (Master/Slave) für Korridorbeleuchtung Referenzmass PD9 S 360 für Korridor PD2 MAX für Werkstatt 3 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) PD9 S 360 für Werkstatt 1 PD2 MAX für Werkstatt 4 Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) PD2 MAX für Werkstatt 2 Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Typische Einstellungen Korridor Arbeitsplatz Helligkeit 500 Lux 1000 Lux Nachlaufzeit 5 min 5 min Halbautomatik Nein Ja Legende PD9 S 360 für Korridor PD9 S 360 für Werkstatt 1 PD2 MAX für Werkstatt 2 PD2 MAX für Werkstatt 3 PD2 MAX für Werkstatt 4 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m Referenzmass Legende PD9 S 360 für Korridor PD9 S 360 für Werkstatt 1 PD2 MAX für Werkstatt 2 PD2 MAX für Werkstatt 3 PD2 MAX für Werkstatt 4 Reichweite bei sitzender Tätigkeit (Präsenz) Reichweite bei direktem Draufzugehen (radial) Reichweite bei seitlichem Vorbeigehen (tangential) Referenzmass 3 m 3 m Weitere Produktempfehlungen PD2 360

Ansichten

  • 1121 Total der Ansichten
  • 776 Website-Ansichten
  • 345 Eingebettete Ansichten

Aktionen

  • 0 Teilen gesamt
  • 0 Likes
  • 0 Dislikes
  • 0 Kommentare

Anzahl teilen

  • 0 Facebook
  • 0 Twitter
  • 0 LinkedIn
  • 0 Google+

Einbettungen 2

  • 3 odoo.swisslux.ch
  • 296 www.swisslux.ch